MP3Tag löscht willkürlich Dateien

Hallo Community!
Ich verwende seit langem mit Begeisterung ein ziemlich breites Spektrum der MP3TAG-Features. Jetzt musste ich allerdings kürzlich auf ein alternatives Tool umsteigen.

Das Problem sieht wie folgt aus:
Ich wähle einen Tag aus der Liste und editiere diesen. Beim speichern erhalte ich plötzlich die Fehlermeldung: "Die Datei [Datei] konnte nicht zum Schreiben geöffnet werden." Klar vermutet man jetzt die klassischen Fehlerquellen wie gesetzter Schreibschutz oder den Zugriff von einem anderen Prozess. Aber der versuch die Datei nach dem fehlgeschlagenen bearbeiten zu öffnen mündet in der Meldung: "Die Datei [Datei] konnte zum Abspielen nicht geöffnet werden! - The specified file was not found."

Konkreter:
es kommt vor das ich die Datei vor dem bearbeiten in einem Media Player öffne, der während des abspielens nicht auf die Datei zugreifen muss. Das heißt die Datei ist DA, sonst würde der Player sie nicht abspielen. Bearbeite ich die Datei nach dem start des Players (oder auch ohne den start) ist die Datei urplötzlich spurlos verschwunden... das passiert bei ca jeder 4. Datei neuerdings.

Ich möchte keinen Kompromiss, ich möchte MP3Tag! Aber das ist ein massives Problem und ich kann mir nicht helfen aber der Fehler muss doch in MP3Tag stecken, weil ich mit keinem anderen Programm darauf zugreife wenn das passiert.

Schon mal den Explorer die Datei suchen lassen oder im Papierkorb nachgeschaut.
Mach dir mal ne Kopie der Datei, schau in den Features von mp3tag rein, ID3 ... ???

ich bezweifele beides.
Woher weißt du, dass der andere Player nicht doch zugreift?
Ansonsten: es ist einfach gefährlich, mit 2 Programmen gleichzeitig auf eine Datei zuzugreifen.
Also solltest du deinen Ablauf ändern und wirklich nur ein Programm für den Zugriff benutzen.

Erstmal danke für eure Mühe!

Wie ich bereits sagte, das passiert auch ohne das ich ein 2. Programm einbeziehe, wenn MP3Tag die einzige offene Anwendung ist. Ich wollte damit nur andeuten das die Datei vorher da ist und hinterher weder vom Explorer (inkl. Papierkorb) noch vom Media Player, noch von MP3Tag gefunden wird.

Ich habe den Fehler schon mehrmals reproduziert, auf meinem Desktop (Win7x64) und auf meinem Laptop (Win7x86). Es liegt definitiv an MP3Tag.

Datei da; Tag bearbeitet; Datei weg.... spurlos... ich konnte das heute sogar im Explorer beobachten, wie eine Datei verschwindet durch das blose bearbeiten mit MP3Tag. Ich glaube der Fehler tritt auf seitdem ich MP3Tag auf die neuste Version gebracht habe (mit den Configs der Vorgängerversion). Was heute noch rauskam: Auf Default-Configs passiert das nicht. Habe aber nur übliche Änderungen in den Einstellungen vorgenommen...

Dann werde ich wohl versuchen müssen (falls das überhaupt geht) die Aktionen und die anderen eigenen Konfigurationen Stück für Stück auf eine Rohinstallation zu übertragen. Das scheint mir zumindest das sinnvollste... Ich frage mich aber ernsthaft wie eine Config sowas verursachen kann.

Wenn eine Datei aus dem Ordner oder sogar aus dem Dateisystem "verschwindet", dann wird irgendetwas mit dem Dateinamen geschehen sein, wie z. B. Datei wurde in einen anderen Ordner oder auf ein anderes Laufwerk verschoben oder Datei wurde gelöscht oder Dateiname ist zu lang.

Du solltest die Bearbeitungsaktionen prüfen, die du in Mp3tag verwendest.
Vielleicht geschieht da irgendwo so etwas merkwürdiges mit dem Dateinamen, speziell prüfe die Wertzuweisung an die Pseudo Tag-Felder _FILENAME oder _DIRECTORY.

Welchen Dateityp bearbeitest du mit Mp3tag? Vielleicht sehr große FLAC Dateien?
Ist genügend Platz auf der Platte?

DD.20120928.1624.CEST

Hi Detlev,
ich habe in diesem Falle nichts der gleichen verwendet.

Ich starte MP3Tag, lass die Dateien einlesen, bearbeite einen einzigen Tag und schon ist die Datei irreversibel verschwunden... ich hab das gesamte System danach abscannen lassen, vergebens. Und das passiert wie gesagt bei jeder (geschätzt) 4. Datei.

Datenspeicher ist im 3-Stelligen GB-Bereich vorhanden, Arbeitsspeicher 4GB. Ich bearbeite herkömmliche MP3-Dateien, die allerdings teilweise mit speziellen Traktor Pro 2-Tags versehen sind. Ich habe jetzt die Rohinstallation per Hand wieder auf meinen Workflow angepasst, ausgenommen einiger komplexer Details, wie die Aktionen. Damit kann ich leben, aber der Datenverlust war extrem aufwändig für mich, deswegen ist es sicher nicht verkehrt herauszufinden ob es sich dabei um einen seltenen Bug handelt. Um auszuschließen das andere dieses Schicksal ereilt. Da es offensichtlich an der Config liegt, ist es vielleicht nützlich, diese hier zu veröffentlichen??

Was genau wird an der MP3 Musikdatei bearbeitet (Aktionen, Umbenennen usw.)?
Welches Betriebssystem wird verwendet?

DD.20120929.1824.CEST

z.B. Titel oder Artist, direkt in der Liste. Wie gesagt, das passiert auf Win7Ux64(Desktop) & Win7Ux84(Laptop).

Kannst du alle Dateien auf der Platte sehen?
Liegt irgendwo auf der Platte eine *.tmp Datei herum mit passendem Datum?

Es tut mir leid, ich finde keinen Zugang zu dem Phänomen und kann das Problem auf diesem Betriebssystem nicht nachvollziehen.
Sonst jemand?

DD.20120930.1845.CEST

DetlevD ich kann es auch nicht nachvollziehen.

Leider kommt sehr wenig über mögliche Fehlerquellen nur die Überschrift ist aussagekräftig!

Wenn ich die Diskussionen zu mysteriöserweise verschwindenden Dateien oder nicht schreibbaren Dateien zurückverfolge, dann waren es letztlich immer Zugriffsverletzungen:
MP3tag lief nicht mit der gleichen Kennung des Besitzers der bearbeiteten Dateien (gerade wenn hier von 2 PCs auf dieselben Dateien zugegriffen wird, gehören die Dateien vermutlich nicht "Jeder", sondern irgendeiner alten XP-kennung),
es war doch der Explorer offen,
es lief doch der Index-Dienst für das Laufwerk,
es wurde doch das Kontextmenü im Explorer verwendet.

Am Ende half nur eine Änderung des Besitzers und ein Öffnen der Dateien aus MP3tag heraus und nicht über den Explorer.

Ich hatte ja mal einen fehler gemeldet für Dateien umbenennen, bei denen das erste angezogene Feld als erstes einen Buchstaben und einen Doppelpunkt hatte - diese Dateien verschwanden aus dem ursprünglichen Pfad und landeten im MP3tag Programmverzeichnis.
Also bitte noch mal diese Einflüsse checken ...

Ich muss vorweg sagen, ich kann den Fehler mittlerweile nicht mehr reproduzieren.

Die Idee mit den Dateiberechtigungen klingt recht plausibel, dennoch haben "Authentifizierte Benutzer" Vollzugriff auf jede Datei und löschen wäre ohne Zugriffsrechte auch schwierig bild ich mir ein. Dateien habe ich immer ausschließlich über MP3Tag verwaltet, den Explorer habe ich zu Testzwecken mal den Ordner anzeigen lassen in dem sich die Datei befindet um dann dabei zuzusehen wie sie verschwindet. Auch keine *.tmp ist zu finden.

XP hab ich schon lange nicht mehr gesehen, die meisten Dateien stammen von "Beatport.com".

Seit der Neuinstallation mit Default-Settings, ist alles wieder gut. Das verwenden der alten Settings verursacht den Fehler auch nicht mehr. Jetzt bin ich mit meinen Latein am Ende aber zumindest ist mein Problem gelöst. Danke für eure Unterstützung!

Ich habe ein ähnliches Problem, welches nur einmal vorgkommen ist und nicht reproduzierbar ist:
Ich habe 6 Alben digitalisiert und anschließend mit mp3tag bearbeitet, u. a. auch mit dem Konverter-Tag-Dateiname (einschl. Pfade). Nun finde ich die MP3's nicht mehr wieder. Die Albennamen sind als Ordnernamen noch vorhanden. Die Ordner sind allerdings leer.

Ich habe sämtliche Platten abgesucht und nichts gefunden, auch keine Reste. Ich gehe davon aus, dass mp3tag nur Dateien verschiebt aber niemals löscht. Auch dann nicht, wenn der Konverter-Inhalt fehlerhaft war. Die %_directory%-Aktion habe ich nicht benutzt. Ich benutze die Version 2.53.

Hat jemand eine Idee, wie ich weiter vorgehen sollte? Natürlich könnte ich die Alben noch einmal digitalisieren. Mein eigentliche Befürchtung ist, dass diesees "Verschwinden" auch mit anderen MP3's vorkommen könnte. Ich sorge mit Backups zwar gegen Datenverlust vor; diese sind aber nicht immer tagesaktuell.

Vielleicht findest du noch Dateien mit der Endung TMP in einem der TEMP-Ordner
%appdata%\Local\temp

oder im Installationsverzeichnis von MP3tag...

Was mich wundert: dass das bei 6 Alben passiert sein soll. Normalerweise gibt es doch schon beim ersten Fehlversuch ne Fehlermeldung und dann hört man mal langsam auf, oder?

... habe ich nicht gefunden. An einem Bedienungsfehler kann ich mich nicht erinnern. Einer Fehlermeldung wäre ich sofort nach gegangen. Ich kann es mir nicht erklären, wo die Daten geblieben sind.