Mp3tag local freedb database 2007-04-01


#1

Wer Interesse daran hat, kann sich die aktuelle lokale Mp3tag FREEDB Datenbank

  • freedb records : 2.226.196
  • komprimiert ...: 48,2 MB (50.588.724 Bytes)
  • expandiert ....: 192 MB (201.590.784 Bytes)

herunterladen von

http://www.hpdd.de/Mp3tag/Mp3tagFreedb-20070401.7z

(expandieren nach: "%APPDATA%\Mp3tag\Mp3tagFreedb.db")

Achtung:
Das Angebot ist zeitlich beschränkt
von 2007-04-02T12:00 bis 2007-04-15T24:00.

Die Datei darf frei kopiert aber nicht verändert werden.
Keine Gewährleistung, 'use at your own risk'.

DD.20070402.1127

Edit:

Status
Beitrag gelesen: 467
Downloads: 128

Das Zeitfenster ist geschlossen, die Aktion in diesem Monat ist beendet.

DD.20070417.1454

Edit:
Ungültig gewordene Verweise sind durchgestrichen.
DD.20071103.1032.CET


#2

Ich habe mir erlaubt, zwei Mirrors obiger Datei bei One-Click-Hostern hinzuzufügen:

Link 1 (Hoster "yourfiles.biz")
sowie
Link 2 (Hoster "uploaded.to")

Die MP3-Tag FreeDB-Datei sollte somit nun länger als bis zur Monatsmitte zur Verfügung stehen.

@DetlevD:
Wenn du mir einen Downloadlink (per PN) für die "große" FreeDB-Datenbank-Datei (deine Windows-Version) zukommen lässt, könnte ich diese auch dorthin hochladen. Jedenfalls hätte ich Interesse an dieser ~ 420 MB großen Originalversion, da sie im Internet leider nicht mehr so ohne weiteres erhältlich ist.


#3

@R.A.F.
Jedenfalls hätte ich Interesse an dieser ~ 420 MB großen Originalversion, da sie im Internet leider nicht mehr so ohne weiteres erhältlich ist.

vllcht täusche ich mich ja aber genau das gegenteil ist der FAll !
habe mir gestern die komplette freedb-complete-20070301.tar.bz2 mit 516.236 KB
runtergeladen 00:12 Std, dazu die mkfreedb.exe die dann selbst auf einen normalen Rechner
30 minuten braucht daraus eine eigene lauffähige Windows zugriffs CDDB ID macht !

mittlerweile hab ich alles auf DVD gebrannt etwas mehr als 2.2 GB und der zugriff von Mp3tag !!!
nach der Indexierung klappt hervorragend ...

zum ersten mal läuft es jetzt so wie sich auch ein Windowsnoob es vorstellt


#4

'mkfreedb.exe' war mir bisher unbekannt, habe es gerade bei freedb/MAGIX gesehen dort im Forum als 'mkfreedb 0.16 beta released' - da kann ich nur sagen, zwei Doofe, ein Gedanke.

Bevor ich mir, wegen des offensichtlichen Mangels, selbst ein Konvertierungsprogramm gebaut habe, hatte ich 'freedb-updater_v0.33-setup.exe' benutzt, aber in diesem Programm scheint es ein 256 MB Limit für die Eingabedatei zu geben.

Bitte gib 'mal genau an, welche Arbeitsschritte wieviel Zeit gebraucht haben inklusive Internet-Verbindungsgeschwindigkeit und Rechnergeschwindigkeit.

Wenn das alles viel günstiger aussieht als bei mir, dann kannst du doch zukünftig die Mp3tagFreeDB erzeugen und hier zur Verfügung stellen.

DD.20070404.0834


#5

Hmm, mit einer solchen 'Ich habe mir erlaubt' Aktion bin ich eigentlich nicht so ganz einverstanden, weil auf den Fremdservern der hier im Mp3tag Forum zusätzlich angebrachte Disclaimer fehlt, und weil diese Fremdserver ein Benutzungskonzept fahren, das ich nicht unterstützen will.

Ich kann meine 'freedb-win-20070401.7z' allenfalls einmal irgendwo hochladen, aber auf keinen Fall zu solchen zweifelhaften werbefinanzierten Fremdservern, die mit Popups die Sicht versperren.

DD.20070404.0852


Mp3tag local freedb database 2007-05-01
#6

Hallo DetlevD

ok ich versuche es mal, es ist wirklich sooo einfach geworden das selbst ein PC Oldie wie ich
sich daran machen kann ohne engl. kenntnisse aber mit viel Liebe zur Musik.

Meine PC kongiguratioin: Pentium IV Intel 2,4Ghz, 1GB Arbeitsspeicher, W..XP prof. zwei normale
HDD a 160GB also alles im grünen bereich :slight_smile:

meine DSL leitung kommt vom rosa Panther eine Freumex mit 6000DSL lädt ca 680kb/s
mir hat man eigentlich eine Eumex geschickt aber die hab ich dann zur Freumex gemacht
das ist aber ein anderes Kapitel :book:

so jetzt ins [url=http://www.freedb.org/] dort auf den Download bereich klicken und diese
cddbd-1.5.2 unpacked auswählen.
aber nicht laden im neuen Fenster wie gehabt einen Stock höher Parent Directory

und dann die neueste auswählen mittlerweile ! 20070401.tar.bz2

mein Download hat ca 12 Minuten gebraucht.

jetzt auf schnell die 41 KB !!!
kleine mkfreedb.exe geladen und ins selbe Verzeichniss abgelegt wie vorher die Datenbank
selbst.

ich habe keine Parameter benutzt (ist nicht notwendig und da meine engl. Kenntnisse leider
aus der Zeit von Konrad Adenauer AD stammen) hab ich die exe einfach gestartet und
siehe da sofort lief alles wie bei Mp3tag ääh ich wollte sagen schnürrchen :stuck_out_tongue:

also gewartet wie vereinbart eine Tasse Kaffee und eine... hust ... hust

nach 28 Minuten war der ganze zauber vorbei und das wurde mir auch angezeigt
heutige schnelle PC's sollten da noch viel besser sein.

so nun das fertige teil auf eine CD gebrannt und jetzt kommt endlich mein geliebtes Mp3tag
zum einsatz glaube dazu bedarf es keiner erklärung Optionen kennt jeder lokale Datenbank
ist gesetzt und Windows Format.
Jetzt ist Mp3tag in gewohnter weise sauber am arbeiten das dauert ca 45 Minuten
dann sind die Index dateien angelegt im %APPDATA% und sind genau 194.982 KB gross

ab sofort kann man seine eigene CDDB benutzen und wieder ein stück weiter im leidigen
FreeDB benutzen.

Hoffe es war soweit alles verständlich bei fragen bitte melden

P.S. denke die links sind mir erlaubt hoffe zumindest auf eine milde bestrafung :wink:


#7

Auf der einen Seite finde ich es immer gut, wenn sich jeder irgendwie zu helfen weiss, aber wenn das Ergebnis etwas neben der Spur liegt, dann stellt mich das auch nicht zufrieden.
Und dann denke ich auch manchmal, warum einfach, wenn man es auch umständlich haben kann.

Weil mein Konvertierungsprogramm ein interpretiertes Skriptprogramm ist, läuft es ein Vielfaches der Zeit des kompilierten 'mkfreedb' Programms; den Download macht deine 6000er gegenüber meiner 2000er Verbindung selbstverständlich kürzer; bei der PC Verarbeitung liegt mein 2 GHz P4 gleichauf mit deinem PC; Mp3tag brauchte etwa 100 Minuten zur Konvertierung.

Als Download Link benutze ich: http://ftp.freedb.org/pub/freedb/
und habe in diesem Monat heruntergeladen: 'freedb-complete-20070401.tar.bz2'

Angeregt durch deine Initiative habe ich eben einen Test gemacht:

K:\FREEDB.tar.WinDB>mkfreedb -d FREEDB_TEST -bv
mkfreedb 0.16 public beta - (C) 2007 Ralf Steines aka hippie2000

archive: freedb-complete-20070401.tar.bz2
  deleted: 0 files, created: 11 directories, elapsed: 0:00:00
  added: 2229417 disks, ignored: 6444 entries, tar errors: 0, elapsed: 0:28:52
total elapsed: 0:28:52

Was zunächst auffällt, das ist die hohe Zahl von 6444 ignorierten Einträgen.

Beim Dateivergleich mit der von meinem Programm erzeugten 'freedb-win-20070401' Datenbasis fällt auf, dass nicht eine einzige 'xxtoxx' Datei mit der von 'mkfreedb' erzeugten komplementären Datei übereinstimmt.

Anscheinend vernachlässigt 'mkfreedb' alle Datensätze mit dem TypeFlag 'LNKTYPE=1'.
Deshalb hat die von 'mkfreedb' erzeugte Datenbasis weniger Datensätze als das Tar Original.
Daraus folgt, dass die aus dieser Datenbasis von Mp3tag erzeugte SQLite Datenbasis kleiner ist, also unvollständig ist (deine '194.982 KB gross', meine '201.590.784 Bytes').

DD.20070404.1422


#8

Hallo DetlevD

Daraus folgt, dass die aus dieser Datenbasis von Mp3tag erzeugte SQLite Datenbasis kleiner ist, also unvollständig ist (deine '194.982 KB gross', meine '201.590.784 Bytes').

der unterschied beruht doch schon darauf das ich die freedb-complete-20070301.tar.bz2
benutzt habe die neuere werde ich mir heute noch zu gemüde führen

die ignorierten Datensätze stimmen soweit was ich nicht weiss welche dies genau sind ?


#9

Ich bedanke mich für das Angebot und die 913KB/s-Übertragungsrate! :smiley: :w00t:


#10

Hmm, ich verstehe nicht, was bedeutet das?

DD.20070405.1010


#11

Mit "913 kB/s" meinte er seine DSL-Leitungsgeschwindigkeit, mit der er dein File gezogen hat. Das kam ihm halt schnell vor.


#12

"Aussergewöhnlich schnell" sogar, würde ich sagen. Und da es nicht selbstverständlich ist, a) seine Arbeit anderen anzubieten und b ) ein File selten mit diesem Speed gezogen werden kann hielt ich es für anständig "Danke" zu sagen.