MP3TAG per Script oder Batch füllen


#1

Hallo,

benutze MP3TAG nun schon seit einiger Zeit und bin immer wieder über die Möglichkeiten erstaunt und begeistert.

Nun habe ich aber ein Problem, zu dem ich hier im Forum nichts gefunden habe.

Ich habe eine Liste von Dateinamen gefolgt von einem Kommentar. Den möchte ich irgendwie automatisch in den jeweiligen "Kommentar-TAG" bekommen.

Im Prinzip sieht meine Liste so aus:

D:\Music\ABBA\Mama Mia.mp3; Kommentar1
D:\Music\ABBA\Rock Me.mp3; Kommentar2

Kann man das irgendwie automatisieren, dass man die Kommentare automatisch in das jeweilige File bekommt.

Grüße
Stefan


#2

Wie ist das mit den Kommentaren zu verstehen, hast du die einfach dem Dateinamen angehängt oder in den Attributen vom Windows Explorer festgelegt?

Falls du die im Dateinamen hast, kannst du per %_filename% darauf zugreifen:
z.B. Tag-Felder importieren:
Quellformat: %_filename%
Formatstring: %dummy%; %comment%

mfG
gnor


#3

Nein ich habe ein echt sep. Textfile (aus einer Datenbank). Da steht an erster Stelle der Dateiname mit dem kpl. Pfad und durch ein Trennzeichen getrennt der Kommentar. Dann eine neue Zeile (LF) und wieder Dateiname und Kommentar - usw.

Damit der individuelle Kommentar nun in den jeweiligen Song reinkommt habe ich mir gedacht man könnte MP3TAG irgendwie aufrufen den Filenamen übergeben und auch den Kommentar.

Unter Linux habe ich mal sowas mit mp3info gemacht.

Da lautete der Syntax für mein Beispiel: mp3info -C "Kommentar1" "D:\Music\ABBA\Mama Mia.mp3"

Da mir MP3TAG aber viel lieber ist (weil es mehr Möglichkeiten hat unterschiedliche TAGs zu schreiben, suche ich nach einer Möglichkeit MP3TAG per Batch anzusprechen.

Meine Tabelle in den Batch zu bekommen ist nicht das Problem.

Grüße
Stefan


#4

Du kannst "Konverter > Textdatei - Tag" benutzen.
Alle Dateien in Mp3tag laden, im Konverter die Textdatei laden und folgenden Formatstring eingeben:
%_path%; %comment%

Durch %_path% wird der Kommentar in die passende Datei geschrieben.


#5

DANKE. Werde das mal testen. Obwohl das noch nicht das ist, was ich mir vorstelle.

Ich war mehr auf der Suche nach einer Software für eine "command-line" Anwendung.