Tracknummernassistent und MP3s: TOTALTRACKS füllen statt TRACK

Bei der Anwendung des Tracknummernassistent wird bei "[x] Gesamtzahl" bei MP3s (ID3v2.4) jeder Wert des Feldes TRACK z.B. mit "/13" ergänzt (bei einem Album mit 13 Stücken).

Frage:
Kann man MP3-Tag veranlassen stattdessen das Feld TOTALTRACKS zu füllen - also dasselbe zu tun, wie bei M4As?

Danke.

Falls ich einen Nachteil übersehe, wenn MP3s so behandelt werden, freue ich mich über einen Hinweis.

Zuerst TRACK füllen mit Werten im Format "Track/Totaltracks", dann den Wert "Totaltracks" in das Feld TOTALTRACKS kopieren.

Tag-Feld formatieren Feld: TOTALTRACKS Formatstring: $regexp(%TRACK%,'^\d+/0*(\d+)$','$1')
DD.20110312.1309.CET

@DetlevD

Danke für die Anleitung.

Da Du nichts zu Nachteilen eines gefüllten TOTALTRACKS bei MP3s (ID3v2.4) gesagt hast, gehe ich davon aus, dass Dir keine bekannt sind, richtig?

Zur Aktion:

Mir liegt daran, dass sämtliche nötige Arbeiten an den Feldern TRACK und TOTALTRACKS automatisch per Aktion erledigt werden. Die Aktion soll gemeinsam auf MP3s und M4As angewendet werden.

Dazu müsste es auch das Füllen des Feldes TRACK mit "n/m" per Aktion erledigt werden.
Geht das?

Man könnte zwei Aufgaben darin sehen:

  • Füllen des Feldes TOTALTRACKS, falls noch ungefüllt
  • Entfernen des "/m" aus dem Feld TRACKS, falls dieser String dort existiert.

Richtig.

Bei einer Einzeldateibearbeitung via Aktion weiß weder die Datei selbst, noch Mp3tag, wieviel andere Dateien um die Datei herum noch vorhanden sind, die Geschwister sind und zum logischen Elternobjekt der Datei zählen.

Der Tracknummernassistent ist derzeit die einzige Möglichkeit, Dateien automatisch mit einer laufenden Nummer zu versehen und eine Gesamtzahl je zugehörigem Festplattenordner zu ermitteln.

Programmatisch, auch im Zusammenhang mit Aktionen, kann man laufende Nummern aus der Systemvariablen %_counter% holen.

Es gibt auch andere Möglichkeiten via Export und Mp3tag Export Skriptsprache und Re-Import.
Vielleicht findest du dazu Anregungen im Forum.

DD.20110312.1450.CET

@DetlevD

Herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort.

Dann ist zum Thema alles geklärt.

Ich werde Florian vorschlagen, das Verhalten des Tracknummernassistenten für MP3 zu verändern.

Da ich noch unerfahren mit Aktionen war, hatte ich vermutet, dass man damit auch Aufgaben erledigen kann, wo der Speicherpfad (Verzeichnis) mit genutzt wird.

Dann bleibt mir - bei meinen Kenntnissen - nichts anderes übrig, als weiterhin das Ganze manuell auszulösen.

Eins (doch) noch :slight_smile:

Die Anwendung der Aktion mit Deinem regulären Ausdruck klappte einwandfrei.

Bist Du so freundlich und sagst Du mir bitte noch, welche Aktion (reguläre Ausdruck) das "/m" aus TRACK entfernt?

............... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Na dann stelle dich 'mal hinten an in die Schlange.

DD.20110312.1545.CET

Das müsste funktionieren ...

$regexp(%TRACK%,'^(\d+)/0*(\d+)$','$1')

... und das auch ...

$regexp(%TRACK%,'/.*',)

Von:
07/17
Nach:
07

DD.20110312.1558.CET

@Detlev

Dein RegEx hat hervorragend funktioniert.

Herzlichen Dank! :slight_smile:

Meine gesamte Sammlung ist jetzt damit bereinigt.

Schon klasse, was mit Mp3tag möglich ist.
Ein tolles Werkzeug.

An dieser Stelle daher auch, erneut, an Dich, Florian: Danke!