Tag->Dateiname & Cover/nfo-Files


#1

Und mein 2. Tag-Dateiname-Wunsch... :rolleyes:

Also bei mir liegen die Cover zu den jeweiligen Alben meist entweder direkt im jeweiligen Verzeichnis, bzw. in einem Cover-Unterverzeichnis...

Wenn ich nun mittels des Tag-Dateiname-Konverters Dateien umbenenne bzw. in neue Verzeichnisse einsortiere, dann geht das mit den MP3s an sich ja ganz wunderbar...Doch leider bleiben dabei die jeweiligen Cover-, Info- oder Songtext-Dateien im jeweils alten Verzeichnis liegen... und man muss dann manuell im Explorer hinterher-räumen.

Auch die ursprünglichen Verzeichnisse existieren noch (selbst wenn diese dann leer sind).

Bei 1-2 Verzeichnissen ist das keine Problem, aber wenn man 10-20 oder mehr Verzeichnisse auf einmal umbenennt, dann macht das schon einiges an Arbeit...

Daher würde ich es ziemlich nützlich finden, wenn MP3-Tag nach dem Umbenennen/Verschieben im Orginal-Verzeichnis nachschauen würde, ob da noch Nicht-Musik-Dateien/Unterverzeichnisse rumliegen, und diese in das neue Verzeichnis verschiebt.
Um den Programmier-/Vergleichsaufwand möglichst gering zu halten würde ich die Nicht-Musik-Dateien einfach mit der letzten Musik-Datei des jeweiligen Verzeichnisses verschieben...

Anschließend würde ich noch alle leeren Verzeichnisse löschen...

MfG Mummumm


#2

Das wurde schon mal hier diskutiert.


#3

Hi Sebastian,

erst mal danke für den Link (hatte ich noch nicht gesehen)...
Aber was dort diskutiert wird, ist soweit ich gesehen habe ein Anzeigen und Umbenennen der Dateien...
Was ich meine ist aber lediglich das Verschieben... z.B.:

Ich haben mehrere Alben in der Form:
%Artist%-%Album%\%Filename%
und mache daraus:
%Artist%\%Year - %Album%\%Filename%

Dann bleiben die ganzen Cover im alten Verz. liegen...


#4

Für mich wäre das auch praktisch, wenn Bilder, Playlists, etc. mit verschoben würden.


#5

Wär ne feine Sache

Hier mal eine kleine Anregung meinerseits:

Wie wärs wenn man eine Reihe Dateiendungen von Bildern (oder auch fest implementiert: jpg, gif, png) definieren könnte und diese Dateien mit einem eigenen Feldnamen ansprechen könnte.

Umbenennfunktion: Hierzu könnten die Infos aus der ersten Musikdatei des jeweiligen Verzeichnisses verwendet werden. Ich denke das wäre am praktikabelsten und würde sicher vielen weiterhelfen :rolleyes:

Beispiel:



#6

Na ja, ich wollte nicht die Diskussion über das Umbenennen von Nicht-Musik-Dateinen wieder anheizen... bin der Meinung, das das nur eingeschränkt Sinn macht...

Es geht mir lediglich nur um das Verschieben selbiger...
Und optimalerweise gleich noch mit um der löschen von zurückbleibenden leeren Verzeichnissen...
Ich finde, das das die Arbeit beim Sortieren der MP3-Sammlung erheblich vereinfachen würde...

Wäre nett, wenn Florian mal ein kurzes Statement diesbezüglich abgeben könnte...

MfG Mummumm