Tag-Felder exportieren und mittels Textdatei-Tag in neue Datei wieder einfügen

#1

Hallo allerseits,
aus irgendeinem Grund ist mir eine Partition mit 1040 MP4-Dateien abhanden gekommen. Konnte sie auch alle wieder herstellen nur habe ich festgestellt, dass sich einige Dateien nicht mehr abspielen lassen wollen. An sämtliche Tag-Informationen komm ich aber noch ran.

Also habe ich mir gedacht,ich exportiere alle Daten in eine CSV-Datei und füge sie dann mittels Funktion "Textdatei-Tag" in die jeweiligen Kopien wieder ein.

Dazu habe ich mir folgende Exportkonfiguration gebastelt:

$filename(csv,utf-16)Track;Titel;Interpret;Kommentar;Handlung;Dateiname;
$loop(%_filename_ext%)%track%;%title%;%origartist%;%comment%;%UNSYNCEDLYRICS%;%_filename_ext%;
$loopend()Erstellt am %_date% mit %_app% - dem universellen Tag Editor - http://www.mp3tag.de/

Der Export scheint auch soweit zu funktionieren,denn wenn ich mir das Ergebnis anzeigen lasse,wird mir in der Excel Datei folgendes angezeigt:

A1: Track;Titel;Interpret;Kommentar;Handlung;Dateiname;
A2: 8;Blechschaden;Klaus Schwarzkopf,Wolf Roth,Götz George,Ruth-Maria Kubitschek,Friedrich Schütter;Deutsche Erstausstrahlung: 13.06.1971;Der Bauunternehmer Alwin Breuke ...
A3: Alwin Breuke vertuscht den Blechschaden ...
A4: In der Zwischenzeit wird ein Jugendlicher ...
A5: ;Tatort 0008 - Blechschaden.MP4;
A6: Erstellt am 16.05.2019 mit Mp3tag v2.95 - dem universellen Tag Editor - http://www.mp3tag.de/

Wenn ich nun über Textdatei-Tag die Informationen wieder einfügen will,gebe ich den Dateinamen an.Bei Formatstring gebe ich nichts ein und dann kommt die Fehlermeldung Zeilen 1-7 konnten nicht geparst werden.
Ich vermute den Fehler bei dem fehlenden Stringformat. Was muss ich da eingeben?

Mfg Frank

#2

Du müsstest dir mal die Ausgangsdaten ansehen, ob da womöglich Semikoli oder Zeilenschaltungen enthalten sind. De facto müssen die Daten für 1 Datei in einer (wenn auch langen) Zeile enthalten sein. Zeilenwechsel oder Absatzmarken bedeuten, dass ein neuer Datensatz beginnt.

Wenn du die Ausgangsdaten noch hast, kannst du sie mit Copy&Paste direkt in die neuen Dateien übertragen. Wenn Anzahl und Reihenfolge der neuen Dateien mit Anzahl und Reihenfolge der alten Dateien zur Deckung zu bringen gehen, dann kannst du für diese Dateien (sagen wir mal: alle eines Albums) in einem Rutsch kopieren und bei den Zieldateien einfügen.
Das mag schneller gehen als die Ausgangsdaten zu optimieren für einen Textexport.

1 Like
#3

Genauso sieht es aus. Es sind Zeilenwechsel bzw. Absätze drin.Nun wird mir auch klar,warum da so ein Durcheinander herrscht. Meine Lösung wäre jetzt gewesen, den Export in 2 Teile zu machen und dann in Excel mittels Text in Spalten zu organisieren. Aber deine Lösung ist ja noch viel einfacher. Vielen Dank für die Hilfe.

Wo ich nun schon mal dabei bin, eine Frage hätte ich noch. Titel und Dateiname sind unterschiedlich. Beim Abspielen zeigt mir VLC am Anfang auch den Titel an, was ich auch so haben möchte. Was mich nun aber stört ist, das mir die Darsteller auch angezeigt werden. Wie kann ich das verhindern, ohne natürlich die Daten zu löschen?

Gruß Frank

#4

Zum Funktionsumfang von VLC kann ich dir nichts sagen.

Aber du kannst ja, statt die Daten zu löschen, sie in ein benutzerdefiniertes Feld kopieren, was der VLC wahrscheinlich nicht anzeigt, und dann das Standardfeld löschen.
Und später kannst du die Daten wieder aus dem benutzerdefinierten Feld in das Standard-Feld zurückkopieren.