Risiko beim Entferen von ID3v2 Tags ?


#1

Hallo,

ich würde gerne bei meiner MP3-Sammlung
alle ID3v2 Tags entfernen, um diese danach nochmal von
MP3Tag schön & sauber neu schreiben zu lassen.

Der Grund dafür ist, dass einige Dateien z.B. 'reingetaggte Bilder oder andere Müll-Tagfelder enthalten.

Ich dachte mir also, zunächst bei allen Dateien einen APE-Tag hinzuzufügen (um die Tag-Informationen zu sichern), dann ALLE v1 und v2-Tags zu löschen und schliesslich die v1 / v2- Tags komplett neu schreiben zu lassen. (und schließlich zu guter Letzt natürlich den APE-Tag wieder zu entfernen).

Ich weiss das manche schlechte, alte Software Dateien beim Schreiben von v2-Tags zerstören kann - scheint ja kein Problem zu sein mit MP3Tag.
Mir geht es vielmehr darum, ob es irgendwie risikoreich ist, die v2-Tags zu
ENTFERNEN, z.B. wenn diese vorher schon irgendwie (wie auch immer) beschädigt waren, oder von schlechter Software geschrieben worden (also etwa nicht ganz "korrekt" sind).
Ich möchte nämlich nicht, dass von meinen Dateien zu viel "herausgeschnitten" wird.

Also: Ist das Entfernen der v2 Tags (zu 99.99 % :smiley: ) risikofrei ?

Danke für eure Hilfe.

Klaas

PS: Gibt es irgendein Limit, wie viele Dateien ich MP3-Tag auf einmal "zumuten" kann ? Kann ich also meine komplette Sammlung mit allen Unterverzeichnissen auf einmal einlesen und bearbeiten lassen ?


#2

Ich denke nicht, dass es Probleme geben sollte.
Würde dir aber die neueste Version empfehlen, weil die ID3v2 Geschwindigkeit verbessert wurde.
Mittlerweile gibt es auch Aktionen, mit denen du Bilder oder Tagfelder die du nicht haben willst in einem Rutsch entfernen kannst, so dass du nicht unbedingt den v2 tag extra löschen musst.


#3

Erstmal Danke für die Antwort.

Ich habe einige Dateien, da sind Tagfelder drin, die zeigt Mp3Tag nicht an.
Daher geht das mit den Aktionen nicht.
Die Felder (z.B. "TCOP" "TCOM" etc...) sind zwar leer aber die Bezeichner stehen in der Datei noch drin. Naja, daher will ich einfach mal reinen Tisch machen und alle Tags neu schreiben lassen.

Die Vorgehensweise, die ich mir dazu ausgedacht habe (s.o.) ist vielleicht nicht die schnellste (mir egal :laughing: ), aber funktionieren müsste es doch so auf jeden fall oder ?

Hat jemand eine Ahnung, wie viele Dateien man maximal gleichzeitig bearbeiten lassen sollte ? Oder ist das mehr oder weniger unbegrenzt ?


#4

Welche denn? ALT+T ausprobiert?

Ich denke es gibt kein Limit, aber wenn man sehr viele Dateien geladen hat, reagiert das Program z.B. wenn man alle Dateien auswählt mit kurzer Verzögerung.


#5

Ja, klar :wink: Wie gesagt, die Felder selbst sind ja auch leer (und werden daher wohl auch nicht angezeigt), nur die "HEADER" stehen noch im Tag, habe mir mal einige Dateien mit dem Editor angeschaut. Habe rausgefunden das z.B. Winamp solche LEEREN HEADER schreibt (Schreibt z.B. TCOM, TENC, usw alles rein obwohl die Felder Im Winamp Tag-Editor leer sind)
Nicht dass Du mich falsch versteht, das ist alles kein wirkliches "Problem", da ich aber
Perfektionist bin :wink: will ich halt einfach mal allen "Müll" 'rausschmeissen.

Gut, hauptsche er verschluckt sich nicht bei vielen dateien und vergisst was .. hehe :wink:


#6

Stimmt, Winamp schreibt die Frames ohne Inhalt. <_<
Wenn du in Mp3tag so eine Datei einfach nochmal speicherst, werden die aber gelöscht.


#7

Alles klar, nochmal Danke für die Hilfe.

Falls hier niemand mehr was einzuwenden hat, werde ich am Wochenende mal
in Ruhe alle tags neu schreiben lassen ... hoffentlich geht das gut :stuck_out_tongue: