Sanfterer Fallback für Ordnernavigation

Bei der Verwaltung meiner MP3s ist mein Vorgehen häufig wie folgt:

Nehmen wir an, ich habe zwei neue CDs gerippt nach:

D:\MP3\neu\ACDC\1979 - Highway to hell
und
D:\MP3\neu\ACDC\1990 - The Razors Edge

  1. Nun tagge ich die MP3s des "Highway to hell"-Ordners mit MP3Tag.

  2. Wenn alle Tags perfekt sind, bewege ich den "Highway to hell"-Ordner an eine andere Stelle im Verzeichnisbaum, z.B. von "D:\MP3\neu..." nach "D:\MP3\fertig...".

  3. Wenn ich mich jetzt daran machen möchte, die "Razors Edge"-CD zu taggen (Strg-D), dann muss ich mich im Dialog "Ordner suchen" vom "Home"-Verzeichnis ("Eigene Dateien") wieder bis zum Zielordner durchhangeln, weil MP3Tag den Ordner "D:\MP3\neu\ACDC\1979 - Highway to hell" nicht mehr finden kann.

Dieses "Wieder Durchhangeln" kosten unnötig Zeit und dauert z.T. mehrere Sekunden, gerade dann, wenn man es mit tiefen und breiten Ordnerstrukturen zu tun hat (weil die dann immer neu geladen werden).

Mein Vorschlag deshalb:

Ein "sanfteres Fallback", wie das z.B. das Bildbearbeitungsprogramm "Gimp" (www.gimp.org) macht:

Falls ein Ordner nicht gefunden werden kann, dann wird in demjenigen übergeordneten Ordner weitergesucht, der dem alten Zielordner am nahesten ist.

(Der Pfad vom "alten Ordner" zum Wurzelknoten wird nur so weit wie nötig wieder zurückgewandert.)

Was ich an "Gimp" wiederum unnötig finde, ist die Fehlermeldung, die erscheint, falls der "alte Ordner" nicht gefunden werden kann.

Ein kommentarloses "sanftes Fallback" fände ich ideal.

Danke für MP3Tag!

:slight_smile:

Johannes (Köln)

Hallo Johannes,

das klingt nach einer guten Idee. Ich notier mir es mal für die nächste Version.

Viele Grüße,
Florian

Yep - sehr praktisch - vermisse das leider bei vielen Programmen.

Seit Version 2.43 (vom 28.03.2009) hat MP3Tag einen wunderbar sanften Ordernavigations-Fallback! :w00t:

Danke! Und frohe Ostern!

Johannes