Mp3s mit Tag->Dateiname verschieben, Cover mitverschieben


#1

Hi,

ich benutze derzeit Mp3tag um fehlerhafte Albumnamen zu korrigieren. Meine Mp3s sind im Format \Artist\Albumname gespeichert. In Mp3Tag ändere ich den Albumnamen im Album-Tag und benutze dann die Funktion Tag->Dateiname, um alle Lieder des Albums in einen neuen Ordner mit dem richtigen Namen zu verschieben (%artist%\%album%\%title%). Das funktioniert an sich super, aber leider werden dabei logischerweise nur die Mp3s verschoben, aber nicht die cover.jpg-Datei (Albumcover für die Anzeige in Winamp). Die bleibt dann als einzige Datei im alten Ordner zurück und ich muss sie manuell in den neuen Ordner verschieben. Bei einer großen Anzahl Alben nervt das ziemlich.

Hat jemand eine Ahnung wie ich das irgendwie automatisieren oder vereinfachen könnte? Mit Mp3tag oder vielleicht auch einem anderen Programm?

Ich weiss zwar dass man das Cover auch direkt in die Mp3 integrieren kann, aber meine Cover sind alle in hoher Auflösung und das macht die Dateien zu groß.

Danke im Voraus!


#2

Ich habe jetzt eine Lösung gefunden:

  • Cover in alle Mp3-Dateien importieren
  • Umbenennen
  • Cover wieder extrahieren

Das funktioniert! Aber vielleicht gibts noch eine einfachere Möglichkeit?


#3

...Aber es lässt leere Ordner zurück, oder?

Wenn sich schon alle Dateien im richtigen Ordner befinden, nur der Ordner hat noch nicht den richtigen Namen, dann kannst du den Ordner umbenennen mit einer Aktion vom Typ "Tag-Feld formatieren" für _DIRECTORY
Da gibst du die Variablen ein, wie du den Namen gerne hättest. lässt aber die Angaben zum Dateinamen weg.
Es ist vielleicht günstig, einen absoluten Pfadnamen zu nehmen:
c:\meinemusik\%artist%\%album%

Den Dateinamen legst du weiterhin mit dem Konverter an, da jedoch ohne Pfadangabe.

Das Umbenennen eines Ordners nimmt alle Dateien des Ordners mit in den neuen.


#4

Hammer, es funktioniert! Da wäre ich nie drauf gekommen, vielen Dank :slight_smile:

Das mit den leeren Ordnern stimmt, aber ich hatte das bisher mit einem kleinen Tool namens Empty Folder Nuker gelöst. Das ist ja jetzt zum Glück nicht mehr nötig.


#5

Echt super Tipp schade, dass ich da nicht selbst draufgekommen bin hätte viel Arbeit erspart :rolleyes:


#6

Eine sehr gute Möglichkeit für diese Aktion bietet foobar2000

Gruß Wolle


#7

Benutze eine Aktion mit %_directory%


#8

@mbaa danke dir :slight_smile: aber wurde das nicht oben schon geschrieben?