Tags "übertragen" auf neue MP3-Sammlung

Hallo, ich habe ein ganz einfaches Problem, das ich aber bislang nicht lösen konnte...

Ich habe bislang immer meine CDs in mittelmäßiger Qualität gerippt (192 kbps), nun möchte ich meine gesamte Sammlung nach und nach in 320 kbps neu rippen, aber nicht alle Tags wieder neu schreiben/korrigieren.

Wie kann ich also die Tags also einfach übertragen? Es würde mir reichen, wenn ich das ordnerweise machen kann. Ich habe jedes Album in einem eigenen Ordner, z. B. Blue Juice:

01 Ananda Shankar - Streets Of Calcutta.mp3
02 Brian Bennett - Soul Mission.mp3
03 Lou Rawls - For What It's Worth.mp3
04 Nancy Wilson - Willie & Laura Mae Jones.mp3
05 Bobbie Gentry - Mississippi Delta.mp3
06 Tina Britt - Sookie Sookie.mp3
07 Benny Gordon - Tighten Up.mp3
08 Fame Gang - Grits & Gravy.mp3
09 Billy Preston - Uptight.mp3
10 Jimmy Caravan - Look Into The Flower.mp3
11 Dick Hyman - Give It Up Or Turn It Loose.mp3
12 Ananda Shankar - Dancing Drums.mp3
13 Johnny Lytle - Killiano.mp3
14 Jerome Richardson - No Problema.mp3
15 Norman Connors feat. Freddie Hubbard - Samba For Maria.mp3
16 Elza Soares - Mas Que Nada.mp3
17 João Donato - Cala Boca Menino.mp3
18 Doris - You Never Come Closer.mp3
19 Nancy Wilson - Ode To Billie Joe.mp3
20 Gene Harris & The Three Sounds - Hey Girl.mp3
21 Chico Hamilton - MSP.mp3

Nun würde ich die CD neu rippen und hätte 21 Dateien, die so aussehen würden:
01 Track01.mp3
02 Track02.mp3
...

Wie kann ich diesen Dateien ohne Interpret und Titel die alten Tags "überstülpen"?

Vielen Dank!

Erstelle dir eine Exportdatei "*.csv", die dir alle relevanten Daten mitnimmt.
z.b. "Pfad|Album|Tracknummer|Artist|Titel|Länge (zur Kontrolle)"

Nun wenn deine Alben abgelegt sind, am besten im gleichen Pfad, erstelle auch hier
eine Exportdatei "*.csv", die die Daten mitnimmt.
z.b. "Pfad|Album|Tracknummer|Länge (zur Kontrolle)"

von hier ist es ein auswechseln der einzelnen Spalten, beachte beide Tabellen auf gleiche Länge,
speichern importieren, fertig!

Ich meine, dass ein einfaches copy-pasten gleich gut funktioniert:
2 Listenteile in MP3tag laden (die alten und die neuen)
Die alten markieren und im Kontextmenü "Tag kopieren" wählen.
Dann die neuen markieren und im Kontextmenü "Tag einfügen" wählen. Fertig.

Aber sonst hast du recht: beide mengen von Dateien müssen gleich sein und schon in der richtigen Reihenfolge.

Wenn man sich an diese Logik hält, würde ich die von dir aufgeführten Schritte auf jeden Fall bevorzugen. Es ist wirklich völlig unkompliziert und wird kurz und schmerzlos ein positives Ergebnis erzielen. Ich vermute mal, dass der Anwender noch nicht so versiert ist für, .csv, wo man doch schon etwas mehr Überblick benötigt.

Es ist vielleicht nicht das, was du hören willst, aber ich würde mir erst gar nicht den Kopf darüber zerbrechen.
EAC z.B. kann man auf musicbrainz umstellen -> http://blowfish.be/eac/Setup/setup2.html#no2b
Falls musicbrainz die Daten nicht hat, gibt's immer noch die Möglichkeit über Umwege an die Daten von Gracenote zu kommen und zwar mit dem Freeware Player vuplayer. Lade deine "obskure" CD und geh auf "Export Info "cdplayer.ini".
Bei EAC wiederum: Get CD Information from: "CDPLAYER.INI".
Fertig.

Warum kompliziert wenn's auch einfach geht? Probiere doch selber mal. Lade ein Album ins Programm>markiere alles>copy>Tag entfernen. Guck nach, alles ist weg. Markiere alle>einfügen>Okay. Und alles ist wieder drin. Genauso macht er das mit seinem Album. Reinladen>alles markieren>copy< Neu geripptes Album rein>gleiche Sortierung beachten>alles markieren>einfügen>fertig. Das ist in 5 Sekunden erledigt ohne mit externen Zeug rumzufummeln.

Stimmt natürlich.
Schiebe es auf meinen Drang auch mal helfen zu wollen, anstatt immer nur Fragen zu stellen. :wink:

Ich kann mir gut vorstellen, dass dies vielen so geht. Da bin ich voll bei dir. Nirgends wird einem so gut bewusst, dass das eine, das andere nicht ausschließt. An einem Objekt toben sich im übertragenem Sinne, Schüler, Lehrer und Dozenten aus.

Jeder der Wege führt doch zum Ergebnis.
Viele User - viele Wege = gleiches/gleiche Ziel/e
Drum sind wir uns ja hier am austauschen, oder ???

Natürlich und so sehe ich es auch. Jetzt kriegsch ja angst, dass du das falsch interpretierst :rolleyes: Nichts gegen irgendwelche Lösungswege, ich hab' lediglich einen davon unterstrichen. Nicht das du denkst, ich wollte deinen Weg damit in den Boden stampfen. So ist es keinesfalls gemeint. Was letztendlich am sinnvollsten ist, muss der Themenersteller schon selber raus finden.

Aufzeigen ist der eine Weg, erlernen/anwenden der andere.
Mit "learning by doing" oder "probieren geht über studieren", ist ed auch meist getan. :wink:

Wer Fragen fragt bekommt auch Antworten, ich selber inbegriffen.

Es war mir nur gelegen einen Weg aufzuzeigen

  • benutzung des Erweiterten Suchens hilft meist auch schon. :book: :book: :book: :flushed: Resume :w00t: :huh:

Vielen Dank, dass es so einfach mit markieren > copy > paste geht, hätte ich nicht gedacht, werde ich gleich morgen ausprobieren. Reihenfolge ist ja durch die Tracknummer am Anfang des Dateinamen schon gewährleistet.

COOL! Danke an alle!