Nummerierung wie Discogs


#1

Hallo,
meine Sammlung ist nach Veröffentlichung und CD geordnet. Daher beginnt die Zählung der Tracks bei jeder CD bei 1.

Übernehme ich Tag-Daten von Discogs, dann wird daraus die fortlaufende Nummer der Veröffentlichung, obwohl Discogs in der Anzeige z.B. 3-4 anzeigt.

Ich weiß ja nicht wie das Script die Daten von Discogs erhält, aber wäre es nicht möglich die Zählung von Discogs zu übernehmen? Vielleicht wählbar mit einem Schalter, wie der, ob Cover übernommen werden soll der nicht.

Gruß Georg


#2

Soweit ich weiß, ist das Feld für TRACK halb-numerisch und lässt als einziges nicht-numerisches Zeichen den / zu:
http://id3.org/id3v2.3.0

TRCK
The 'Track number/Position in set' frame is a numeric string containing the order number of the audio-file on its original recording. This may be extended with a "/" character and a numeric string containing the total numer of tracks/elements on the original recording. E.g. "4/9".


#3

Ja genau. Und da liegt das Problem. Bei der Übernahme von Discogs wird aus meinem "3/16" für 3 Track von 16 eine "40", weil dies der 40te Track in der Reihenfolge bei Discogs ist. Discogs hat hier z.B. 4-3 für Disk 4 und Track 3. Die Lösung wäre Disk in Feld CD-Nummer und Track nach Track.
Das gleiche passiert bei MusicBrainz, obwohl in der Suchansicht 3/16 für 3 von 16 je Disk angezeigt wird.
Es würde schon helfen, wenn die Übernahme von Track ebenso ausgeschaltet werden könnte, wie die Übernahme des Covers.

Es hängt allerdings davon ab, wie die Daten der Antwort auf die Abfrage des Scripts aussehen. Ich habe mich im Moment nur oberflächlich in das Thema Scripte eingearbeitet.
Daher arbeite ich auch noch mit Scripten von dano vom 2012-06-16 für MisicBrainz. Für einen Hinweis, wo ich ein neueres Script herbekomme wäre ich dankbar.


#4

Nach dem ich etliche CDs die Lücken aufweisen bearbeitet habe, greife das Thema noch einmal auf. Da meine Sammlung nach CDs aufgebaut ist, ist mir die durchgehende Zählung bei Tags aus Discogs ein Ärgernis. Ich kann unter "Utils" ausschalten, dass in den Tags automatisch das Cover gespeichert wird. Ein ebensolcher Schalter für das Feld Tracknummer würde ich mir wünschen. Somit bliebe meine Nummerierung erhalten.


#5

Oder du baust dir eine Aktion, die deine Nummerierung in ein benutzerdefiniertes Feld kopiert bevor du andere Daten bei Discogs holst.
Und wenn discogs seine Daten in den Tags untergebracht hat, dann kopierst du deine Nummerierung aus dem benutzerdefinierten Feld wieder zurück.


#6

Das erinnert mich an die Echternacher Springprozession. Zwei Schritte vor und einen zurück. Und das bei jeder CD. Ich habe hier im Moment 400 Kandidaten! Einmal einen Schalter betätigen und das Thema ist vergessen. Dass wäre es.


#7

Tja, zu deiner Fantasie kann ich nichts sagen.

Sei doch froh, dass es jetzt schon eine Lösung gibt.


#8

Ich hatte die Berücksichtigung der Nummerierung beim Alben mit mehreren CDs schon länger auf meiner internen Liste.

Ich hab die Discogs Tag Quelle jetzt mal so angepasst, dass die Nummerierung von Discogs in TRACK und DISCNUMBER aufgeteilt wird, d.h. Dein oben genanntes Beispiel mit 3-4 sollte 3 als Tracknummer und 4 als Discnummer bekommen.

Discogs-20180410.zip (3.4 KB)

Die aktuellen Tag Quellen für MusicBrainz, die mit Mp3tag ausgeliefert werden, haben ebenfalls Unterstützung für Alben mit mehreren CDs.


#9

Es wäre schön - falls machbar - wenn auch die Übersichtsseite auf der man das entsprechende Album aussucht eine Information über die Trackanzahl enthielte.
Gerade bei Discogs, das ja immer eine Vielzahl von Editionen zur Auswahl anbietet, ist es sehr mühsam, sich ohne dauerndes Vor- und Zurück das richtige passende Album auszusuchen.
Und das sind der Variationen ja viele:

  • mal mit Bonus Tracks
  • mal mit noch mehr Bonustracks
  • mal als Jubilläums-Edition
  • mal als internationale Edition
    usw.

Da wäre eine Information über die Anzahl der Tracks als brauchbarer Anhaltspunkt vorab schon mal sehr nützlich.


#10

Leider wird die Anzahl der Tracks an dieser Stelle nicht geliefert, die ist erst bei Abfrage der Release verfügbar.


#11

Leider muss ich einen Fehler melden bei https://www.discogs.com/Various-Greatest-Hits-Of-The-80s/release/5341778.
Zugegeben ist auch die saublödeste Notierung die ich bisher gesehen habe.


#12

OK, danke. Mal so generell gefragt: liegt der Track 4 von Stars On 45 bei Dir dann als einzelne Datei vor, oder sind das verschiedene Tracks auf der CD?


#13

Bei Discogs wird diese Notierung manchmal verwendet um den Inhalt von Medleys bzw. zusammenhängen Tracks mit verschiedenen "Sätzen" darzustellen. Auf den CDs ist sowas nach meiner Erfahrung fast immer 1 Track und um ihn als einzelne Dateien zu haben, müsste man selbst von Hand schneiden.
Je nach Wiederveröffentlichung wird das manchmal auch auf einer CD anders gehandhabt. Andere Websources (natürlich vor allen CDDB, die ja von tatsächlichen Tracks auf der CD leben) orientieren sich strikt an den physischen Tracks auf der CD.
Ein schönes Beispiel wie unterschiedlich das Problem selbst auf einem CD-Set gehandhabt wird:
https://en.wikipedia.org/wiki/Pictures_at_an_Exhibition_(Emerson,Lake%26_Palmer_album)#Track_listing


#14

Danke für die Erklärung, das sind dann also eine Art Subtracks. Ich hab jetzt auch noch eine Release zu dem Album auf Discogs gefunden, bei dem die Tracks korrekt nummeriert sind und der Track 4 auch als Medley gekennzeichnet ist:

Allerdings werden die Subtracks momentan noch nicht unterstützt. Ich hab es auf meiner Liste.


#15

Das könnte schwierig zu realisieren sein, denn manchmal sind es noch nicht mal wirkliche Subtracks sondern nur informelle Subtracks und der Unterschied ist nicht immer festzustellen. M.E. ist bei solchen Konstellationen beim Benutzer immer Handarbeit gefragt. So habe ich mich persönlich irgendwann entschieden, Hidden Tracks nach Möglichkeit als echte Tracks zu behandeln, obwohl auf den CDs sie in der Regel als Bestandteil des letzten Tracks gelistet werden und so auch fast alle Websources verfahren.


#16

Schade, aber ich habe es schon geahnt.
Da ohne diese Info der Trackanzahl in sehr vielen Fällen nicht wirklich sinnvoll und schnell eine Auswahl getroffen werden kann, habe ich mir schon angewöhnen müssen, zuerst per Suchmaschine im Browser das Album zu suchen, auf der Website von Discogs dann das konkret zutreffende bzw. am korrektesten dargestellte Album rauszusuchen, die Discogs-ID zu kopieren und sie bei der MP3Tag-Websource-Suche einzufügen. Das geht einfacher als sich mit Vor- und Zurück durch zig Einträge hindurchzuhangeln um letztendlich dann den besten auszuwählen.


#17

Bei mir ist das erste Medley ein einziger Track. Ich habe ihn mir mit Audacity angesehen und es wäre auch schwierig den in seine Bestandteile zu trennen. Hier handelt es sich also offensichtlich nur um eine Aufzählung der Melodien.


#18

Ich versuche von MP3Tag aus zuerst die Websource-Suche bei Discogs Sollte ich hier gar keinen Treffer kriegen muss man es direkt im Suchfeld von Discogs versuchen. Oft genug bekommt man dann doch einen Treffer. Befriedigt das Ergebnis nicht versuche ich die MP3Tag-Websource-Suche bei MusicBrainz. Diese erfüllt dann die gestellten Anfoderungen hinsichtlich CD- und Trackanzahl. Da mir diese Websuche jedoch sehr oft wegen eines Scriptfehlers hängt oder kein Coverbild liefert, bin ich dann froh, wenn MusicBrainz einen Hinweis auf Discogs liefert, so dass ich dann über die ReleaseId das Taggen vornehmen kann.


#19

Das Ergebnis deines geänderten Scriptes entspricht genau meinen Vorstellungen. Prima! Wenn ich das Thema Script mal angehe werde ich mir die Änderungen im Detail ansehen.

Aber schau dir mal das Ergebnis bei https://www.discogs.com/Various-Herzschmerz-The-Real-Sad-Songs/release/1231933 an CD 2. Die Nummerierung von Track 14 wird so von Discogs geliefert, aber bei der Disknummer des letzten Tracks scheint noch ein Fehler zu sein. Bei einem Test mit einem anderen Album trat der Effekt nicht auf.


#20

Das war ein Fehler in den Daten bei Discogs, den ich eben korrigiert habe.