mp3tag unter Windows 10

Hallo Forum!

Seit ich Windows 10 nutze, stelle ich ein merkwürdiges Verhalten fest. Das liegt sicher nicht an mp3tag, sondern an Windows, aber ich hab noch keinen Workaround gefunden. Deshalb mal hier die Frage an Euch.

Unter Windows kann man ja schon immer "seine" Standardprogramme zuordnen, das gilt auch für W10.

Ich nutze als Player "foobar2000" und das ist für alle von mir genutzen Formate (MP3, FLAC, APE, WAV) die Standard Applikation. Das klappt auch hervorragend, Doppelklick im Explorer auf eine MP3 und Foobar legt los.

Starte ich jedoch aus dem mp3tag-Fenster einen Song, kommt jedes Mal das Abfragefenster hoch, ob denn foobar2000 meine Wahl bleiben soll oder nicht, egal ob ich mp3tag als Admin starte oder nicht. Das geschieht übrigens auch mit allen anderen Playern z.b. VLC oder Winamp. Das Setzen des Hakens (Immer zum Abspielen verwenden) bleibt völlig wirkungslos.

Hat jemand schon ähnliches Festestellen können und mir einen Trick verraten, wie ich das beheben kann.
Vielen Dank schon mal.

lg
Lotte

Ich muss leider raten:
Hast du ggf. in Extras>Optionen>Tools

etwas bei "Spezielles Programm bei Doppelklick starten" eingetragen, was dann auf einen Pfad zeigt, der so nicht mehr exisitert?

Vielleicht nützt es auch, diese EInstellung mal zu setzen und wieder zurückzusetzen ....

Danke erstmal für die Reaktion.

Ich habe tatsächlich 3 Einträge zu foobar2000 unter tools gefunden (foobar2000, foobarfixMp3Header oder so ähnlich und noch einen, irgendwas mit foobar und Stream ..), aber kein Eintrag bei "Spezielles Tool starten" und doirt war auch kein Haken gesetzt.

Ich hab mal zunächst den foobar2000 (übrigens mit richtigen Pfad) gesetzt, probiert und dann wieder entfernt, probiert und zum schluss alle 3 Einträge unter Tools gelöscht und erneut probiert.

Nix tut sich: Jedesmal poppt dieses dämliche Fenster hoch.

Wie gesagt: ich rätsele nur.

Die Standardprogramme kannst du in der Systemsteuerung>Standardprogramme festlegen ... das geht sowohl vom Programm aus als auch vom Dateityp. Vielleicht fehlt da was.
(Ich habe hier gerade kein W10, so dass ich das nicht testen kann).

Alles schon durchgehechelt, überprüft usw. Aus dem Win-Explorer geht das ja auch alles bestens ohne jegliche Rückfragen von Windows, halt nur nicht aus mp3tag heraus. Na was solls, muss ich mit leben, es sei, irgendwer hat noch ne Erleuchtung. :laughing:

Versuch mal die Standardprogramme nicht nur zu überprüfen sondern nochmals festzulegen.

Das hab ich alles schon mehrfach getan und es funktioniert ja auch überall tadellos (aus jedem Datei Manager, egal ob Windows eigener, FreeCommander, total commander ... , alles, halt nur nicht bei mp3tag!

Das ist ja frustrierend.
Und das wird durch mich auch nicht besser, weil ich jetzt am W10 System bin, gerade Foobar als 2. Abspieler installiert habe, auch den DIalog zur Auswahl des Standardprogramms bekam, dort WMP ausgesucht habe samt Haken, alle Programme noch mal dicht gemacht habe, MP3tag wieder geöffnet und einen Doppelklick auf eine Datei gemacht - woraufhin sofort der WMP aufging.
Keine erneute Nachfrage.
Also: vielleicht hilft, die anderen Programme noch mal zu deinstallieren, um dann die Neuzuordnung unter der aktuellen Kennung hinzubekommen. Denn mir sieht das wie ein Zugriffsrechtsproblem, vielleicht auch in der Registry aus.

Danke für den Versuch!

Hab mp3tag und foobar deinstalliert (Roaming Data zuvor gesichert). CCleaner laufen lassen. Reboot.

mp3tag "jungfräulich" installiert. Test: VLC auf Player ausgewählt (der WMP ist von meinem System verbannt :angry: ), Auswahl angehakelt. mp3tag neugestartet, gleiches Ergebnis: Diese App weiterhin verwenden? : VLC media player.

Ok, neu den foobar installiert, mp3tag gestartet, doppelklick, gleiches Ergebnis: Diese App weiterhin verwenden? : VLC media player? Nein, sondern foobar2000 ausgewählt, angehakelt. mp3tag neugestartet, gleiches Ergebnis: Diese App weiterhin verwenden? : foobar2000

Ich gebs auf!

Danke für eure Mühen. Vielleicht erledigt sich das ja mal von selbst, wenn ich das W10 Upgrade in einen Clean-Install umwandle, aber das wird wohl noch dauern, da sehr aufwändig wegen der derzeitigen Menge an installierter Software. Da muss ich mich wirklich mal zu aufraffen :smiley:

Will ich eigentlich eher doch nicht :smiley:

Denn vielleicht hat inzwischen jemand auch ein Windows 10, und das gleiche Problem.
Ich habe inzwschen das Update aufs "Threshold 2" gemacht, aber mein Problem besteht weiterhin.

Na gut, warten wir mal ab, was so an Beiträgen kommt. :wink:

Inzwischen habe ich auch W10 und Dein Problem taucht nicht auf.

Allerdings hat W10 seit dem großen Februar-Update auf meinem und auf etlichen Rechnern ein anderes Problem, seltsamerweise nicht auf allen.
Ab und zu meldet es sich naseweis, berichtet von einem Problem mit meinen gewählten Standardprogrammen (irfanview, VLC, Adobe-Reader, Thunderbird) und stellt fürsorglich die betreffenden Standardprogramme auf seine eigenen Apps um (Foto, Groove, PDF, Mail). Dann wähle ich wieder meine gewünschten Standards und ein paar Tage später das gleiche Spiel.

Inzwischen habe ich mit Gewalt reagiert und die betreffenden Windows-eigenen Apps über die Powershell deinstalliert.
Jetzt ist Ruhe.

Hier gibt es einen Link, der den Tipp zwar für Firefox gibt, aber das prinzipielle Vorgehen müsste für alle Dateitypen gleich sein:
http://www.drwindows.de/windows-anleitunge...-festlegen.html

Es reicht also nicht, das nur in der Auswahlbox anzukreuzen, das muss man in den Einstellungen festlegen.

Das war eh meine 1. Amtshandlung, das ist bei mir auf foobar2000 festgelegt, für ALLE Audio-Typen: MP3, FLAC, APE, WAV usw.

Und obwohl es dort eingetragen ist - und "Windows es ja auch weiss", denn sonst käme ja die Frage nicht nach "Diese App weiterhin verwenden" - kommt immer wieder dieses dämliche Pop-Up von Neuem.

Starte ich eine MP3 oder Flac vom Dateimananger aus, passiert das ja auch nicht mit dem Pop-Up.