Name der geladenen Playlist ermitteln

Hallo ins Forum!

Ich habe mal eine Frage bezüglich "Playlisten", deren Antwort ich hier im Forum noch nicht gefunden haben.

Ich nehme über das Internet verschiedene Radiosender auf. Die aufgenommenen Titel werden in einer m3u-Datei als Playlist gespeichert.
Jetzt habe ich die Dateierweiterung mit MP3Tag verknüpft, so dass ich bei einem Doppelklick die aufgenommenen Lieder in MP3Tag bearbeiten kann.
Da ich den Namen der Playlist als Albumtitel benutzten möchte, würde ich gerne über eine Aktion den Namen der geladenen Playliste abfragen und als Album-Tag schreiben.

Gibt es dazu eine Funktion in MP3Tag?

Freue mich über Tipps und Lösungen.

Gruß
Greyhound

  1. Dateiname der M3U Datei in eine Textdatei schreiben.
  2. Mp3tag Konverter Textdatei-Tag benutzen und das Tagfeld ALBUM mit dem Inhalt der Textdatei beschreiben.

Die folgende DOS Kommandodatei automatisiert den ersten Schritt.
[Datei gelöscht]
Zum Gebrauch umbenennen nach 'M3UGetFN.cmd'.

DD.20081128.1540.CET

Edit
DD.20081128.2045.CET

Danke für den Tipp. Funktioniert leider nur mit Dateinamen, die keinen Leezeile enthalten und deren Dateiendung kleingeschieben ist. Meine Playlist-Dateien sehen allerdings wie folgt aus

GENRES - Crossover & Fusion.M3U

Wie muss ich die Datei modifizieren, damit auch diese Dateien korrekt gelesen werden?

Als nächstes wäre es schönn, wenn MP3Tag direkt mit der Playliste geöffnet wird und die Aktion gestartet wird.
Kann man das eventuell auch mit einbinden?

Cu
Greyhound

Neuer Versuch.

DOS Kommandodatei, zum Gebrauch umbenennen nach 'M3UGetFN.cmd':
M3UGetFN.cmd.txt (2.02 KB)

Beispiel für Konverter Dialog:

Konverter | Textdatei - Tag | ALT+4

Formatstring auswählen

Dateiname:
Z:...\GENRES - Crossover & Fusion.M3U.txt

Formatstring:
"%album%"

Ich glaube, so etwas geht nicht mit Mp3tag.

DD.20081128.2054.CET

M3UGetFN.cmd.txt (2.02 KB)

Klappt hervorragend. :laughing:

Habe am Ende des Datei noch "C:\Programme\Mp3tag\Mp3tag.exe %1" eingefügt um MP3Tag zu starten und die Playliste zu laden.

Besten Dank für die schnelle Hilfe

Gruß
Greyhund

Das hört man gerne!

Im Übrigen ...
... steckt in deiner Anfrage die Anregung an Florian, eine Systemvariable zu implementieren, die den Dateinamen der zuletzt geladenen Playlistdatei für die weitere Verwendung bereithält, z. B. so etwas wie %_FILENAME_M3U% oder %_FILENAME_PLAYLIST%, damit könnte der Umweg über die DOS Kommandodatei entfallen.

DD.20081129.1504.CET

Wollte dieses Thema mal wieder etwas in den Focus rücken :slight_smile:

Sind diese Systemvariablen schon integriert oder zumindestens weiterhin in der Planung?

schöne grüße
Greyhound