Playlists - Relative Pfadnamen universeller gestalten

Einen wunderschönen guten Tag!

Erst einmal vielen Dank für das absolut wunderbare Tool!

Und Danke dafür, dass beim Playlist-Export relative Pfadnamen überhaupt unterstützt werden, das ist keine Selbstverständlichkeit - nicht einmal VLC kann das.

Allerdings hätte ich noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag:

Aktuell werden die Pfadnamen ja mit dem für Windows typischen Backslash in die .m3u Datei geschrieben:

Beispiel:

#EXTM3U
#EXTINF:213,Alan Walker - Faded
Charts\Faded-Alan Walker.mp3
#EXTINF:229,Maija Vilkkumaa - Hei Tie
Charts\Hei-Tie-Maija Vilkkumaa.mp3

Ich fände es besser, wenn stattdessen ein normaler Slash geschrieben würde, dann würden die Playlists auf mehreren Geräten funktionieren. Außerdem solte am Anfang des Pfades noch ein . und dann erst der Slash stehen.

So, wie die Datei oben ist, funktioniert sie - zumindest unabhängig von der verwendeten Abspielsoftware - NUR auf Windows-PCs (je nach Abspielsoftware natürlich, manche können das vielleicht auf unixoiden Systemen auch "umbiegen"), aber beispielsweise nicht auf VLC für Android.

Wie es meiner Meinung nach aussehen sollte:

#EXTM3U
#EXTINF:213,Alan Walker - Faded
./Charts/Faded-Alan Walker.mp3
#EXTINF:229,Maija Vilkkumaa - Hei Tie
./Charts/Hei-Tie-Maija Vilkkumaa.mp3

So funktioniert die Datei mit allen von mir getesteten Abspielsoftwares auf Windows (getestet: VLC, WMP, WinAMP, Media Monkey), UND auf Android (getestet mit VLC auf Android, MX Player).

Ich habe kein iPhone zum testen da, aber nachdem iOS (und auch MacOSX) auf Darwin basiert, also auch unixoid ist, sollten mit dieser Lösung auch iOS Geräte abgedeckt sein.

Was meint ihr?

Lg Peter

Du kannst dir jetzt schon einen Export bauen, der diese Features aufweist.
Das ist dann zwar nicht so vorgefertigt wie die Menüfunktion, aber du musst nur noch so lange warten, bis du den Export fertig geschrieben hast.
oder du guckst mal:
/t/17038/1