Mit Mp3tag automatisch eine Ordnerstruktur erzeugen


#1

Ich hab' mich mal an einem kleinen Skript versucht, das aus einer vorhandenen Musiksammlung eine Ordnerstruktur erzeugt. Allerdings habe ich momentan das Problem, dass Mp3tag die Musikdateien selbst zwar immer brav verschiebt, sobald sich am Skript etwas geändert hat und es ausgeführt wird, die anschließend leeren Ordner aber nicht löscht. Kann man das Skript entsprechend abändern, so dass leere Ordner am Schluss gelöscht werden?

C:\Music\$validate($if(%itunescompilation%,Compilations,$if2(%artist%,UNKNOWN ARTIST))\$if2(%album%,UNKNOWN ALBUM)\$if(%track%,$num(%track%,2) ,)$if(%itunescompilation%,$if2(%artist%,UNKNOWN ARTIST) - ,)$if2(%title%,UNKNOWN TITLE),_)

Ausgeführt wird das ganze über Tag - Filename. Falls es da übrigens eine einfachere Möglichkeit gibt, als immer wieder Mp3tag zu starten und dann den ganzen Block ins kleine Feld einzufügen bzw. aus der gespeicherten MRU-Liste den passenden Eintrag herauszusuchen, bin ich dankbar, wenn ihr mir das mitteilen würdet.


#2

Das Löschen von leeren Verzeichnissen ist nicht möglich. Dafür brauchst du ein anderes Programm oder ein Batch-Skript.

http://www.findarticles.com/p/articles/mi_...02/ai_ziff35243 (engl.)


#3

Ok, danke. So geht es natürlich auch - Hauptsache, man löscht nicht aus Versehen Verzeichnisse, von denen man nach einer Neustrukturierung des Musikordners irrtümlicherweise annimmt, sie bzw. alle ihre Unterverzeichnisse seien leer. Das zu implementieren, vielleicht als separate Ordnerstrukturerzeugungsfunktion, die sich obendrein optional kompatibel zur Ordnerstruktur von iTunes verhält, wäre vielleicht ein nützliches Feature für zukünftige Versionen von Mp3tag. :slight_smile:
Denn meines Wissens gibt es dafür noch kein bekanntes separates Programm, so dass ich in meiner Not auf die Mp3tag-Skriping-Funktionen ausgewichen bin.


#4

Wenn du die Anleitung auf der Seite, zu der ich gelinkt habe, befolgst, kann es eigentlich nicht passieren, dass "unleere" Verzeichnisse gelöscht werden.