Tools

In meinem System Ubuntu 14.04 LTS läuft Mp3Tag V2.65a unter Wine. Für das abspielen wollte ich gemäss /t/679/1 den VLC media player installieren.

Unter Tools gab ich als Pfad Z:\usr\bin\vlc unter Parameter /ADD "%_path%" und ok für alle ausgewählten Dateien. Mit doppelklick öffnet es den VLC Player jedoch kommen folgende Fehlermeldungen.

Einlesen der Datei fehlgeschlagen:
VLC konnte die Datei "/ADD" nicht öffnen (No such file or directory).
Ihre Eingabe konnte nicht geöffnet werden:
VLC kann die MRL 'file:///ADD' nicht öffnen. Sehen Sie für Details im Fehlerprotokoll nach.
Einlesen der Datei fehlgeschlagen:
VLC konnte die Datei "/home/zeronada/Musik/Z:\home\zeronada\Musik\Beck - Loser.mp3" nicht öffnen (No such file or directory).
Ihre Eingabe konnte nicht geöffnet werden:
VLC kann die MRL 'file:///home/zeronada/Musik/Z%3A%5Chome%5Czeronada%5CMusik%5CBeck%20-%20Loser.mp3' nicht öffnen. Sehen Sie für Details im Fehlerprotokoll nach.

Was mache ich falsch?

Das habe ich nicht am Start, von daher kann ich das nicht nachstellen.
Der Thread, auf den du dich beziehst, beschreibt weder den Aufruf von VLC noch Ubuntu. Von daher glaube ich nicht, dass /add in allen Fällen richtig ist.

Pfadangaben werden in Ubuntu meiner ansicht nach durch / getrennt und nicht durch \ wie bei Windows. Mag das ggf. bei Kommandos richtig abgefangen werden, wird es für Kommandozeilenparameter nicht gelten.
Du müsstest also den Pfad im Aufruf ggf. vorher an Ubuntu-Konventionen anpassen mit $replace(%_path%,,/)
Das VLC-Wiki
https://wiki.videolan.org/VLC_command-line_help
nennt für den Aufruf einer Datei diese Angabe:
file:///path/file

Das würde ich als
file:///$replace(%_path%,,/)/%_filename%
deuten.

Herzlichen Dank fuer Dein Beitrag. Ungluecklicherweise hatte ich vorgestern einen HD Crash. :angry: Bin zurzeit in Brasil und kann erst naechsten Sommer wenn ich wieder in Deutschland bin ein neues Notebook kaufen bzw. die HD ersetzen.

Das ist ja eine Schande, dass es in Brasilien keine 2,5-Zoll-Hdds gibt. oder ne SSD.
Ansonsten: kleiner Kreuzschlitz. Und je nach Notebook gibt es sogar extra ein Teil, das man abschrauben kann, um an die HDD zu kommen.
Bei manchen netbooks muss man allerdings erst die Tastatur rausnehmen, um an die Schrauben für die Unterseite zu kommen.