text-to-speech (tts) für Blinde

Folgende Ausgangssituation:
Ich höre viel meiner frisch bekommenen Musik auf einem Kopfhörer mit integriertem Mp3player. :music: Selbst auf eine 1GB microSD passen locker 10 Stunden in ordentlicher Bitrate. Nun hat dieser Player kein Display und spielt einen Ordner nach dem Anderen ab, da die Musik oft brandneu ist und ich mit den Bands noch nicht vertraut bin, geht nun die Raterei los, welches Album denn nun das "geile von vorhin unterwegs" war.
Weil ich beruflich mit Blinden arbeite, ist mir der Umgang mit TTS Software nicht fremd. Meinen alten Sensa-mp3player konnte ich mit einer Firmware betreiben, welche sogar jeden Titel angesagt hat. Für Blinde, die ganz ohne das Display auskommen müssen, sicher praktisch aber etwas zuviel Gequatsche in der Musik, für meinen Geschmack.
Nun bin ich über eine Freeware namens Balabolka gestolpert, die einen Text als mp3 abspeichern kann. So habe ich in die Albumordner eine kurze Sprachansage mit Artist, Album ggf. Jahr als mp3 eingefügt.
Also ich als Sehender find's praktisch, wenngleich ich bestimmt ungewöhnliche Hörgewohnheiten habe, mit haufenweise Newcomern aus dem Untergrund..
In Mp3tag stehen alle erforderlichen Daten schon zur Verfügung, man könnte also leicht den Textstring zb. artist, album per Klick in eine kurze mp3 datei im albumordner mit der Tracknummer 00 erzeugen.
Vielleicht magst du das für die vielen blinden Mp3-Hörer, trotz der potentiell kleinen Zielgruppe, in Erwägung ziehen, mich würd's freuen.
Falls du diesbezüglich was probierst, helfe ich gerne beim Finden der freien Sprachsynthesen in verschiedenen Sprachen (man sollte eine deutsche tts nicht unbedingt englisch sprechen lassen)

Feedback von anderen Usern ist ebenfalls erwünscht. :w00t:

Ich verstehe jetzt den Ansatz nicht so ganz.
ist dies ein Hinweis auf die Software oder eine Anfrage, wie Daten aus MP3tag dem Programm zur Verfügung gestellt werden sollen?

Als Beispiel: du kannst die Daten per Export in eine Textdatei exportieren.
Es gibt die Möglichkeit, batch-dateien oder Programme direkt per Kommandozeile für eine Datei aufzurufen als "Tool" - sofern es die aufgerufene Software unterstützt.

Das war als Vorschlag gedacht eine TTS in Mp3tag einzubauen, um per "Aktion" eine entsprechende mp3 datei direkt im Albumordner zu erstellen

nunja, "artist - album" exportier ich nicht extra, da reicht copy'n'paste, aber balabolka als tool aufzurufen werde ich mal versuchen.

Wie soll denn balabolka wissen, welchen Text es jetzt als mp3 zu erzeugen hat? Wenn das auch per Kommandozeile geht - prima. Wenn nicht, weil das Programm eine Textdatei erwartet, kann man mit 2 Schritten - (1. Export, 2. Tool-Aufruf) die Datei erzeugen.