Lieder automatisch anhand des digitalen Fingerabdrucks benennen lassen

Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen mit Begeisterung rausgefunden, dass man Lieder automatisch benennen lassen kann, anhand des digitalen Fingerabdrucks. Daraufhin habe ich mir "Tagman" gekauft, musste dann aber feststellen, dass tm keine wav-Dateien verarbeiten kann.

Dann habe ich dieses Programm gefunden (immerhin!). Mein Problem ist: ich bekomme es nicht hin. Ich schaffe es nicht, Lieder automatisch benennen zu lassen, was auch immer ich versuche. Und hier schließt sich der Kreis zu meinem topic: ha'ick watt...und es geht gar nicht so, wie ich es verstanden hatte?

Schöne Grüße in den Abend und Danke

Guckst du:

Danke, hatte nicht geklappt.

Aber Deine Antwort weißt darauf hin, dass ich nichts falsch verstanden habe.

Sondern wahrscheinlich einfach zu blöd .... :frowning_face:

Was genau meinst Du mit:

Wenn Du "nur" den Fingerabdruck hast und keine sonstigen brauchbaren Metadaten, würde ich Dir einen Blick in MusicBrainz Picard empfehlen. Dieses Programm sucht sich aufgrund der digitalen Fingerabdrücke online die passenden Metadaten und schlägt sie Dir zur Kontrolle vor. (Das Programm ist kostenlos und wird von den gleichen Entwicklern gepflegt, welche auch die MusicBrainz Server samt Metadaten betreiben.)

Vollautomatisch geht das aber auch damit nicht. Es braucht immer eine visuelle Kontrolle.
Der Grund ist einfach: Auch digitale Fingerabdrücke können mit den falschen Songs und Metadaten verknüpft sein.

2 Likes

Genau, Du hast es erfasst. Vielen Dank!

Manche wurden von iTunes zerschossen oder stammen aus dubiosen Quellen.

Das mit der visuellen Kontrolle versteht sich von selbst, aber es ist allemal besser, als mit shazam dazusitzen und viel, wirklich viel Zeit zu investieren (die ich nicht habe).

Bitte gestatte mir noch diese Frage: was macht das Programm dann für einen Sinn, außer das man die Lieder nach eigenem Gusto benennen kann? Und jetzt schaue ich mir mal voller Hoffnung das andere Programm an.

So long und Danke nochmal

Welches Programm meinst Du? Tagman? Mp3tag? MB Picard? Shazam?

So, ausprobiert. Trefferquote ca. 30-45%.

Dafür aber immer wieder sehr lustige Ergebnisse:

Die Perspektive des Gärtners - Håkan Nesser gelesen von Dietmar Bär für Foo Fighters

MP3tag

Und ich brauche noch 20 Zeichen

Und genau dafür brauchst du ein Programm, mit dem du Daten, die du aus anderen

Quellen falsch, ungenau, lückenhaft, uneinheitlich bekommen hast, für deine Sammlung anpassen kannst.
Oder wie änderst du jetzt die

Wie @ohrenkino schon erwähnte, brauchst Du für die 55-70% nicht erkannten Lieder eine Software, die Dir möglichst einfach aus den wenigen vorhandenen Informationen brauchbare Dateinamen oder Metadaten erstellt.

So hilft Dir Mp3tag aus dem Dateinamen allenfalls die Track-Nummer, den Künstler, das Album oder den Titel auszulesen. Oder umgekehrt aus diesen bereits vorhandenen Metadaten den gewünschten Dateinamen umzubenennen.

Wenn Du dazu konkrete Fragen hast, benötigen wir von Dir konkrete, reale Beispiele. Wie sehen Deine Lieder in Mp3tag jetzt aus? Ein Printscreen ist immer hilfreich.
Wie hättest Du die Lieder idealerweise gerne dargestellt?

Damit es aber keine falschen Hoffnungen gibt:
Aus einem Lied mit dem Namen abc-def-ghi.mp3 ohne irgendwelche ID3-Metadaten ist es unmöglich etwas sinnvolles zu basteln. Wenn der Fingerabdruck dazu keine Treffer liefert, dann stehst Du leider auf verlorenem Posten.

1 Like