Speicherprobleme

Hallo,
beim Einlesen meiner Mp3-Dateien (ca. 43000) tritt jedesmal ein Fehler auf, mit der Meldung, dass nicht genügend Hauptspeicher (2.4 GB) zur Verfügung steht.
Mp3tagError.log:

=======================================================================
=========
Mp3tag v2.41 - 07.05.2008 - 23:43:54
--------------------------------------------------------------------------------
OS-Version: Windows XP Service Pack 2 (Build 2600)
--------------------------------------------------------------------------------
Build: Apr 19 2008 21:07:11
--------------------------------------------------------------------------------
AppPath:  58.030.055.424 Bytes frei (C:\Programme\Mp3tag\)
DataPath: 58.030.055.424 Bytes frei (C:\Dokumente und Einstellungen\Siggi\Anwendungsdaten\Mp3tag\data\)
TempPath: 58.030.055.424 Bytes frei (C:\DOKUME~1\Siggi\LOKALE~1\Temp\Mp3tag v2.41\)
================================================================================

--------------------------------------------------------------------------------
THROW
--------------------------------------------------------------------------------
File:		.\mtdocument.cpp
Line:		238
--------------------------------------------------------------------------------
CATCH
--------------------------------------------------------------------------------
File:		.\mtdirectoryreader.cpp
Line:		356
================================================================

Gruß
Siggi

Da würde ich es dann einfach mal ein paar Dateien weniger probieren :slight_smile:

Viele Grüße,
Florian

Hallo, Florian
der Tipp hat mir nicht gerade viel weiter geholfen. Demnach sollte ich jedes Verzeichnis einzeln dazufügen. Das dürfte bei ca. 850 Verzeichnissen eine abendfüllende Beschäftigung werden.Drag and Drop funktioniert nicht zum Anfügen. Schade.

mfg
Siggi

Hallo Siggi,

bei gedrückter [Strg]-Taste, werden die Dateien/Verzeichnisse bei Drag'n'Drop angefügt.

Viele Grüße,
Florian

Die neuste Version 2.41 b hat dieses Problem immer noch, trotz 2 GB RAM. Um Doppelte zu finden, ist es notwendig ALLE Tracks zu laden. Dazu reicht es bei mir nicht.

Hast Du schon mal die neue Version 2.41b versucht?

kanns hier nicht nachvollziehen:

MIT*-PC mit P4 3GHz, 1GB RAM, XPSP3
verfügbar vor Prog-Start: 550MB (hatte verschiedenes Anderes noch offen)
einlesen von gut 67'000 Files, total 340GB, 20-30 min (sass nicht davor :wink:
Speicherverbrauch Mp3tag: gut 380MB
Prog reagiert etw zäh, aber Sortieren, ExtendedTagsView f alle Tracks durchaus noch erträglich schnell
nach Schliessen des Progs verfügbarer Speicher runter auf 495MB !?

*MadeInTaiwan

Zu der Fehlermeldung 'Nicht genug Speicher' kommt es vielleicht deshalb, wenn sehr viele Cover in den Tracks importiert sind.

in meinem Fall: 0 Covers ...

es kommt natürlich auch drauf an, wieviel Speicher bei Start der App noch frei sind.
versuchsweise doch mal den Task-Manager starten + dann Mp3tag auf die Musiksammlung loslassen. so ist die Speicherauslastung jederzeit schön sichtbar.

wobei: selbst wenn der physische Speicher aufgebracht ist, müsste es doch mit virtuellem, sprich Auslagerungsdatei, weitergehen (langsam zwar), aber ohne Absturz !?

für mich noch nicht erklärt ist die Speicherdifferenz vor/nach Prog-Start. Florian???

lG, andreas

Evtl. hat das System eben etwas entladen was nicht mehr benötigt wurde.

Es ist meiner Meinung nach auch recht müßig sich bei einem so komplexen Ding wie der Speicherverwaltung aktueller Betriebssysteme Gedanken darüber zu machen, wie welche Differenzen wann zustande kommen.

Der hohe Speicherverbrauch liegt jedoch an der Verwendung von Cover in den Tags der (hohen Anzahl von) Dateien. Ich werde versuchen das Problem zu adressieren und werde euch über Updates auf dem Laufenden halten.

Mit der neuen Version tritt das Speicherplatzproblem wesentlich später auf

... ist aber noch nicht ganz beseitigt.

Auch die neue Version Mp3tag v2.44 kann bei mir (WinXP 2 GB) nur ca. 90000 Tracks einlesen. Ich warte auf die nächste Version.

Bei Version 2.46a besteht die Speicherplatzbegrenzung weiterhin. Allerdings sind bei meiner Sammlung sehr viele Cover eingebettet. Eine geordnete Gesamtliste zu erstellen ist damit unmöglich.

Nun ist mir folgende Idee gekommen.

  1. Ich erstelle eine Kopie.
  2. In der Kopie werden alle Cover gelöscht.
    2a. Dazu muss ich Sammlung in 6 Teilen einlesen.
  3. Anschließend lasse ich die gesamte Sammlung einlesen.
  4. Eine geordnete Gesamtliste wird erstellt.
  5. Die Kopie wird gelöscht.

Hat diese Vorgehensweise Aussicht auf Erfolg?

Gibt es schon neue Erkenntnisse?

@mbaa3 - muß diese Frage mal an Dich zurück stellen,- welche Auswirkung hat wirklich das Entfernen der Cover (Florian schrieb 2008, dass der Speicherverbrauch v.a. an den Covers liegt, und Du auch 2008, dass 90.000 Tracks noch/schon gehen), hastes mal ohne Covers versucht - und welche Erfolge genau erzielt, sprich: bis zu welcher Track-Anzahl klappts noch mit/ohne Cover?
Inzwischen gibts ja auch Vista/Win7, mit anderen Speicherverwaltungen und die 2.47b ist draußen.

THX vorab für die Mühe.

Edit - Mal eine kleine Statistik von mir:
[Vista-SP2, 3GB-RAM]
Für das Einlesen einer 118.026 Tracks (noch) wilden Sammlung braucht MP3Tag 720 MByte Speicher; Speicherplatz aller Tag-Felder (%_tag_size%) beträgt insgesamt gute 2 GByte, davon sind 12.787 Tracks mit Covern in 1,8 GBytes.
...mögliche Grenze evtl. bei mir um die 150.000 Tracks (s. Bild),- mal sehen...


Hallöchen,
das Problem was hier im Thread beschrieben wird ist mir nur in den früheren Versionen aufgetreten.
Bei 2 HT Tracks von div. ext. Platten heute kein Problem für mich, allerdings ist das sortieren; filtern sehr zeit-intensiv/-raubend

Grüße vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)

Auch bei Version 2.48 bleibt das Problem grundsätzlich bestehen. Jedensfalls wenn sehr viele Cover eingebettet sind. Leider kann ich so kein Gesamtverzeichnis erstellen. Nachtrag: Ebenso bei 2.48c

Ob mit Version 2.5 das RAM-Speicherproblem beseitigt wird? Ich hoffe sehr.

Das RAM-Speicherproblem besteht bei Version 2.5 weiterhin.