Total Discs "herausfinden"


#1

Hallo zusammen,

ich habe jetzt viel gesucht aber nichts passendes gefunden. Kurze Aufgabe, die ich nicht lösen kann.

Folgender Ordnerstruktur:

Bravo Hits 01
--- CD 1
------Track 1
------Track ....
------Track n
--- CD 2
------Track 1
------Track ....
------Track n

Bravo Hits 02
--- CD 1
------..... etc

#discnumber zu setzen ist einfach; stehe ja im _path. Aber wie um Gottes Willen kann ich bei einem Track aus CD 1 herausfinden, dass es auch noch eine CD 2 gibt?

#discnumber sollte ja sein 1/2 (<--- wie komme ich an diese zwei?).

Irgendeine Idee?

Viele Grüße,
fischmir


#2

Es gibt keinen Nummerierungsassistenten wie für Tracks.

Aber vielleicht wäre ja eine Idee, sich von den alten CDs zu verabschieden, alle Tracks in ein Verzeichnis zu packen, aber zur Track-Nummer die Discnummer*100 dazuzuzählen.
Aus Track 01, Disk 1 wird dann 101,
aus Track 01, Disk 2 wird dann 201.

Die Zahl über hundert sagt dann, dass es noch weitere Disks gibt.
Übirgends werten so gut wie keine Abspieler die Discnumber aus, so dass die Ermittlung eigentlich nichts nützt. TRACK dagegen werten fast alle aus.


#3

Ok, schade...ich habe mir jetzt anders beholfen und es praktisch manuell (unter zuhilfenahme von AutoHotKey) gemacht.

Du magst Recht haben, dass die Tags kein Player unterstützt, aber wo ich jetzt gerade eh mal wieder dabei bin die Tags sauber zu vergeben, dachte ich mich, ich mach es gleich mal mit.

Zudem dachte ich auch, wäre iTunes clever genug jede CD in der Albenansicht einzeln anzuzeigen, aber das stimmte wohl nicht. SOllte iTunes das aber in Zukunft mal ermöglichen, muss ich nichts mehr machen. :slight_smile:

Trotzdem vielen Dank,
fischmir


#4

ich löse das so, dass ich cd1 markiere und hinter den albumtitel - CD1 einfüge. Dasselbe für CD2

Danach CD1 markieren
Konverter Tag - Dateiname
$right(%album%,1)$num(%track%,2) - $trim(%artist%) - $trim(%title%)

CD2 markieren
und dasselbe wie bei CD1

Wichtig:
Die Tracks müssen pro CD mit dem Trackassistenten nummeriert sein (CD1 beginnend bei 01 genauso wie CD2)

Dadurch erhalte ich folgende Dateinamen:
CD1:
101 - Peter Fox - Beispiel 1
102 - Peter Fox - Beispiel 2
103 - Peter Fox - Beispiel 3

CD2:
201 - Peter Fox - Beispiel a
202 - Peter Fox - Beispiel b
203 - Peter Fox - Beispiel c ....

mfg
apollo10