Ordnerstruktur - Unterordner mit übernehmen

Hallo zusammen, auch ich möchte mich erst einmal für dieses Super-Programm bedanken.
Nachdem ich mich jetzt ein wenig mit den Tags, Scripting und Variablen beschäftigt habe, funktioniert das Umbenennen und Einordnen in meine neue Struktur recht gut.
Allerdings habe ich ein Problem: In meiner alten Ordnung habe ich pro CD einen "Artwork" Unterordner (Booklets, Scans usw.) der leider beim Umbenennen/Verschieben in die neue Struktur nicht mitgenommen wird, d. h. nach dem Vorgang habe ich pro CD 2 Ordner. Einmal den neu erstellten, und einen alten mit dem o.g. Artwork-Ordner.
Jetzt zu meiner Frage: Ist es irgendwie mögich die Unterordner mit zu verschieben, und evtl. sogar noch die restlichen leeren Verzeichnisse zu löschen?

Ja, wenn du nicht die Datei umbenennst, sondern den Ordner.
Die Regel: wenn du keine zusätzlichen Ordner erstellen musst, dann benenne den aktuellen Ordner um mit einer Aktion vom Type "Tag-Feld formatieren" für _DIRECTORY.
Wenn die Menge der existierenden Ordner zu klein ist, dann benenne die aktuelle Datei um mit einer Aktion vom Type "Tag-Feld formatieren" für _FILENAME.

Diese Unterscheidung hilft auch, leere Ordner zu vermeiden.
Ansonsten müsstest du dir ein Dienstprogramm suchen, das leere Ordner erkennt und ggf. löschen kann. MP3tag erkennt Ordner nur daran, dass von ihm verwaltete Dateien enthalten sind (und dann sind sie nicht leer).

Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort.
Noch einmal zum Verständnis:
Ich hatte das Einordnen umbenennen der Dateien in einem Rutsch über "Konverter/Tag-Dateiname gemacht"
-> das bedeutet also "Verschieben"
Über Die Aktionen wäre es also ein "Umbenennen"
Richtig?
Das Löschen der leeren Verzeichnisse ist nicht wirklich ein Problem, dachte nur es gäbe evtl. innerhalb des Programms eine Möglichkeit die ich übersehen habe.

Mit dem Konverter>Tag-Dateiname
bearbeitest du den Dateinamen, das ist wie das Umbenennen per Aktion "Tag-Feld formatieren" für _FILENAME.

Mit dem Konverter>Tag-Tag für _DIRECTORY kannst du dasselbe erzielen wie das Umbenennen des Ordners per Aktion "Tag-Feld formatieren" für _DIRECTORY.
Wichtig beim Umbenennen des Ordners: den Teil für den Dateinamen weglassen.

Es führen also mindestens jeweils 2 Wege nach Rom, sozusagen.

OK, ich habe dann wohl nur einfach zu viele Schritte auf einmal gemacht.
Meine Anweisung zum umbenennen der Dateiein enthält auch die übergeordneten Verzeichnisse und ist in der Form:
Anfangsbuchstabe Interpret \ Interpret \ Jahr - Album (+ evtl. zus. Angaben) \ Tracknummer. Titel
Ich denke ich brauche jetzt nur noch meine Anweisung zerlegen. Werde es heute Abend mal ausprobieren.
Und nochmal Danke für die Infos