Kommt der Dr. Watson Fehlerbericht eigentlich an

Wenn MP3tag abstürzt (tut es bei Klicken auf "leere" Einträge in der Dateiliste leider immer noch) fragt ja Dr. Watson von Windows, ob ein Fehlerbericht gesendet werden soll.
Soll er? Informiert Microsoft wirklich über gemeldete Fehler?
Wenn nicht, dann würde ich mir das Berichten sparen...

Nein. Allerdings sollte Mp3tag bei einem Crash eine *.dmp Datei erstellen die, an mich gesendet, eine Hilfe bei der Fehlversuche sein kann.

Wie kommt es denn zu den leeren Einträgen in der Dateiliste?

Ach, das ist doch das schon berichtete Phänomen, dass wenn man in einer gefilterten Liste Felder bearbeitet, so dass das Filterkriterium nicht mehr zutrifft, macht MP3tag beim erneuten Sortieren aus dem Eintrag einen komplett leeren in der Darstellung.
Und wenn man beim Blättern oder durch eine andere Eingabe (z.B. nach Editieren Enter drücken) den Fokus auf so eine Zeile schiebt, stürzt MP3tag doch gnadenlos ab.
Der Ablauf Filtern, editieren, neu sortieren erzeugt solche leeren EInträge, so dass nach Bearbeiten eines Eintrags in der letzten gefüllten Zeile MP3tag den Fokus auf eine leer dargestellte verschiebt, was dann zum Absturz führt.
Aber ich wollte hier nicht eine zweite Fehlerkategorie aufmachen.
Nun weiß ich: Dump sammeln und die wegschicken.
Danke.

Habe dieses auch schon erlebt

Will mich eben auch dazu gesellen:

  • das weitere Filtern einen schon gefilterten Auswahl birgt
    bei markieren aller verbliebenen mit leeren Zeilen den Fehler.

  • zum Absturz kommt hinzu das etwaige heutige Filter nicht mit ins Protokoll übernommen werden, daher (man-ist-ja-schlau) Filter im Editor erstellen und in die Filterzeile hinein kopiert :huh:
    Gruß