Mehrere Interpreten taggen (mp3)


#1

Hallo zusammen

wie taggt Ihr eigentlich mehrere Interpreten bei einem Track oder auch bei einem Album? Ich rede nicht von Samplern, sondern Einzelalben.

In der Klassik, aber auch im Jazz kommt das ja ständig vor. Selbst bei kleinen Besetzungen wie Beethovens Sonaten für Violine und Klavier spielen eben zwei Leute, die genannt werden müssen. Bei einer Oper viel viel mehr.

Ich schreibe die Namen, durch Komma getrennt in Artist bzw. Album Artist. Genauso verfahre ich mit wenn ich Dirigent, Solist und Orchester habe.

Was mir dabei nicht gefällt ist, dass nur der erste Name z.B. bei iTunes alphabetisch einsortiert wird. Die weiteren Namen kann man zwar recherchieren, sie sind aber nicht alphabetisch gelistet. Und hier zwar offensichtlich nur der Album-Interpret. Für den Dirigent habe ich zusätzlich bei mp3tag ein Feld belegt, aber auch dieses wird weder bei iTunes noch WMP angezeigt.

Eine Zeit lang habe ich mehrere Interpreten ins Kommentarfeld geschrieben, aber merke jetzt, dass dieses Feld bei iTunes nicht recherchiert werden kann.

Habt ihr da eine bessere Lösung??

Gruß
Fredos


#2

ggf. mehrere Interpreten-Felder anlegen. Das unterstützt aber glaube ich auch nur Foobar2000 beim auslesen.

mfG
gnor


#3

Mehrere Werte für ein Feld durch \\ trennen. Das erstzeugt sogenannte Multivalue Tags. Programme die diese nicht unterstützen stellen diese dann meist als ein Tag mit Kommas da, also so wie du es auch jetzt schon hast. Manche Programme wohl auch nur den ersten Wert.

Wenn du wirklich alle Instrumentalisten alphabetisch sortieren willst, würde ich den Mediaplayer wechseln. Ich kann da foobar 2000 empfehlen, da kannst du alle beliebigen Tags anzeigen lassen.
In der Standardanzeige kannst du verschiedene Werte für ein Feld trotzdem alphabetisch nur für den ersten Wert sortieren. Es gibt da aber auch eine andere Ansicht, in der die Multivalue Tags aufgeteilt werden und alphabetisch an mehren Stellen angezeigt werden.
Oder du kannst für jedes Instrument ein extra Tag mit beliebigen Namen anlegen und diese auch alle anzeigen lassen.


#4

Mmmh, vielleicht sollte ich mir tatsächlich mal FooBar anschauen. Ich weiß nicht, ob ich mir nach iTunes (wegen iPad) noch einen Player antun soll??
Sowohl iTunes wie Window Media Play lassen den zweiten Wert nach \\ unter den Tisch fallen. Der VLC Media Player zeigt an und zwar mit mehreren Leerstellen
Fredos


#5

Ansonsten gäb es noch die Felder MIXARTIST und INVOLVEDPEOPLE, aber wenn diese Liste hier aktuell ist, unterstützt iTunes die auch nicht: http://help.mp3tag.de/main_tags.html
Aber du kannst es ja trotzdem mal bei einer Datei testen.
Vielleicht helfen dir auch die Felder ALBUMARTISTSORT, COMPOSER, COMPOSERSORT oder CONTENTGROUP, die scheint iTunes zumindes zu lesen.


#6

Der WMP unterstützt mehrere Interpreten. Bei Mp3 oder m4a Dateien muss man dafür in Mp3tag aber einen Schrägstrich nehmen:
Intepret1/Interpret2


#7

Du hast Recht, die Liste ist korrekt! Gibt es beides bei iTunes nicht. Die Tabelle ist auf jeden Fall interessant, um zu sehen, wie was wo heißt und wer was kann.

Die sort-Gruppen benutze ich tatsächlich nur zum Sortieren Nachname, Vorname. Mit Contentgroup kann ich bisher wenig anfangen. Bei iTunes heißt das laut Tabelle "Grouping" und ist deutsch als "Werk" angezeigt. Irgendwo habe ich gelesen, man benutzt es in der Klassik für den Werktitel. Also z.B. Sinfonie g-moll als Werk und dann braucht man im TITLE als Tracks nur noch die einzelnen Satzbezeichnungen 01. Allegro 02. Andante 03. Menuett usw. Ist mir allerdings zu gefährlich: falls "Werk" irgendwo nicht angzeigt werden kann, fehlt mir dann eben der Werktitel!


#8

Ja, angezeigt werden sie und können auch recherchiert werden. Aber sie [die weiteren Interpreten] bekommen keinen eigenen Eintrag in der alphabetischen Interpretenliste! Für das Anzeigen kann ich auch Komma, Semikolon [außer \\] etc. verwenden.