Playlisten von allen Alben/Ordnern mit einem Klick


#1

hi,
Ich lese also alle Alben ein (Ordner-/Albumname = zB. 7L & Esoteric - Moment Of Rarities)
und mp3tag erstellt überall eine M3U?!



#2

Ist das eine Frage oder eine ausgerufene Feststellung?
Hier die Antwort?!



#3

Das ist meine Ordnerstruktur, oder hier:


Ich lese also über "_ALBEN" alles ein und will jetzt pro Ordner/Album eine Playlist erstellen. Wie geht das?



#4

Ja, und wo ist das Problem? DetlevDs Lösung müsste doch klappen. :flushed:

Edit: Ah, die ist für Exports nicht für die Playlistfunktion! >_<


#5

In das jeweilige Verzeichniss?
Wenn ich das mache steht im Dialog fenster D:\Eigene Dateien\Eigene Musik_HIP-HOP_ALBEN\2Pac - All Eyez On Me.m3u aber es sollte dort stehen D:\Eigene Dateien\Eigene Musik_HIP-HOP_ALBEN\0-9\2Pac - All Eyez On Me\2Pac - All Eyez On Me.m3u
Also muss ich doch einen bestimmten String hier


reinschreiben damit das hinhaut, oder?



#6

Genau. Ich glaube %_folderpath%\%artist% - %album%.m3u müsste gehen.


#7

Er erstellt mir aber nur eine Datei!, ich will aber alle in einen Rutsch. (Nichts auswählen und Strg+Shift+P hab ich gedacht)


#8

Hmm, ja, bei mir auch. Es sieht so aus, als ob die Sektion Playlist nicht rekursiv arbeiten kann. Du kannst ja ersatzweise ein Exportskript benutzen.

DD.20060825.0745


#9

Bei mir funktioniert das ohne Probleme mittels [Strg+Shift+P]. Allerdings wurde schon öfter gemeldet, dass es bei anderen Benutzern scheinbar nicht funktioniert.

Auch nach mehrmaligem Review des relevanten Quellcodes ist mir ein möglicher Fehler nicht aufgefallen. Über Hinweise zur näheren Eingrenzung des Fehlers freue ich mich natürlich.

Viele Grüße,
Florian


#10

Bei mir funktioniert das auch. :flushed:


#11

Zu viele Alben denke ich. Damit war mp3tag überfordert. Ich habe jetzt zB. nur den Ordner 0-9 eingelesen (16 Alben) und es funktionierte einwandfrei.


#12

Eine erste Idee ...
Schaue dir an wie der Playlist-Dateiname gebildet wird.

Bei mir ist es so, Version 2.36d, wenn ein relativer Playlist-Dateiname 'mp3tag.m3u' eingestellt ist (also ohne vorangestellte absolute Pfadangaben) (könnte also auch '.\mp3tag.m3u' geschrieben sein), und ein Ordnerbaum 'O:\IMPORT' markiert ist, dann wird im 'Dialog zur Überprüfung des Dateinamens' ein absoluter Pfad angezeigt, z.B. 'O:\IMPORT\mp3tag.m3u'.

Auch bei Playlist-Dateinamen, die Variable verwenden, z.B. '%_folderpath%\%artist% - %album%.m3u', wird im 'Dialog zur Überprüfung des Dateinamens' ein absoluter Pfad angezeigt, z.B. 'O:\IMPORT\Bad Religion\Promise of Prosperity\Bad Religion - Promise of Prosperity.m3u'.
Das sieht auf den ersten Blick ja richtig aus, wegen '%_folderpath%', wenn man auch erwarten könnte, dass das nun auch für alle folgenden Unterordner so gemacht wird.

Im folgenden Beispiel habe ich zwei Alben markiert:
O:\IMPORT\Bad Religion\Promise of Prosperity
O:\IMPORT\Beasty Boys\Recording and Stealing

Tatsächlich wird mit Playlist-Dateiname '%_folderpath%\%artist% - %album%.m3u' nur eine Ergebnisdatei erzeugt im Ordner 'O:\IMPORT\Bad Religion\Promise of Prosperity', mit dem Inhalt aller markierten Dateien, z.B.:
01 - Anesthesia.mp3
... bis
21 - We're Gonna Die.mp3
....\Beasty Boys\Recording and Stealing\01 - Rhyming And Stealing.mp3
... bis
....\Beasty Boys\Recording and Stealing\15 - Flutterman's Rule.mp3

Wenn ich den relativen Playlist-Dateiname 'mp3tag.m3u' verwende, erhalte ich ebenfalls nur eine Ergebnisdatei 'O:\IMPORT\mp3tag.m3u', mit dem Inhalt der markierten Dateien, z.B.:
Bad Religion\Promise of Prosperity\01 - Anesthesia.mp3
... bis
Bad Religion\Promise of Prosperity\21 - We're Gonna Die.mp3
Beasty Boys\Recording and Stealing\01 - Rhyming And Stealing.mp3
... bis
Beasty Boys\Recording and Stealing\15 - Flutterman's Rule.mp3


Zu wünschen wäre, wenn die Sektion Playlist mehrere Optionen bieten würde:

  1. Alle (markierten) Dateien in eine gemeinsame Playlist (Eingabe: absoluter Playlist-Dateiname).
  2. Alle (markierten) Dateien in jeweils auf den mp3-Speicherordner bezogene einzelne Playlists (Eingabe: relativer Playlist-Dateiname).

Optionen für die Einträge innerhalb der jeweiligen Playlist:

  1. Nur die Dateinamen im jeweiligen mp3-Speicherordner verwenden.
  2. Pfadangaben relativ zum Arbeitsverzeichnis verwenden.
  3. Pfadangaben absolut verwenden.

So bis hierhin erst einmal.
Vielleicht ist das ja auch schon alles möglich, aber ich weiß nicht wie ich das aus Mp3tag herauskitzeln kann. :frowning:

DD.20060825.1122


#13

Und du hast auch die Shift Taste gedrückt, als du die Playlist generiert hast, oder? Dein Beispiel von oben (mit dem Screenshot) gilt nur für Exports, nicht für die Playlistfunktion!


#14

Das ist klar ... weil ich noch nie die eingebaute Sektion Playlist gebraucht habe, war ich mit meinem Beispiel falsch.

Nein, ich habe die im Menü angebotene Funktion benutzt: 'Playlist (ausgewählte Dateien)'.

Ein Versuch mit gedrückter Shift-Taste bringt kein anderes Ergebnis. Es wird auch in diesem Fall nur eine Ergebnisdatei 'O:\IMPORT\mp3tag.m3u' erzeugt.

Eigenartig: Wenn ich bei geöffnetem Datei-Menu mit gedrückter Shift-Taste auf die Funktion 'Playlist (ausgewählte Dateien)' klicke und danach im Fenster 'Playlist mit diesem Namen erstellen' auf 'Abbrechen' klicke, dann muss ich 'Abbrechen' sooft anklicken wie Ordner in der Auswahl sind. Das fühlt sich bei sehr vielen Ordnern dann an wie ein Loop, aus dem man anscheinend nicht mehr herauskommt.

Mit 'Shift-Strg-P' direkt aus der Listenansicht funktioniert das Abbrechen im Fenster 'Playlist mit diesem Namen erstellen' sofort.

DD.20060825.1300


#15

Wer das Problem hat, dass bei vielen Alben nur eine Playlist erstellt wird, kann versuchen die SHIFT-Taste bis zum Ende gedrückt zu lassen.


#16

Ich glaube du kannst auch auf Abbrechen mit gedrückter Shift-Taste klicken um alles abzubrechen.


#17

Ja, das funktioniert.

Hurra, jetzt habe auch ich den Handlungsweg gefunden, um in jedem Ordner eine m3u-Datei zu erzeugen:

Zunächst den Playlist-Dateinamen im Menü 'Extras/Optionen' z.B. so definieren:
'%_folderpath%\%album% - %artist%.m3u'.

Im Menü 'Datei' mit gedrückter Shift-Taste auf 'Playlist (alle Dateien)' oder 'Playlist (ausgewählte Dateien)' klicken, vorher am Besten die Option 'Dialog zur Überprüfung des Dateinamens anzeigen' ausschalten, weil man sonst x-mal auf OK drücken muss (hier würde ein 'Shift+OK' genauso Wunder wirken wie das 'Shift+Abbrechen'), und wenn man richtig viele Ordner hat, dann sieht man unten in der Statuszeile wie in allen Ordnern entsprechende m3u-Dateien erzeugt werden mit Anzahl der jeweils eingetragenen mp3-Dateien.

Was nicht funktioniert:
[Shift+Strg+P] in der Listenansicht gedrückt erzeugt im ersten Ordner nur eine m3u-Datei , die alle Dateien enthält in der Art wie oben schon beschrieben:
Datei_1.mp3
... bis
Datei_n.mp3
..\Albumordner\Datei_1.mp3
... bis
..\Albumordner\Datei_n.mp3
....\Albumordner\Datei_1.mp3
... bis
....\Albumordner\Datei_n.mp3

Das ist so nicht zu gebrauchen.

Wieder etwas gelernt auf dem Abenteuerspielplatz Mp3tag.
Schon 'mal 'was von Barrierefreiheit gehört? :slight_smile:

DD.20060825.1744


#18

Strg+Shift+P funktioniert bei mir problemlos.


#19

Hallo,
kann man das auch in die Aktionen mit einbinden??

Gruß
kleinertoto


#20

Über den Export wie hier von dano beschrieben.

Viele Grüße,
Florian