Tag in foobar aber nicht in Mp3tag zu sehen


#1

Hallo,

ich komme an einer Stelle nicht weiter.

Ich beschreibe in Mp3tag das Feld %year%. Dann lasse ich aus nicht weiter zu erläuternden Gründen foobar nochmal das Feld füllen, was dann zu einem ungewünschten zweiten Tag mit dem gleichen Namen führt (das auch in beiden Programmen zu sehen ist). Daraufhin lösche ich das Feld in Mp3tag mit . Vorher stand da z.B. 1998\\1998. Nun ist das 'Jahr:'-Feld leer. Auch in den Erweiterten Tags ist kein Tag des gleichen Namens oder Inhalts mehr zu finden.
Der Witz ist nun, dass in foobar dann trotzdem das Tag einmal existiert. Wenn ich dort das Feld nochmal beschreibe, taucht es in Mp3tag wieder doppelt auf und die Situation ist wieder wie am Anfang. Das gleiche Problem auch mit %Track%.

Ich habe übrigens aktiviert, dass alle drei Arten von MP3 Tags gelesen werden.

Ist das ein Bug oder ein Feature und von Mp3tag oder foobar? Umgekehrt kenn ich es, dass foo etwas nicht findet, was Mp3tag sieht; Aber wenn beides sein kann, wirds kompliziert...

Gruß


#2

hallo ydope,

du müsstest vielleicht mal deine strings in foobar darstellen, damit man mehr dazu sagen kann.

ich arbeite ebenfalls mit foobar und mp3tag, für die jahreszahl benutze ich in foobar %date%, bisher ohne probleme.
was %track% angeht, fällt mir auch nichts ein.


#3

OK was ich meine:
Man fülle in foobar das Feld %date% mit etwas und in Mp3tag taucht das dann unter %year% auf.
Neuer Versuch: Man fülle in foobar das Feld %year% mit etwas und in Mp3tag tauchts auch wieder unter %year% auf.
Wenn in foobar %date% und auch %year% beide mit was gefüllt werden, tauchen beide unter %year% in Mp3tag auf.
Für foobar sind das also zwei verschiedene Tags und für Mp3tag ist es das gleiche. Und das kapier ich nicht.
Probleme gibts z.B. dann wenn in foobar %date% existiert und ich es (d.h. %year%) in Mp3tag lösche. Dann ist es scheinbar weg in Mp3tag und doch noch da in foobar.
Und da stellt sich mir die Frage, wie das funktioniert. Erkennt Mp3tag irgendwas nicht oder was macht foobar da?
Und mit dem was MP3tag %track% nennt, gibt es ein analoges Problem.

Bild statt Wort:

Gruß Y

PS: Woher in Mp3Tag da dann auch noch dieses Popularimeter-Tag auftaucht, kapier ich auch nicht ganz, ist aber kein Problem solange mans zumindest in nur dort sieht, nicht nur in foobar.


#4

verstehe!

soweit ich foobar kenne, werden alle in den properties gelisteten (im bild gelb) und in <...> gesetzten metadaten nicht angezeigt, sind jedoch aus anderen anwendungen vorhanden.
bedeutet für dein beispiel: date wird dargestellt und verwendet aber wird nicht dargestellt und auch nicht verwendet.
verwendet bedeutet z.b. als value in deiner album list/album list panel unter media library


die metadaten in mp3tag sind nicht gleichbedeutend mit den metadaten in foobar.
track title in foobar entspricht title in mp3tag
date in foobar entspricht year in mp3tag

solltest du in foobar also ein metadata/ tag hinzufügen, musst du das beachten.
die neuen metadata/ tags werden in mp3tag dargestellt auch wenn es scheint sie wären doppelt weil sie den selben wert/ inhalt haben.

stichwort/ suchbegriff für google/audiohq: flexible tagging (kann foobar und mp3tag):
in foobar: techhouse; minimal
der ';' bedeutet in foobar (wenn er so festgelegt ist) mehrere werte für styles

dies kannst du für alle anderen metadaten/tags (year/date, track...) auch anwenden.

ich bin nicht der super erklärer was flexible tagging angeht!

allerdings wird das dein problem lösen! mach dich schlau und sag mir obs geholfen hat.
(http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=11 anleitung von frank bicking, lego, florian,...)

viel erfolg!



#5

Danke für die Links, durch das Lesen ist mir einigermaßen klar wie foobar das macht, aber ich stelle mir neue Fragen über Mp3tag:
Bleiben wir mal beim Beispiel Date/Year/Jahr.
Wenn man dem Tag-Panel das Feld DATE hinzufügt und dann was reinschreibt und speichert, ist das Feld wieder leer und man findet das gerade Eingebene wieder oben bei den Standardtags unter 'Jahr:'. Also neue Einträge in DATE werden letztendlich immer unter YEAR hinzugefügt (als 'flexibles' Tag).
Ist irgendwo dokumentiert, was für Felder es außer DATE noch gibt, die in Mp3tag so funktionieren und kann man das irgendwie beeinflussen?

Mein eigentliches Problem kann ich dann wohl so lösen, dass ich ich bei foobar in den Einstellungen für Standard Fields 'Date=DATE' in 'Date=YEAR' ändere (hoffe ich).

Gruß


#6

puuuh,

ist schon etwas länger her, dass ich mir mp3tag und foobar so eingerichtet hab wie ich es haben wollte, aber ich kann mich erinnern, dass dies eine menge arbeit war und ich sehr lange quergelesen und probiert habe.

ja, müsste gehen

ich weis ja nicht was du geheimnisvolles treibst :wink: , aber kannst du nicht mal darlegen was du vorhast, vielleicht kann man dir dann gezielter helfen.


#7

Mein Problem ist eigentlich eher ein Verständnisproblem, dass ich in meinem letzten Post an dem Beispiel mit dem Tag-Panel auf den Punkt bringen wollte.

Wie ich im Detail darauf kam, wollte ich nicht schreiben, um es nicht noch komplizierter zu machen, aber gerne:
Ich habe bisher immer mit den Websources-Skripts und discogs.com meine Musik getaggt. Nun gibt es aber auch ein foobar plugin: foo_discogs, das die Infos von discogs.com zieht. http://www.hydrogenaudio.org/forums/index....showtopic=50523
Es macht prinziepiell das Gleiche, manche Details schlechter und viele besser als mit MP3tag.
Und als ich nun manche CDs mit foo_discogs getaggt habe, die vorher auch schon mal per Websources-Skript in Mp3tag getaggt worden waren, sind dann eben die Situationen entstanden, die ich im ersten Post beschrieb.

Edit: Übringens scheints mit 'Date=YEAR' tatsächlich zu funktionieren, nur kapier ichs halt nicht ganz... :book:

Edit2: hab jetzt die Erklärung gefunden, es hängt mit den verschiedenen Tag-Typen zusammen: http://www.hydrogenaudio.org/forums/index....showtopic=32224


#8

ist ja intressant!
dicsogs für foobar probier ich vielleicht mal aus, hört sich gut an!
ja diese unterschiedlichen tags in den diversen anwendungen sind schon ein bischen tricky.
deshalb tagge ich im augenblick ausschliesslich mit mp3tag.florian und kollegen sollen ja nicht arbeitslos werden :wink:
foobar entwickelt sich allmählich zum allround-projekt, ich bin restlos begeistert!
was menschen, die sich im www zusammentun, imstande sind zu entwickeln ist schon sensationell!

bin auch so ein strukturierter mensch, hab allerdings mittlererweile gelernt, dass ich nicht alles verstehen muss, hauptsache es funktioniert!

noch viel erfolg!


#9

Zu dem ganz oben genannten Problem:
Es wäre hilfreich anzugeben welche genauen Tagoptionen in beiden Programmen verwendet werden und welche Art von Audiodateien.
Auch vielleicht wie genau du foo_discogs benutzt und welche Tags/Tagarten die Dateien die von Mp3tag kommen haben.
Benutzt du auch den Reload Button in foobar falls nötig?

Zum Rest:
Generell solltest du einfach verstehen, dass Date in foobar und Year bei Mp3tag die selben internen Felder/Frames ansprechen, nur der externe Name ist eben anders. Bei Tracknumber und Track das selbe.
Deshalb bitte nicht die externen Namen eines Programmes in das andere bringen.

Nein, vielleicht scheint es zu funktionieren, aber wirklich korrekt kann es nicht sein.
Das führt dazu, dass foobar nicht mehr die offiziellen internen Felder für das Jahr anspricht.

Wenn dich die Bezeichnung Date stört könntest du Year=DATE eintragen, beim Scripting in foobar musst du trotzdem mit %date% arbeiten. Am besten wieder auf den Standardwert zurück.
Diese Option ist eher eine optische Sache für die Properties.

Falsch. Auch <...> ist überall in foobar "verwendbar". Es gibt eigentlich keinen Unterschied zu den anderen Tags.
<...> zeigt lediglich, dass diese Felder nicht als Standard Fields in den Properties eingetragen sind.
Standard fields werden einfach immer in den Properties angezeigt, ob sie nun Inhalt haben oder nicht, wähernd man <...> nur sieht wenn es das Feld auch in der Datei gibt.


#10

Ich habs jetzt nur mit MP3s ausprobiert. Bei den Tagoptionen müsste alles Standard sein:
Standard Fields in foobar:
... ;Date=DATE; ... ;Track Number=TRACKNUMBER;Total Tracks=TOTALTRACKS; ...
Ich habe den Date-Eintrag jetzt also wieder zurück gesetzt.

foo_discogs WAR so konfiguriert, dass es das Jahr in %year% schreiben soll. Wenn ich das umstelle auf %date%, scheint alles gut zu gehen.

Also den Reload button finde ich nicht :huh: aber ich habe foobar im Zweifelsfall gschlossen und wieder geöffnet.

Also der entscheidende Tip - wenn ich das in meiner Konfusion richtig sehe - ist es, in foobar bzw in den foo_discogs Einstellungen mit %date% statt %year% zu arbeiten und für die Tracknummer mit %tracknumber% statt %track%. Dann meinen beide Programm das Gleiche. Danke!

Sollten noch weitere Auskünfte gewünscht/nötig sein, bitte ich das zu sagen, aber ich war jetzt zu faul, nochmal sämtliche anderen Tags aufzulisten, die ich benutze. Gleiches gilt für die Tagarten, alles normale ID3 Tags.