MP3Tag verliert Fokus

Windows 8.1 Pro, MP3Tag 2.75

Es wird eine größere Anzahl Files in MP3Tag geladen.
CTRL-A markiert alle Files
ALT-T startet das erweiterte Tag-Panel

Nachdem einige Sekunden vergangen sind (es erscheint kurz "Keine Rückmeldung"), verliert MP3Tag den Fokus und ein anderes gestartetes Programm schiebt sich in den Vordergrund.

Klicken auf das MP3Tag-Symbol in der Taskleiste bringt MP3Tag nicht in den Vordergund zurück.
Das gelingt nur mit Rechte Maustaste auf das Taskmenü-Mp3Tag-Icon und MP3Tag oder Wegklicken des anderen Programms in den Hintergrund oder im Fenstermodus Klicken auf MP3Tag auf dem Desktop.

Habe ich den Test richtig verstanden:
Mp3tag öffnen,
alle Dateien markieren
Alt-T drücken
anderes Programm starten (das sich über MP3tag legt)
Mit Klick auf Symbol in Taskleiste MP3tag in den Vordergrund holen?

Bei mir funktioniert das alles, der Dialog "Erweiterte Tags" kommt wieder in den Vordergrund, Eingabe können sofort vorgenommen werden.

Auch das Umschalten zwischen den Anwendungen mit Alt-Tab holt Mp3tag zuverlässig nach vorne.

Getestet auf W8.1

Nein.
Ich habe mehrere Anwendungen und Mp3Tag gestartet.
Mp3Tag hat den Fokus und ich lasse mir die erweiterten Tags wie beschrieben anzeigen.
Aufgrund der Datenmenge und der offensichtlichen Auslastung signalisiert Windows für einige Sekunden "keine Rückmeldung" von MP3Tag. Dann ist die Aufgabe fertig, aber eine andere gestartete Anwendung springt automatisch in den Vordergund und ich muss Mp3Tag mit der Anzeige der erweiterten Tags wieder selbst in den Vordergund holen.

Zunächst:
Es scheint ein Zusammenhang zwischen der Menge der zu lesenden Infos und dem Auftreten zu geben. (ich hatte während des Arbeitens ca. 30.000 Files geladen). Auch scheint mir die Auslastung signalisiert durch "keine Rückmeldung" relevant zu sein.

Ich habe es jetzt soeben nochmals getestet und konnte das Verhalten zunächst nicht reproduzieren.
Geladen waren Thunderbird, Google Chrome und MP3Tag. MP3Tag behielt immer den Fokus.
Dann habe ich zusätzlich probeweise ein weiteres Programm geladen und das Phänomen trat wieder auf und blieb auch bestehe, nachdem ich dieses Programm wieder geschlossen hatte.

Das klappt bei mir auch generell. Was jedoch nicht klappt ist das gewohnte einfache Klicken auf das MP3-Icon in der Taskleiste um den Fokus wieder zu bekommen.

Ich habe das Phänomen der scheinbar willkürlich in den Vordergrund poppenden Anwendungen auch bei anderen ausgelasteten Anwendungen gesehen.
Sogar WMP macht das, wenn z.B. gerade das erste Einlesen einer Bibliothek läuft und nun Aktualisierungen nachgetragen werden. Dann kriegt WMP mit keiner Methode den Fokus bzw. es wird kein Fenster neu gemalt. Dies tritt allerdings in einer bestimmten Gerätekonstellation auf: wenn WMP eine Bibliothek auf einer über USB3.0 angeschlossenen externen Festplatte lesen soll.
Hier scheint WMP mit aller Macht den Zugang zum USB-Laufwerk zu belegen (Lampe fast nur rot) und mit der Datenflut/dem Warten auf Daten nicht klar zu kommen.

Das scheint eher ein Problem zu sein, ab wann das jeweilige Programm bei Beschäftigung wieder in Stimmung ist, das Fenster noch mal neu zu malen - also ob die Anwendung meint, es wäre besser jetzt erstmal fertig zu werden oder zwischenzeitlich ein letztlich nicht bedienbares Fenster zu malen.
Nach Abschluss der Aufgabe ist WMP wieder zu bedienen und zu erreichen.
Und da das Phänomen nun schon mit wenigstens 2 Programmen (und ich meine, das auch schon mit MPE gesehen zu haben) zu beobachten ist, erscheint es mir ein OS-Problem plus Gerätekonfiguration zu sein.

Wobei das von mir geschilderte Phänomen erst dann auftritt, wenn die Auslastung beendet und die Anwendung wieder bedienbar ist. Erst dann springt eine andere Anwendung in den Fokus.

Ja, genau dieses Verhalten habe ich im Zusammenspiel mit Outlook und MPE beobachtet. Das ist also keine exklusiv von MP3tag gezeigte Eigenart.