Jpg-Dateien optional auf Codierung prüfen


#1

Nachdem ich gestern an meinem Sansa Fuze fast verzweifelt bin, folgender Vorschlag:

Per Option bei der Einbettung von Jpgs als Cover überprüfen, ob es (Infos mit JPEGsnoop ermittelt):

*** Marker: SOF2 (Progressive DCT) (xFFC2) ***

dann wird es auf meinem Gerät nicht angezeigt, oder

*** Marker: SOF0 (Baseline DCT) (xFFC0) ***

dann wird es angezeigt.

Viele Player zeigen nämlich leider nur "Baseline" komprimierte Jpg-Bilder an.
Diese allerdings in größeren Sammlungen aufzuspüren grenzt an üble Strafarbeiten.


#2

So jetzt habe ich mal etwas rumprobiert und eine "händische" Lösung gefunden:
das Programm JPEGsnoop bietet nämlich auch einen "Batch-Process..":
Dort das Root-Verzeichnis seiner Alben markieren und "Process subdirectories" erlauben.
Jetzt wird für jedes jpg-Bild mit dem Namen (z.B.) "folder.jpg" im entsprechenden Ordner eine Analysedatei "folder.jpg.txt" angelegt.
Jetzt kann per Grep, oder z.B. TotalCommander in allen "*.txt" Dateien nach "progres" gesucht werden und es erscheinen alle folder.jpg.txt Dateien, in denen oben der Filename der entsprechenden Bilder steht, die eine falsche Komprimierung haben.

Wie gesagt: schöner wäre es, wenn es erst gar nicht so weit kommen würde.