MP3Tag zeigt nicht (mehr) alle Tracks an

Hallo zusammen,
habe ein merkwürdiges Problem, nachdem MP3Tag jahrelang problemlos funktioniert hat. Nach dem Starten von MP3Tag werden nicht mehr alle Tracks eines Albums/Verzeichnisses angezeigt. Das passiert aber nicht immer, sondern nur bei bestimmten Alben (egal, ob MP3 oder FLAC). Das sieht dann hier am Bsp. so aus:

2020-07-05

Dazu die Ansicht des Verz.:

2020-07-05-2

Es fehlen also die Tracks 2-9 in MP3Tag.

Ablage/Pfadlänge ist egal, d.h. ich habe das Verz. sowohl auf andere Partitionen und auch eine andere HD verschoben, keine Änderung. Die Dateien haben keine unterschiedlichen Dateiattribute oder NTFS-Berechtigungen, habe ich überprüft. Ich habe auch über die Funktionen von Windows 10 alle Audioattribute/Tags der Dateien entfernt, ebenfalls ohne Erfolg. Davor wurden die MP3 Tags aller Dateien korrekt angezeigt (Exploreransicht), nur MP3Tag verweigert das Einlesen einzelner Dateien. Abspielbar sind diese Dateien ebenfalls, also scheidet wohl auch ein Dateidefekt aus.

Über rechte Maustaste -> MP3Tag auf eine einzelne der betroffenen Dateien liefert auch kein Ergebnis - MP3Tag ist dann einfach leer. Fehlermeldung o.ä. kommt auch nicht.

Das Problem tauchte vor einigen Wochen bereits mit der Vorgängerversion auf (Version weiss ich leider nicht mehr), ich habe dann auf 3.01 aktualisiert in der Hoffnung, damit wird es besser. Hat aber nichts gebracht.

Ich verwende die Version 3.01 von MP3Tag unter Windows 10 Pro 64-Bit Version 1909.

Jemand eine Idee dazu?

Die Statuszeile zeigt unten rechts, wie viele Dateien geladen wurden und wie viele angezeigt werden. Gibt es da einen Unterschied?
Wenn ja: hast du ggf. aus Versehen einen Filter gesetzt. Drück mal F3, um den Filter umzuschalten und um zu sehen, ob dann mehr Dateien zu sehen sind.

Tatsache! Da war ein Filter aktiv (einfach nur eine "1" im Filterfeld). Habe ich glatt übersehen. Ist durch irgendeine Tastatureingabe da reingerutscht.

Aber wie arbeitet denn dieser Filter in dem Fall? Habe ein paar Sachen getestet. MP3Tag merkt sich wohl generell diesen Filter, habe mehrere Verz. geöffnet, und bei manchen waren alle Dateien zu sehen und bei anderen fehlten wieder ein paar. Also so, wie das die letzten Wochen immer wieder mal passiert ist.

Auf jeden Fall vielen Dank für den Tipp. Ich hab schon befürchtet, ich müsste mir einen neuen MP3 Tagger suchen...

wenn da eine "1" stand, dann wurden nur die Stücke gezeigt, wo irgendwo in den Tag-Feldern eine 1 vorkam.

Bei all diesen immer wieder auftretenden Fällen frage ich mich, ob eine offensichtlichere Darstellung des aktiven Filters helfen würde?
Z.B. die gefilterte Anzeige 2/11 in der Statuszeile in fettem Orange? Oder oben in der Symbolleiste ein Icon das irgendwie auffällig blinkt?

Blinken ist auf Dauer nervig, finde ich.
Eine Markierung nur über Farbe ist hinsichtlich Barrierefreiheit problematisch.
Vielleicht eine Invertierung des Labels "Filter" in der Filtereingabe ...

Allerdings zeigen mir die hier präsentierten Screendumps, dass der OP gar nicht an die Möglichkeit des Filters gedacht hat, er zeigt nur die Dateiliste und nicht das Drumrum.
Von daher befürchte ich, dass jede dieser Anzeigen gar nicht wahrgenommen wird, weil die Funktion nicht bewusst verwendet wurde.

Eine andere Darstellung oder an anderer Stelle hätte wirklich helfen können. Ich lasse MP3Tag i.d.R. immer im Vollbildmodus laufen, d.h. bei den heutigen Monitorgrößen und ner Auflösung von 1920x1080 ist der Filter sehr dezent ganz am unteren Rand und evtl. nicht (immer) im Blickbereich. Mir ist das einfach nicht ins Auge gefallen, weil sich der Blick beim Bearbeiten natürlich im oberen Bereich bewegt, wo das Tracklisting ist.