Tracknummern-Assistent

Moin Leute,
ich benutze das Programm schon länger und bin auch sehr zufrieden damit. Leider ist das Programm immer nur so blöd, wie der Anwender, in diesem Fall meine Wenigkeit. Ich wollte nur noch schnell die Tracks von 1500 Titeln auffrischen und Ordnen. Geht ja auch eigentlich prima mit dem Tracknummern-Assistent. Aber leider muss ich irgendetwas verkehrt gemacht haben, denn als ich (natürlich nachdem ich das Programm schon geschlossen hatte) abschließend meine Musikbibliothek begutachtete, hatten alle Titel den Track 01. Das ist natürlich ganz reichlich ärgerlich, denn die Reihenvolge stimmt nicht mehr und sowieso alles kacke.
Gibt es eine Möglichkeit, bei der ich nicht jedes Album einzelnt mit feedb abgleichen muss, sondern automatisch überall die Originaltracknummern wieder aufsetzen kann? (Hab ja wenig Hoffnung). Vielleicht auch mit zur Hilfenahme eines anderen Programmes?
Das wäre wahrlich pornös!
Danke schonmal an jene, die sich meinem Problem anmaßen.
Cheers

Wie sieht denn der Dateiname aus? Ist da vielleicht die richtige Track-Nr drin?
Oder das Datei-Änderungsdatum? Danach könnte man ja ggf. sortieren und so die alte Reihenfolge herstellen und neu nummerieren ...

Leider hatte ich die Dateinamen auch gleich mitgeändert. Tags und Namen sind also alle 01. Mit dem Änderungsdatum, naja, ich hab ja vorhin gleich alle zusammen geändert. Das wird also schwierig...

EDIT:
Habs gerade probiert, nach dem Änderungsdatum das Ganze neu zu Nummerieren. Klappt leider nicht wirklich, da das Programm in der gleichen Sekunde mehrere Titel eines Albums geändert hat. Wenn das Programm nach Millisekunden ginge, würde es aber klappen... :frowning:

Bau dir doch mal eine Spalte mit dem Wert
%_file_mod_datetime%
und trage bei "Sortieren nach" ein:
%_file_mod_datetime_raw%

Was ich aber nicht glauben kann, dass alle Dateien 01.mp3 heissen, da die dann alle ein eigenes Verzeichnis haben müssten, also gar kein Zusammenhang von Ordner und Dateien einer CD besteht. Damit würde dann auch eine erneute Nummerierung fehlschlagen, da der einzige Auslöser für das Zurücksetzen des Zählers ein Ordnerwechsel ist.
Wenn nach jeder Datei der Ordner gewechselt wird, fängt der Zähler eben immer mit 01 wieder an.

Das geht an sich schon, allerdings halt nicht ganz vollständig richtig. Es gibt dann pro Album mehere 01er. Zwar sind auch Track 02 und 03 vorhanden, aber meist auch mehrfach. :confused:

EDIT: Habs nochmal durchschleifen lassen und nun scheint es auf den ersten Blick funktioniert zu haben.

Dann sollten wir mal klarstellen, wovon wir reden.
Es kann pro Verzeichnis nur genau eine Datei 01.mp3 geben.
Wo und wie kommen jetzt die Namensdubletten vor? Im Feld TRACK? Im Titel?
Lassen sich die Dateien nach Pfad und Änderungsdatum sortieren? Und wenn nein, warum nicht?

Okay, geht dochnicht. Die Tracks scheinen nicht nach der richtigen Reihenfolge bearbeitet, sprich:
Jeder Titel im Album hat zwar eine Tracknummer bekommen, allerdings ist es nicht die originale Reihenfolge. So'n Dreck!

Und was hast du jetzt gemacht?

Also, was ich gemacht habe:
Ich habe nach deiner eigentlich vorzüglichen Idee deinen Rat befolgt und das Ganze nach der Änderungsreihenfolge sortiert. Wenn ich nun den Tracknummerierungs-Assistent das ganze pro Verzeichnis neu nummerieren lasse, hat zwar jeder Track eine eigene Nummer (keine Nummerndublikate mehr), ich kann die Songs dann ganz einfach per "Tag - Dateiname" nach den Tracknummern umändern, allerdings sind die Songs nicht in der orignialen Reihenfolge nummeriert.

EDIT:
Meine Vermutung ist, dass beim Missgeschick mehrere Dateien pro Sekunde geändert wurden und das Sortieren nach Änderungsdatum nicht genau genug ist, sprich auf die Millisekunde, sondern nur nach Sekunden geht und dadurch Fehler in der richtigen Reihenfolge auftauchen.

es wären ja 2 Schritte gewesen: erst nach Änderungsdatum, dann nach Pfad sortieren ...
Aber stimmt schon: es kann zeitliche Unschärfen geben.
Zumindest wäre aber der Sortieraufwand gesunken...

Naja, geht so. Wirklich gesunken ist der Sortieraufwand nicht...
Vielen Dank dir schonmal für die schnelle Hilfe!! Sehr nice!

Eine Idee, die ich noch habe: Ich glaube, der WindowsMediaPlayer (schon ewig nicht mehr benutzt) hatte eine Funktion, mit der er jeden Song mit einer Datenbank im Netz abgleichen kann, nicht nur pro Album, sondern jeder Song einzelnt. Wenn ich nun alle Tracknummern aus dem Tag lösche, sodass die fehlen und alle 1500 Songs in den Mediaplayer speise, vielleicht kann der dann automatisch die fehlenden Tracknummern angleichen...

na, na, na, das würde ich aber erst mal an einigen Beispieldateien ausprobieren. Tags aus dem Internet, automatisch gewonnen, sind oft nicht besser als die aktuellen zufälligen Tracknummern.

Hey, versuch's mal mit
%_file_create_datetime%
und oder
%_file_create_datetime_raw%
nebst Pfad in eine CSV-Datei auszulesen.
Datumsformat in Excel dann JJ.MM.TT hh:mm:ss für die Spalte %_file_create_datetime%

$filename(C:\#Temp01\Datumfinden.csv,utf-16)"pos"$char(9)"path"$char(9)"raw-datum"$char(9)"datum"$char(9)Formatierungshilfe$char(9)JJ.MM.TT hh:mm:ss
$loop(%_path%)"%_counter%"$char(9)"%_path%"$char(9)"%_file_create_datetime_raw%"$char(9)"%_file_create_datetime%"
$loopend()

nur ne kleine Idee noch, Hilfsspalte anlegen z.b. "DummyRAWDatum" das ganze dann mit einer Textdatei wieder einlesen %_path%|%DummyRAWDatum%|%ErstellDatum%

nur ne kleine Idee