Spezielle Frage zu ''führende Null'' - Hilfe!


#1

Hallo zusammen,

zunächst muss ich dem bzw. den Entwicklern der Software mal ein großes Dankeschön aussprechen. Nutze die Software schon seit Jahren und bin auch verdammt zufrieden damit. Also Daumen hoch!

Ich bin bisher immer sehr gut mit einer veralteten Version (2.16) ausgekommen, aber da in dieser Version ein paar Probleme mit dem FreeDB Websearch auftauchten bin ich auf die aktuelleste Version (2.35) umgestiegen.

Soweit so gut. Nun zu meinem kleinen Problem:

Ich hätte gerne eine führende NULL am Anfang einer einstelligen Tracknummer. Stimmt, das geht ganz einfach über den "Tracknummer Assistent", aber jetzt kommt das Spezielle. Ich hätte diese anführende Null nur beim Umbenennen des Dateinamens und nicht im Tag. Diese Funktion gab es nämlich in der alten Version und ich habe mich sehr daran gewöhnt!

Das Anlegen von neuen Aktionen wie z.B. "Tagfelder formatieren" ist mir mittlerweile geläufig, aber bisher habe ich noch keinen richtigen Formatstring gefunden.

Ich habe das Forum bereits durchsucht jedoch ohne Erfolg.

Wäre nett, wenn ihr mir da aushelfen könntet.

Danke
MaSch


#2

Einfach $num(%track%,2) dann wird aus z.B. 1 -> 01

Schau dir auch in der Hilfe das Kapitel Eingebaute Skriptbefehle an.


#3

Schon richtig, aber wenn ich das Feld Track für dieses Script auswähel, dann habe ich die führende Null auch in den Tags und genau das möchte ich ja nicht!

Also in der Vorgänger-Version (2.16) wurde der Tag auch ohne führende Null geschrieben und beim Schreiben des Tags in den Dateinamen wurde diese 'fehlende' Null dann am Anfang automatisch in den Dateinamen eingefügt.

Gibt es da vielleicht auch ne Möglich für die neue Version?!

Danke schonmal für die Tipps


#4

Du sollst damit auch nicht das Track-Feld nochmal formatieren, sondern es während des Umbenennens benutzen.
Also zB im Konverter Tag - Dateiname kann man als Formatstring
%artist%-$num(%track%,2)-%title%
nehmen.

Oder wenn du lieber die Aktion Tagfelder formatieren nehmen willst gibst du bei Feld _FILENAME an und den gleichen String wie beim Konverter.


#5

Danke dir für den Tipp! Es hat funktioniert!

Ist zwar ungemein umständlich, aber es geht wohl nicht anders!


#6

Statt %track% nun $num(%track%,2) zu schreiben ist doch nicht so umständlich, oder?