MP3 gewusel und lokale FreeDB....


#1

Moin!
Endlich mal ein vernünftiges Forum mit kompetenten Leuten ;-}
Leider hat es mir nicht gereicht das Forum zu durchforsten und nun muss ich Euch auch noch nerven...
Es geht um das Durcheinander auf meiner Festplatte. Ich habe viele Einzeltitel und 'zerpflückte' Alben und möchte endlich irgendwie Herr der Lage werden!
Hab mir die FreeDB complete runtergeladen(Uni, zu haus kein internet) und hab auf freedb.org gelesen, dass man alles mit 'nem tool in songsfreedb.gt2 und artistsfreedb.gt2 umschreiben muss, bevor man weiterarbeiten kann.
Stimmt das?! bzw. was muss ich tun um dem Chaos zu trotzen....

hochachtungsvoll,
das Hirngespinst. :wink:


#2

Du musst die FreeDB in ein Verzeichnis entpacken, was etwas dauert und mehr als 1 GByte Platz braucht. Dann musst du das Verzeichnis in den Mp3tag Optionen einstellen freedb > Lokal und das richtige Format.
Letzendlich muss noch der Lokale Index erstellt werden.
Danach kann man nach Artist mit Album suchen oder mit bekannter ID.


#3

Danke für die schnelle Hilfe!!

Den lokalen Index erstelle ich in mp3tag ?
und was hat es mit den .gt2 Dateien auf sich?
...fragen über fragen.....


#4

Der Index wird von Mp3tag erstellt über das freedb Menü, da gibt es die Option.
.gt2 gehört wohl zu einem anderen Tool das irgendwie die Freedb Datenbank optimieren kann. Ob das mit Mp3tag zusammen funktioniert weiss ich nicht, jedenfalls ist es nicht notwendig um die lokale freedb in Mp3tag zu verwenden.