MP3Tag kann nicht auf die lokale freeDb DB


#1

Zunächst einmal, herzlichen Dank für dieses wunderbar intuitive MP3Tag programm. Leider war mir FooBar 2000's Masstagger etwas zu sperrig und zeitaufwendig, bzw. ich kapiers derzeit noch nicht.
Ich habe mir mühevoll diese 216 Mb "freedb-complete-20040101.tar" Datei heruntergeladen in der Hoffnung, daß EAC und MP3Tag auf diese local zugreifen können. Leider gelingt dies nicht obwohl ich EAC UND MP3Tag den Pfad gezeigt habe. Ich habe fast den Verdacht, daß diese Datei nicht die richtige ist und daher nicht gelesen werden kann.
Wenn dem so ist, könnte mir bitte netterweise einer der Herren sagen, wo ich die richtige herbekomme bzw. was ich falsch gemacht habe.
Thanx a bunch


#2

Hallo Tagiatelle,

hast Du diese Datei auch entpackt? Es handelt sich dabei um ein gepacktes TAR-Archiv, dass Du noch entpacken musst.

Bitte beachte auch, dass Du dieses Archiv nur auf eine NTFS-Partition entpacken kannst, da jedes andere Dateisystem nicht so viele Dateien verwalten kann. Wenn Du nur FAT-Partitionen hast, müsst Du Dir die Datenbank im Windows-Format herunterladen (freedb-win-....).

Für weitere Informationen siehe bitte die Download-Seite auf freedb.org.

Viele Grüße,
~ Florian


#3

Yo Florian,
Danke f. den superschnellen support. Ich habe deine Antwort gestern schon gelesen, wollte aber erst einmal dem Problem nachgehen um dann mit einer Erfolgsmeldung zurückzukehren. Leider haben mich gestern Nacht dann irgendwann die Kräfte verlassen.
Ich war etwas überrascht, daß man eine 215 Mb Datei noch entpacken muss, zumal sie keinevon den mir bekakannten Endungen .zip od. .rar trägt.
Ich habe es dann m. RAR versucht. Rar hat dann auch so ca. 40 min. lang gearbeitet (450 Mhz) und mir am Ende einige leere Genre Ordner, v. Blues b. Soundtrack und die Datei "freedb-complete-20040101" in meinen Zielordner hineingelegt.
EAC kann anscheinend damit auch nichts anfangen. Ich auch nicht. MP3Tag gibt immerhin die Meldung aus, daß der passende Eintrag (einzelner Song,..kein Album) nicht in der Datenbank unter D:\Zielordner\ finden konnte,....warum auch immer.
Bin mir nicht mal sicher ob die Datei nun wirklich entkomprimiert wurde oder nicht. Kenne mich wie du schon merkst nur leidlich aus. Die Datei ist 1.994.xxx kb groß und trägt im Gegensatz zur Urdatei keine Endung.
Ich ben. W2K m. NTFS Partitionen. Soweit ich mich entsinen kann habe ich bei FreeDb die Rar Datei f. Windows heruntergeladen. War das schon vornherein falsch?
Ich werde mal die von dir vorgeschlagenen Links durchgehen bei FreeDb. Mal schauen ob ich klüger werde. Irgendwie ätzend zeitraubend das ganze.
Danke f. den Support jedenfalls. Ich bleibe in touch.
Gruß


#4

Hallo Tagiatelle,

hast Du das Entpacken mit WinRAR 3.0 versucht, oder hast Du eine niedrigere Version verwendet?

TAR ist übrigens ein Format aus der Unix-Welt das ursprünglich zum Speichern auf Magnetbänder entwickelt wurde. Praktisch ist es, um viele Dateien zu einer zusammenzufassen, aber dabei die Verzeichnisstrukur zu behalten. Das ist hilfreich, da manche Komprimierformate (z.B. bzip2) nur eine Datei packen können.

Viele Grüße,
~ Florian


#5

Nein, ich habe die neueste Rar Version benutzt, da ich den Rat auf FreeDb gelesen habe wonach man ihre neuen Dateien mit neueren Rar Versionen entpacken soll.
Was passiet eigentlich, wenn ich eine andere Version als die f. Windows heruntergeladen habe? Muß ich die wegschmeissen od. kann ich die dennoch irgendwie verwenden?
Ich glaube die von dir empfohlenen Links scheinen dieses Thema zu behandeln. Mal schauen ob ich smart genug bin es zu verstehen. Eine so riesige Datei hat man natürlich wenig Lust zu verschwenden.
Gruß
P.S. Wenn ich dein Programm richtig verstehe, müsste es auch einzelne Dateien wie bspw. "Neil Young - Heart Of Gold" aus der local DB finden können, oder?


#6

Hallo Tagiatelle,

wenn Du keine NTFS-Partition hast, auf die Du die Datei entpacken kannst, kannst Du mit dieser Datei nichts anfangen, da Dein Dateisystem nicht so viele Dateien verwalten kann.

Das ist nur bei der Abfrage einer Datenbank im Internet möglich. Die lokale freedb-Funktion unterstützt nur die Abfrage über eine bekannte freedb-ID oder die original Audio-CD.

Viele Grüße,
~ Florian


#7

Das ist nur bei der Abfrage einer Datenbank im Internet möglich. Die lokale freedb-Funktion unterstützt nur die Abfrage über eine bekannte freedb-ID oder die original Audio-CD.
O.K., verstehe.

Da ich ja NTFS habe müßte es ja irgendwie klappen. Mal schaue, ich gehe erst mal auf die Links.
Thanx again