Tagpanel: Mehrzeilige Felder

Es gibt Tagfelder, die üblicherweise für eine eine längere freie Textaufnahme gedacht sind, z. B. alle Arten von COMMENT, UNSYNCEDLYRICS usw., die oftmals auch per C&P gefüllt werden.

In den Spalten und im Tagpanel ist es jedoch nicht möglich, mehrzeiligen Text einzufügen. Es wird dort immer nur die 1. Zeile übernommen. MP3Tag bietet für mehrzeile Eingabe und Anzeige Fälle die erweiterte Tagansicht, aber auch die Möglichkeit im Tagpanel ein mehrzeiliges Tagfeld zu konfigurieren.

Grundsätzlich bevorzuge ich in der täglichen Arbeit das Tagpanel vor der erweiterten Tagansicht, da 1 weiterer Arbeitszwischenschritt (mit ALT-t) vermieden wird. Daher habe ich auch solche Felder, die ich regelmäßig verwende, ins Tagpanel aufgenommen. Aus Gründen der Übersichtlichkeit und Platznot würde ich allerdings bei manchen Feldern gerne auf eine mehrzeilge Konfiguration verzichten, da bei mir oft nicht die vollständige Inhaltsanzeige dieser Felder im Vordergrund steht sondern nur die generelle Möglichkeit der schnellen Eingabe.

Obwohl mir teilweise also die Anzeige eines einzeiligen Feldes für die Eingabe über C&P genügen würde, muss ich mindestens ein zweizeiliges Mehrzeilenfeld im Tagpanel definieren.
Das zweizeilige Mehrzeilenfeld wiederum beansprucht vertikal den Platz für 2 Eingabefelder einschließlich Überschriften und enthält dann Platz für 4 sichtbare Textzeilen.

Ich würde es also begrüßen, wenn es möglich wäre, ein einzeiliges Feld im Tagpanel per C&P auch mit mehrzeiligem Text zu füllen. Diese Möglichkeit kann gerne auch in der Spalte greifen.

Unabhängig davon, dass ich den Arbeitsablauf gut nachvollziehen kann und auch schon bedauert habe, dass ich für die genannten Felder mit viel Text immer bei ungeplanten Eingaben den "Umweg" über erweiterte Tags gehen musste ... ich frage mich dann bei solchen Ideen, warum das nicht eigentlich längst möglich ist.
Und da kommen mir dann Gedanken in den Kopf:
bei den mehrzeiligen Feldern gibt es keine Klappliste. Dafür scheint es auch Gründe zu geben. Denn im Dialog Erweiterte Tags kann man auch nicht aus schon vorhandenen Daten auswählen ... Das liegt vermutlich an der Cursor-Steuerung zum Blättern. Bei Feldern mit Klappliste bewirken die Pfeiltasten nach oben und unten die Bedieung der Liste, im mehrzeiligen Eingabefeld die Bewegung des Schreibcursors.

Im Umkehrschluss: wenn potenziell mehrzeilige eingaben erlaubende Felder immer keine Klappliste haben, dann gibt es vom Aussehen her einzeilige Felder mit und ohne Klappliste ... ob das dann dem Nutzer immer so einleuchtet?

Mit Klappliste meinst Du die Auswahlmöglichkeiten "Beibehalten, Entfernen, Gleichsetzen"?
Ich habe auch schon immer bedauert, dass es die Auswahlmöglichkeit "Gleichsetzen", sei es im Tagpanel bei mehrzeiligen Feldern als auch in der erweiterten Tagansicht nicht gibt.
Das liegt aber wohl auch an der Problematik des Abcheckens von gleichem Inhalt bei längerem Text?

Ein ständiges Szenario in meinem Workflow ist es nämlich auch beispielsweise für das Tagfeld UNSYNCEDLYRICS eine Sortierung nach Titel vorzunehmen und vorhandenen Inhalt einer Datei in 1 oder mehrere gleiche Titel zu übertragen. Das geht dann mangels dieser fehlenden Möglichkeit die Inhalte gleichzusetzen, nur über C&P.
Andererseits fällt mir auf Anhieb auch keine Lösung ein, beide Möglichkeiten (scrollen und Klappen) zu kombinieren.

Ich denke mal den Nutzern, die sich etwas intensiver mit MP3Tag beschäftigen, schon, wenn es denn irgendwo geschrieben oder erklärt ist.
Andererseits gewinne ich im Forum oftmals den Eindruck, dass es vielen nicht klar ist,

  • dass man das Tagpanel konfigurieren kann,

  • dass es das erweiterte Tagpanel überhaupt gibt,

  • was denn die per Pfeiltasten gegebenen Möglichkeiten tastsächlich beinhalten. Oftmals wird ja auch versucht bei Mehrfachauswahl angezeigtem Text mit "Beibehalten" eine Texterweiterung anzufügen (eine Möglichkeit, die ich übrigens in grauer Vorzeit mal selbst vorgeschlagen habe).

  • dass die im Tagpanel und der Spaltenansicht vorhandenen Felder nicht die einzigen in der Datei vorhandenen sind.

  • usw.

Bei solchem allgemeinen Verwirrungsgrad ist der von dir geschilderte Verwirrungscharakter doch vergleichsweise gering. :wink:

Vielleicht liegt dann der Kompromiss ja in der Mitte.
Statt

zu verbraten, dann vielleicht nur für 1,5 - dann schaut ggf. die nächste Zeile schon mal halb hervor.
(Ach da fällt mir ein: es muss ja auch noch Platz für die Bedienelemente der Rollbalken sein - und wenn zu wenig Platz für den Slider ist, kriegt man ein ganz seltsames Blätter-Verhalten.)
Wobei das mit den 1,5 Zeilen auch nur dann wirkt, wenn die nächste Zeile keine Leerzeile ist.