iTunes zerstört ID3 Tags

Hallo!

Ich eröffne das hier mal in einem neuem Forum:

Alle meine Lieder sind in id3v2.3 utf-16 getaggt.
Nun habe ich sie alle in meine itunesbibliothek einlesen lassen. Verändere ich bei itunes etwas bei den informationen, so ist es anschließend in mp3tag nciht mehr auslesbar, sondern alle tagfelder sind leer.
Gehe ich dann in itunes auf id3tag konvertieren und konvertiere die lieder auf id3v2.3 so sind sie mit mp3tag auslesbar. Es ist nur nervig bei jeder kleinen änderung über itunes jedesmal auch noch den tag zu konvertieren.
Ich hoffe es gibt eine einfachere lösung?!

Viele Grüße,

HaHallo

edit: Hab es auch mit id3v2.4 ausprobiert: Selbes Problem

Wäre es möglich mir eine der Dateien zur Analyse zuzusenden?

Ja, diese Datei enthält tatsächlich ein fehlerhaftes APIC-Frame (Albumcover). Welche Version von iTunes verwendest Du genau?

itunes 8.2.0.23

edit: gehe auf id3tag konvertieren erst einmal auf "Ohne" und konvertiere und wiederhole das ganze mit "v.2.4", dann sind die id3tags auch inmp3tag wieder auslesbar, aber leider sind die cover weg

und schon etwas näheres herausgefunden?

Wie gesagt scheint iTunes ein fehlerhaftes APIC Frame zu schreiben.

Ich habe derzeit ein ähnliches Problem mit iTunes und habe ein Feedback mit Florians Analyse an Apple gesendet. Mal sehen, ob es gefixt wird. Feedbacks kann man hier schreiben.

Dann hätte ich noch eine Frage: Welche der in den Mp3tag-Optionen angegebenen ID3v2-Versionen haben denn die beste Aussicht, sich mit iTunes zu "vertragen"?

Eigentlich führt nur ID3v2.4 zu Problemen, vor allem mit Cover im Tag.
Also bei iTunes bei ID3v2.3 bleiben.

Vielen Dank für die schnelle Antwort, dano! Wenn ich mich recht erinnere, haben die Cover-Probleme tatsächlich angefangen, als ich meine Dateien mit 2.4 getaggt habe. Ich bleibe nun also bei v2.3!

Welche Bedeutung haben denn die Optionen: UTF und ISO bei v2.3? Verschiedene Standards? Für welchen sollte man sich entscheiden?

UTF-16 ist ein Unicode-Format das Zeichen die nicht in ISO-8859-1 enthalten sind anzeigen kann. Ich empfehle ID3v2.3 mit UTF-16 (was auch die Standardeinstellung ist).

Viele Grüße,
Florian

Nur mal als Anmerkung, weil es grade so gut passt. Auch ein Id3v2.4 darf ISO-8859-1 haben, UTF-8 und -16 wurden lt. Changelog nur "zugefügt" und ersetzen damit nicht die alten charater encodings.
Wer nun aber meint das ein v2.4 ISO... und ein v2.4 UTF-8 von unterschiedlichsten Programmen sauber verwerkelt werden können der kann's ja mal mit tags probieren in denen 2 APIC frames sind. Bei mir ist nach der Konvertierung mit mp3tag zumidnest die description ausserhalb von mp3tag bei den meisten Programmen Geschichte.

Und ja da ist kein Fehler, es steht ja extra UTF-8 in den Options.

Persönliches Fazit. Die id3 spec ist zu interpretationswürdig und jedes Programm beherrscht davon eine Untermenge. Leider immer eine andere.

Hi Leute,

dazu auch eine Frage:
Ich encode MP3 (Lame 3.98.2) mit dieser Zeile:
-V 2 --add-id3v2 --pad-id3v2 --tt "%t" --ta "%a" --tl "%g" --ty "%y" --tn "%n" --tg "%m" %s %d

Wenn ich mir die Datei in iTunes 9 unter Informationen angucke sehe ich dort bei ID3-TAG v2.4. Erhalten die Dateien beim Importieren von iTunes eine andere Tag-Version?

EDIT: Ich sehe gerade: Diese Änderung wird erst durch eine Analyse mit iVolume 3.5 vorgenommen ...

Gruß,
G.