Konfiguration des AlbumArtDownloaders

Hallo poster,

du weißt dass ich seit zwei Tagen hier am basteln bin. AlbumartDownloader finde ich insofern nicht optimal, da er mir oft die Cover-Größe nicht anzeigt, langsam arbeitet, viel Traffic macht (4 GB am 1.Tag wo ich mit dem Sortieren angefangen habe) und viele Cover auch nicht findet. Mit den gleichen Suchkriterien bei Google -und schon sieht die Sache etwas anders aus. Ich muss aber auch zugeben dass ich die üblichen Verdächtigen im AlbumartDownloader zum suchen aktiviert habe: iTunes, Google Play Musik, Deezer, Brainz und LastFM. Alles andere saugt viel zu viel und es dauert auch sehr lange bis alles geladen ist.

Ansonsten habe ich und nutze auch IrfanView -wie kann man das einbinden? Auch nur den Zielort der .exe Datei angeben? Und geht es dadurch wesentlich schneller?

Also bei mir findet der außer für wirklich exotische Alben eigentlich immer alles.
Manche Quellen übermitteln dem AAD die Größe nicht, andere übermitteln sie nicht immer richtig. Da muss man halt mal auf das Cover klicken und wenn es wirklich in voller Größe downgeloaded ist, wird vom AlbumArtDownloader auch die Größe angezeigt.
Oder man stellt gleich ein, dass Cover unbekannter Größe wirklich sofort downgeloaded werden soll statt wie in der Standardkonfiguration nur ein Vorschaubild. Dann dauert es aber natürlich noch länger und es wird mehr Taffic erzeugt.

Ich arbeite grundsätzlich albumbezogen und sammele eigentlich auch nur komplette Alben. Und ein Album befindet sich auch in einem Albumordner.
Ich übergebe per Tools aus MP3Tag die Parameter für die Suche an den AAD. Dort wähle ich die Cover aus, (Front, Back, CD, Booklet usw.) die ich mit den Musikdateien im Ordner speichern will in möglichst hoher Auflösung. Dann komprimiere ich die Dateien über einen Tools-Aufruf von Irfanview und erzeuge eine Datei namens folder.jpg. mit der Auflösung von 800x800. Die wird wiederum über eine Aktion im Rahmen einer größeren Aktionsgruppe in die MP3s mit MP3Tag gespeichert.

Ob es für Dich sinnvoll ist, Irfanview in MP3Tag einzubinden hängt von Deinem Workflow ab. Irfanview ist nicht für die Suche nach Covern zuständig sondern hat die Aufgabe ggfls. im Batchbetrieb die Auflösung der Cover-Dateien zu ändern oder anders zu komprimieren oder in ein anderes Format umzuwandeln.
Schau Dir mal in Irfanview in der Hilfe die die Kommandozeilen-Optionen an und die Beispiele dort an.

Und mach Dich mal mit den Tools von Mp3Tag vertraut, mit denen man externe Programme in MP3Tag einbindet.

@poster

Da ich gerade am basteln bin -ein schönes Beispiel, dass AlbumartDownloader nicht alles findet. Und zwar geht es um folgende Interpretin und folgende Single mit eigenem Cover:

Audrey Auld (wohl der Mädchenname) - Poverty Line
bzw.
Audrey Auld Mezera - Poverty Line

Über Google ist das Cover sowohl bei Amazon als auch bei iTunes zu finden. Im ArtDownloader über die gleichen Quellen -nicht.


P.S. Wie kann ich denn fehlende Länge eines Titels eintragen? Über "Length" geht es schon mal nicht...

Also bei mir findet AAD das Cover gleich 4 x bei folgenden Quellen:
Deezer: 1200x1200
Google Play Music: 1500x1500
ITunes: 1500x1500
ITunes: 600x600

Allerdings war mir gar nicht so bewusst, dass der AAD auch Single-Cover findet, als Album-Sammler habe ich noch nie nach einem Single-Cover gesucht. Schließlich heißt er ja auch AlbumArtDownloader.

Über Google direkt nach Covern zu suchen, wäre mir echt zu mühsam. Da müsste ich ja noch von Hand die Cover-Dateien benennen. Sowas mache ich nur, wenn gar nichts anderes mehr geht.

MP3s benötigen kein Tagfeld für die Länge. Die jeweilige Software liest das direkt aus den MP3s und nicht aus einem Tag aus. MP3Tag hat zur Anzeige der Tracklänge das Informationsfeld %_length%. Das ist quasi ein Pseudo-Tagfeld.
Wenn da nichts oder was falsches angezeigt wird ist die MP3-Datei womöglich korrupt.
Reparieren kannst Du das z.B. im Utility-Menue von Foobar2000. Es ist auch generell eine gute Idee, über alle MP3s, vor allem solche, die man von Dritten bekommen hat, das Tool MP3Val laufen zu lassen. Das bringt einiges in Ordnung.

@poster

Komisch. Gerade eben nochmal deine Dienste/Funde mit meinen verglichen -und es kommt trotzdem kein einziger Treffer vom besagten Cover. Was hast du denn für Einstellungen in AAD?

Ich habe alle Quellen aktiviert bis auf
Amazon CA
Amazon IT
LastFM
Coverlandia
45World CD Singles
esenshop
VGMdb

Filter by Imagesize: Minimum 590 px
Filter by Cover types: all

AAD Version: 1.0.3.0

Wenn schon mal bei exotsichen Alben gar nichts gefunden wird, hebe ich den Imagsize-Filter auf und muss mich halt mit geringerer Auflösung begnügen. Der Größenfilter ist so angesetzt, dass ich einerseits nicht von der Fülle der angezeigten Cover erschlagen werde, andererseits aber auch noch die 600 px Images mit einbeziehe.

@poster

Gut. Habe jetzt alles genau nach deiner Anleitung bzw. Einstellungen gemacht -und es kommt das eine Cover trotzdem nicht. :worried: