Nach Entfernen von 1 Leerzeichen im Feld 10 MB kleiner?

Ich habe ein Album, 161,45 MB, mit 20 m4a-Dateien. Im Feld "Interpret" ist für alls Stücke der Name " John Powell" eingetragen mit einem Leerzeichen vor dem Namen. Wenn ich das Leerzeichen entferne bei allen 20 Stücken ist das Album nur noch 152,94 MB groß.

Wie kommt das? Wieso macht ein Leerzeichen offenbar einen so großen Größenunterschied aus?

Es wird von einem Duplikate-Suchprogramm, das nur den Dateiinhalt vergleicht, nicht die Tags, auch nicht mehr als identisch angesehen, verständlicherweise wohl.

Ändert sich etwas an der Qualität der Musikdateien hier beim Umbenennen?

Vielleicht wäre es genauer die 10MB noch mal durch 20 zu teilen ...
Egal: es gibt ein Padding, das vom Benutzer in MP3tag nicht beeinflusst werden kann.
Es kann sein, dass das "eine" Leerzeichen (eigentlich sind es 20) genau den Unterschied ausmacht zwischen einem Block mehr oder weniger für das Padding.
Allerdings sind die Blöcke nicht ein halbes MB groß. Also wäre zu klären, was denn vor der Bearbeitung mit MP3tag passiert ist und wer da so viel Leerraum an die ursprünglichen Dateien rangepackt hat.

Nein.

1 Like

Ja, natürlich, sind 0,5 MB. In wie fern hilft das weiter? Warum wäre es genauer? Und was wäre genauer? Warum gerade druch 20?

Ja, ja, pro Titel ein Leerzeichen, würde ich denken.

Welches "Padding"? Was bedeutet das hier?

Was läßt sich daraus folgern?

Mit dem Programm MP3tag? Passiert? Na ja, es wurde zum Beispiel gestartet oder damit andere Alben bearbeitet. In wie fern ist das von Bedeutung? Wer das war? Welche Person das war? So viel Leeraum? Ein Leerzeichen pro Titel? Ist das so viel?

Verzeihung für mein Unverständnis. Es gibt aber auf jeden Fall offenbar eine plausible Erklärung, die einfach in dem Umstand des Umbennens liegt, die man möglicherweise nicht erfahren wird? Es ist also nicht außergewöhnlich, dass so etwas passiert?

Vielen Dank!

@Biff
Was passiert denn, wenn Du die Dateien einfach nur in MP3Tag erneut abspeicherst, also ohne Veränderung?
Verkleinern sie sich dann auch?

Bei vielen Dateiformaten sind die Tags am Anfang der Datei, danach kommen die eigentlichen Audio-Daten. Das macht Sinn, da so die Tags schnell in der Datei gefunden und ausgelesen werden können.

Aber das bedeutet auch, dass wenn die Tags "wachsen" möglicherweise die gesamte Datei neu geschrieben werden muss. Sind z.B. die Tags an sich 0,2 MB große, die Audio-Daten aber 10 MB, müssen die gesamten ~10MB neu geschrieben werden wenn auch nur ein Zeichen mehr in den Tags gespeichert weird.

Um das zu verhindern fügen die meisten Tools zwischen den Tags und den Audio-Daten einen Leerraum ein, das Padding. Also könnte die Datei z.B. 0,2 MB Tags, 0,1 MB Padding und 10 MB Daten haben. Dann ist etwas Luft, um neue Tags zu schreiben, ohne die gesamte Datei aktualisieren zu müssen.

Normalerweise versuchen Tools beim Schreiben in Dateien die Größe von Tags + Padding nicht zu verändern. D.h. wenn die Tags kleiner werden, wächst einfach das Padding. Allerdings kann das auch ein Problem sein, wenn zu viel Padding einfach nur Platz verschwendet. Ein klares Beispiel ist, wenn z.B. Bilder in den Tags eingebettet waren und die dann gelöscht werden. Das kann schnell zu mehreren MB ungenutzem Padding führen. Wenn das Padding zu groß wird schreiben daher die meisten Tools die Datei doch neu mit weniger Padding.

Genau das kann hier passiert sein: Das Entfernen dieses einen Zeichens führt dazu, dass das Padding verkleinert wird. Vielleicht hatten die Dateien bereits ein relativ großes Padding und MP3Tag hat das beim Speichern reduziert.

1 Like

Es ging schon darum, was VOR der Bearbeitung mit MP3tag passiert ist mit den Dateien. Wie wurden die erzeugt? Hat das Erzeugerprogramm vielleicht sehr viel Platz für das Padding vorgesehen, der jetzt bei der nächsten Änderung nicht mehr als nötig befunden wird und deshalb verworfen wird, was die Dateigröße entsprechend ändert.
Von daher wäre interessant, was passiert, wenn du

1 Like

[QUOTE]Was passiert denn, wenn Du die Dateien einfach nur in MP3Tag erneut abspeicherst, also ohne Veränderung?
Verkleinern sie sich dann auch?[/QUOTE]
Nein, gottseidank nicht. Das käme mir bedenklich vor. Es passiert nichts für mich Erkennbares. Vom Speichern abgesehen...ups...das gilt für mp3 erstmal und flac wohl...bei der Art des Speicherns (ohne Änderugen hinzugefügt zu haben) von m4a-Alben, verschwinden ca. 10 MB der Größe des Albums. Ist ja komisch.

Ja, verstehe, das klingt doch plausibel. Hätte wohl nur nicht gedacht, dass diese Freiräume, das Padding, tatsächlich auch so viel Speicher verwenden kann. Klingt eher so, als ginge es mehr um bytes oder maximal kbs. Dass es tatsächlich um MB-Größen geht, hätte ich nicht gedacht. Aber ist eben einfach ganz normal technisch bedingt, habe null Ahnung davon.

Du meinst, wie die Dateien mit MP3tag zuvor schon bearbeitet worden sind? Gar nicht.

Weiß ich leider nicht.

1 Like

Der Vollständigkeit halber noch die Diskussion rund um Padding aus der mehr oder weniger offiziellen ID3-Spezifikation.

Vielen Dank! --------------

Grundsätzlich hast Du recht, normalerweise geht es hier im Kilobytes. Aber das hängt davon ab welche Tools an den Dateien davor dran waren und ob z.B. größere Mengen Tags (einschließlich eingebetette Bilder) entfernt wurden. Daher die Fragen der anderen hier, woher die Dateien stammen und mit welchen Tools sie evtl. schon gespeichert wurden.

Daher war die Frage, ob das auch beim Speichern ohne Änderungen aufgetreten ist, auch nicht abwegig. Könnte ja z.B. sein, dass die Dateien einfach nur durch vorherige Bearbeitung übermäßig viel Padding hatten. In dem Fall würde MP3Tag das Padding beim Speichern wieder auf ein normales Maß reduzieren, selbst wenn Du keine Änderungen an den Tags vorgenommen hast.

Ja, finde ich natürlich auch gut dass Mp3Tag das macht. Unnöntiger Balast.

Ja, ja, keine der Fragen hier war nicht nur nicht abwegig, sondern sinnvoll, wenn zwar mir auch der Hintergrund nicht bekannt war, da ich ja null Ahnung habe.

War mir zum ersten Mal aufgefallen, obwohl es vielleicht schon oft bei mir vorgekommen war. Bei 20, 100 kb oder so hätte ich mir das vermutlich selber mit mit der Bearbeitung der Tags erklären können oder es jedenfalls angenommen, dass die damit zu tun haben, aber 10 MB...

1 Like