songs auf dem server


#1

hallo zusammen

meine songs sind auf einem zentralen server (über 20'000)...ist es irgendwie möglich, mich beim server einloggen und dann die tags zu bearbeiten?

oder muss ich alle songs herunterladen, bearbeiten und wieder hochladen....ich hoffe nicht, weil das seeeehr lange dauert...

freue mich sehr auf (hoffentlich) hilfreiche tipps hehe...

viele grüsse
zori


#2

Ääääh - wie meinst du denn, dass die Dateiinformation vom Server in deinen PC kommt, wennnicht durch runterladen? Die Bearbeitung muss doch im RAm des lokalen PC stattfinden, oder?
und von da müssen die geänderten Daten ja auch wieder auf den Server kommen - und das wie, wenn nicht durch Hochladen?
Ansonsten: wie kriegst du denn die Daten sonst auf deinen PC, so dass andere Programme wie der Abspieler sie zu sehen kriegen?
Wenn es möglich ist, den Zugriff zum Server auf etwas abzubilden, was das Dateisystem unterstützt, kannst du diesen Weg auch mit MP3tag nutzen.


#3

hallo

ja die songs sind auf einem server via http...ich habe den benutzername und kennwort damit ich zugriff auf die songs habe...ich würde jetzt gerne bei meiner sammlung die auf dem server sind, gewisse tags machen...

die frage ich jetzt nun, ob ich mit mp3tag oder eventuell einem anderen programm mich einloggen kann und die tags machen kann...

ist das möglich?

ich habe es schon so versucht bei verzeichnis wechseln, dann auf netzwerk und dann die adresse vom server eingeben doch dann kommt die meldung, dass man mit mp3tag nicht verbinden kann...

viele grüsse
zori


#4

Wie spielst du die teile denn ab? Im Browser? Wenn du nur auf Browser-Zugriff beschränkt bist, dann gehen auch nur die Funktionen, die der Browser anbietet.
Aber davon unabhängig: Zur Änderung musst du sie auf deinen Rechner runterladen (explizit per manuallem Download oder implizit per temporärer Datei) und damit ist doch der ursprüngliche Ansatz, den Download zu verhindern, sowieso hinfällig.
Oder geht es jetzt nur noch darum, dass MP3tag auch auf die Dateien zugreifen soll? Dann müsstest du mit dem Server-Anbieter klären, wie er z.B. einen WebDAV Zugriff ermöglicht.
Wenn dann das Server-Verzeichnis so aussieht wie jede andere (Windows-)Netzwerkadresse, geht auch der Zugriff.
Das hat aber nichts mit Mp3tag zu tun, sondern liegt an deiner Arbeitsweise.


#5

Kannst Du den Server als lokales Laufwerk verbinden? (Explorer, zum Server navigieren, Als Laufwerk verbinden, ... so in etwa.).


#6

Je nachdem, welchen Server Du hast, gibt es auch "eingebaute" Musikverwaltungsprogramme die - in Maßen - ID-Tags und auch Mehrfach-Tags bearbeiten können. Ich habe hier eine Synology, bei der ich via Audiostation über eine Web-Schnittstelle ID-Tags bearbeiten kann. Bei großen Änderungen komme ich aber auch nicht über das Scannen der Serververzeichnisse vorbei. Das mache ich dann nicht gleich für riesige Mengen, sondern für ein Verzeichnis/Interpreten.

Das Musiklaufwerk liegt aber als Windows-LW vor. Das Scannen ist nicht viel langsamer als von der lokalen HD. Es kommt halt auf die Menge an.... :rolleyes::slight_smile:

Bei gescannten 20.000 Titteln traut man sich ja nicht mehr den Rechner auszumachen, weil nach dem Einschalten die Scannerei wieder von vorne losgeht.

Vorschlag an die/den Entwickler: Kann man (nach Abfrage) den Inhalt der Arbeitsdateien nicht in das gescannte Verzeichnis zurückschreiben, dass dieser beim erneuten Einschalten wieder zur Verfügung steht?

Gruß
Eberhard


#7

Anstelle von Ausschalten kann man den Windows Computer in den Ruhezustand setzen.
Dann ist das System nach einem Neustart wieder genau so wie es vor dem Ruhezustand zuletzt war.
Dabei darf man Mp3tag selbstverständlich nicht schließen.

DD.20120215.1943.CET