Taggen von Web-Sources: Dummy-Einträge

Ich habe eine Ordnerstruktur Artist - Album. Oftmals habe ich von einem Album nicht alle Tracks. Beim Taggen von Amazon und Co. muss man dann ja eine Verschiebeaktion der Tracks vornehmen, damit die Tracknummern passend vergeben werden.

Ich wäre daran interessiert, für die fehlenden Tracks Dummy-Einträge zu erhalten, also meinetwegen im jeweiligen Albumordner leere Textfiles mit dem jeweiligen Tracknamen nach dem Namensschema.

Ich weiß ja, dass man mit Mp3Tag außer Kaffekochen fast alles kann, kann mir aber nicht vorstellen, das was Vergleichbares zu dem was mir vorschwebt zu realisieren ist.

Hat jemand mal in eine ähnliche Richtung gedacht und für sich eine praktikable Lösung gefunden?

Es sollte ausreichen, so viele leere 0-Byte Dateien mit der Dateiendung .mp3 im Ordner zu haben wie Musikdateien fehlen. In der Listenansicht diese durch manuelles Verschieben richtig sortieren und dann mit dem Tracknummernassisten durchnummerieren (wichtig), fertig ist das Album. Jetzt müssen nur noch die anderen Tagfeld Werte irgendwoher kommen.

DD.20100130.1836.CET