Probleme mit regulären Ausdrücken für korrekte englische Schreibweise

Guten Morgen,
ich hab mal meine Aktion(en) angepasst, hier das Ergebnis:

vorher:


nachher:

Script:
case sensitive_42

Ergebnis:
Das B von because im Titel des Dateinamens bleibt klein, das I bleibt komischerweise unberührt, der Titel wurde korrekt angepasst. Was mache ich das falsch? Ich komme mit den regexp nicht zurecht, sorry.

Weiter ist das jetzt hier ein einfaches Beispiel. Was aber mache ich mit deutschen Angaben? Gleiches gilt für Werte in () oder [], wie bekomme ich die einheitlich?

Dieses Beispiel entspricht meiner gewünschten und übersichtlichen Sortierung.

Für Tipps danke ich schon mal im voraus :slight_smile:

Ich hab meine Aktionen jetzt mal an einer weiteren Datei ausprobiert.

vorher:


nachher:

Script: siehe oben

Nun bin ich echt verwirrt.
Warum wird das j von DJ jetzt klein und warum bleiben die ersten Buchstaben der Wörter in den Klammern groß? Dieses Beispiel ist ok, soll so bleiben, würde aber im Zuge der Aktionen umgestaltet werden, wie "nachher" ja deutlich zeigt und das möchte ich natürlich nicht.

Bei rund 14000 Dateien unterschiedlichster Benennung (liegt nicht an mir) könnte das schon in ein Chaos enden. Von der Laufzeit bei Änderung und ggf. rückgängig machen ganz zu schweigen....

weil du mit der ersten Anweisung alles bis auf den ersten Buchstaben in Kleinbuchstaben setzt.

Die bleiben nicht, sondern die werden es mit der Anweisung $caps2() (mal Hilfe ansehen: https://help.mp3tag.de/main_scripting.html), die sich nur auf den Klammerinhalt bezieht.

Ich würde die so lassen wie sie sind. Da wäre ggf. das Filtern nach deutschen Texten günstig und dann das Setzen des Feldes LANGUAGE.

Ich raff´ das irgendwie nicht, regüläre Audrücke waren mir schon immer suspekt.
Über Beispiele oder Verweise auf die Hilfe wäre ich sehr dankbar. Leider kann man
in der Hilfe nicht suchen und so ganz schlau werde ich aus dem meisten Beispielen
nicht wirklich....

Die anderen Aktionen wie Spalten verschieben, Leerzeichen entfernen, feat in ft.,
Ersetzen und Korrektur von Sonderzeichen usw.
hab ich zwischenzeitlich lösen können. Lediglich wenn eine Datei gemäß meinen
Aktionen dadurch einen "neuen" Dateinamen erhält, wird es kritisch. Denn da kommt
ein Hinweis, das diese Datei nicht geändert werden kann, weil sie schon vorhanden
ist. Das hab ich erstmal zu Fuß ggelöst....

Wenn Du einen fertigen regulären Ausdruck erklärt haben willst, kannst Du ihn z.B. bei regex101.com eingeben. Da kannst Du mit verschiedenen Mustern auch sofort feststellen, wie die sich verhalten.
Allerdings werden z.B. Skriptbefehle wie $caps2() von Mp3tag zur Verfügung gestellt und haben nichts mit regulären Ausdrücken zu tun.

In der Hilfe kann man suchen, indem man CTRL + F im Browser drückt, den gewünschten Suchtext eintippt und ENTER drückt.

Danke, aber da mein Datenbestand sehr umfangreich und komplex ist und ich hier eine Menge Aktionen generieren müsste, lass´ ich das erst mal sein. Vielleicht gehe ich da zu gegebener Zeit nochmal bei....

Ja, mindestens die Rumfummelei am Dateinamen kann man sich sparen. Es ist deutlich einfacher, den aus den Tag-Daten neu zu erzeugen. Das ist dann genau eine Aktion und nicht 3.

Da stimme ich @ohrenkino zu. Es ist wesentlich einfacher die Tags (in Deinem Fall ARTIST und TITLE) für sich selber passend zu korrigieren und dann den Dateinamen am Schluss nur noch aus dem fertigen Tag ARTIST und dem fertigen TITLE zusammenzusetzen.

Wie gesagt, bei rund 14000 Dateien wird das eine ewige Frickelei um sämtliche Eventualitäten bei Dateinamen abfrühstücken zu können. Mal sehen, ob ich wenigstens case sensitive hinbekomme unter Berücksichtigung der Sprache. Wo ich sagen muss, die Hilfe ist da nicht sehr aussagekräftig.

Cool wäre es auch, wenn einzelne Aktionen in einer Gruppe deaktiviert werden könnten.
Ansonsten ist das Tool echt klasse, muss ich schon sagen!!
Im Übrigen geht es mir hierbei auch lediglich darum, das die Daten im Navi respektive Radio wunschgemäß dargestellt werden. Daher musste der Inhalt von Feld YEAR auch nach ALBUM wandern, da nur dieses Feld im Radio so angezeigt wird, wie ich es haben möchte. Für den gewöhnlichen Hausgebrauch sind mir Sortierung und Darstellung etc. nicht wichtig.

Du kannst ja jede Aktion in eine Gruppe packen und dann die Gruppen per Auswahl-Haken im Dialog "Aktionen..." aktivieren. Die Reihenfolge der Abarbeitung ist von oben nach unten. Wenn eine Aktionsgruppe vor einer anderen ausgeführt werden soll, kann man sie weiter nach oben schieben.

Welche Aussage fehlt dir denn?

case sensitive_3
Hier z.B. möchte ich, wenn ich nicht weiß welche Aktion gerade hakt, deaktivieren können ohne sie gleich löschen ggf. wieder neu eingeben zu müssen. So ne Checkbox wäre hilfreich....

Naja, bei Sprache habei ch zwar Hinweise gefunden (im Browser), aber wie soll ich die deuten, damit zwischen DE und EN unterschieden wird....?

Ach ja, komischerweise funktioniert meine Aktionsgruppe weiter oben in der Spalte "Titel" wunschgemäß, warum nicht auch in der Spalte "Dateinamen"? Alle Aktionen sind identisch....

Man könnte sich ja auch erst mal langsam vortasten und eine Aktion nach der anderen hinzufügen.

Sorry, da fehlt mir komplett der Zusammenhang, wo ich das einordnen soll. Welche Hinweise hast du gefunden? Was sagen die? Hat das irgendwas mit dem Feld LANGUAGE zu tun? Wer soll zwischen DE und EN unterscheiden?

Wie sieht denn dein Wunsch aus? Wenn du den Dateinamen hinsichtlich Schreibweise änderst, dann guck mal hier:

Dazu musst Du die einzelnen regulären Ausdrücke verstehen.
1.) Du zwingst den gesamten Dateinamen (bei Dir also aktuell ARTIST Bindestrich TITLE) in die Schreibweise "Sentence", also Satzweise, heisst "nur den allerersten Buchstaben gross schreiben"
2.) Dann zwingst Du im eben angepassten gesamten Dateinamen alle kleingeschriebenen, alleinstehenden "i" zu einem grossen "I"
3) Dann willst Du alle Texte in Klammern mit einem Grossbuchstaben anfangen lassen Originalerklärung für $caps2 = "Schreibweise Normal (Großbuchstaben werden beibehalten)"

Deshalb auch der Hinweis NICHT den Dateinamen anzupassen, sondern die einzelnen Tags TITLE und ARTIST.

Du willst die "richtige/korrekte" Schreibweise einmal für Deutsch und einmal für english automatisch durchführen?
Sorry, das ist meiner Meinung nach bestenfalls ansatzweise und auch nur ganz rudimentär möglich. Beide Sprachen haben dermassen viele Ausnahmen und Unterschiede, das wird sich nie ganz automatisieren lassen.

Jungs, ihr seid klasse, echt.
Aber ich hab schon in meiner Fortbildung regexp nie richtig verstanden. Daher tue ich mich etwas schwer, wenn es um Lösungen für Probleme geht, die regexp erfordern....

Was die sprachlichen Unterschiede betrifft, so werde ich es vorerst dabei belassen. Mein Datenbestand ist dermaßen "komplex" weil sich hier alles tummelt was möglich ist. Da müsste ich eine Menge Regeln schreiben und testen. Zu aufwendig. Die Groß/klein-Schreibung käme neben der Sprachberücksichtigung noch dazu.

Danke für den Link, wäre genau das was ich suche, funktioniert auch soweit. Nur das nach dem - der erste Buchstabe auch klein geschrieben wird, also der Title. Gibt zudem noch sehr viele Titel, die original sind, also mit vielen _ - . ( usw. Da werde ich noch irre, das zu konsolidieren.

Vlt. kümmere ich mich noch um die teilweise Nummerierung....