Umbenennen von Nicht-Audio Dateien


#1

Hi Florian,

erstmal Danke für dieses wirklich super gelungene Tool :music:

Also meine Idee für ein neues nützliches Feature:
Zu einer Musiksammlung gehören bei vielen Leuten auch jpg-Dateien, die Cover und Labels von Alben etc. beinhalten. Es wäre sehr hilfreich, wenn Mp3tag auch den Dateinamen dieser Dateien formatieren könnte. Denn bisher muss ich immer noch ein anderes Programm benutzen, um diese Dateien einheitlich umbenennen zu können.
Ein sinnvolles Feature wäre es doch, wenn man Dateien aller Art (.) mit in das Formatieren von Dateinamen einbeziehen könnte. Was meinst du? :sunglasses:

Schönen Gruß,
Teebee


Tag->Dateiname & Cover/nfo-Files
#2

Hallo TeeBee,

das Problem bei einem solchen Feature wäre die Entscheidung, von welchen Audio-Dateien die Informationen für den Aufbau des Dateinamens für eine Nicht-Audio Datei hergenommen würden.

Viele Grüße,
~ Florian


#3

So etwas ähnliches habe ich schon einmal vor längerer Zeit vorgeschlagen (siehe diesen Thread). Sehr hilfreich wäre es, wenn sich (natürlich nur optional) alle Dateitypen (egal ob .jpg, .txt, .log) eines Verzeichnisbaumes durch Eingabe von . bei Tags einlesen lassen würden (wie mein Vormann schon sagte), also keine Filterung nur nach Musikfiles stattfindet. - Warum wird das nicht erlaubt? Ist doch irgendwie eine Bevormundung des Benutzers. Schließlich sollte der ja entscheiden können, welche Art Dateien er bearbeiten möchte. Das ganze hätte dann den Vorteil, daß man nicht zugehörige oder überflüssige Dateien in dem ganzen Unterverzeichniswust viel leichter finden könnte, da Mp3tag ja die wunderbare Eigenschaft hat, alles zu listen. Ansonsten ist es immer so umständlich, weil man jedes Unterverzeichnis "per Hand" dann im Total Commander oder Windows Explorer erst öffnen muß.

Das "Problem" ist gar kein Problem, weil man diese Dateien dann ganz einfach per Hand von Mp3tag aus komfortabel umbenennen könnte. Ebenso wäre aber auch möglich die Benutzung der Funktion "Dateiname - Dateiname" zu verwenden, wenn man den Directory-Namen einfach auf die Grafikdatei übertragen haben will. (Eben genauso wie man diese Funktion jetzt schon des öfteren für die Dateinamen bei normalen Musikfiles benutzt.) Also, der programmiertechnische Aufwand, dieses Feature einzubauen, wäre (fast) gleich Null.


#4

"Bevormundung des Nutzers" ist etwas weit gegriffen - Mp3tag bearbeitet einfach nur unterstützte Dateiformate.

Das oben genannte Problem existiert weiterhin - Du hast keine Lösung dafür vorgeschlagen. Bitte überlass es auch mir zu entscheiden, welches Feature einfach oder nicht einfach zu implementieren ist - meines Wissens nach verfügst Du über keinerlei Einblick in den Code von Mp3tag.

~ Florian


#5

Also, im Prinzip bräuchte solch ein Menü nur aus 2 Funktionen bestehen:
-> Rechter Mausklick auf den Dateinamen
-> dann öffnet sich das Auswahlfenster mit den Funktionen
-> "Umbenennen" (= manuell)
-> "Dateiname - Dateiname": Bei einer JPG-Datei könnte man dann folgende Syntax eingeben:

Maske über altem Dateinamen: %1\\%2
Maske über neuem Dateinamen: %1 Cover Front

_3_iTunes.src (2.81 KB)

4_iTunes__parental_rating.src (2.67 KB)


#6

Zu folgendem:

Also ich habe mir einige Aktionen zum Formatieren von Audio-Dateien zusammengebastelt (bspw. "_" zu Leerzeichen konvertieren, ersten Buchstaben groß schreiben, etc.)
Wenn ich jetzt einen Ordner voller Audio-Dateien habe, zu denen aber auch etwa jpg-Datein für die Cover gehören, so werden leider lediglich die Audio-Dateien mittels meiner definierten Aktionen formatiert. Es wäre echt super, wenn es eine Option ermöglichen würde, alle Dateien (.) von diesen Aktionen formatieren zu lassen.
Die Idee ist folgende: Wenn sich eine Aktion auf das Feld "Filename" bezieht, dann werden ALLE Dateien behandelt. Bei einer Aktion, die sich auf ein anderes Feld bezieht, werden nur Audio-Dateien behandelt.
Der Konverter Datei "Dateiname - Dateiname" könnte natürlich auch bei ALLEN Dateien zum Einsatz kommen. Die anderen Konverter, die sich auch auf die Tags beziehen, wären bei allen Nicht-Audio-Dateien nicht verfügbar bzw. würden ignoriert werden.

Dieses Feature wäre in meinen Augen wirklich eine große Bereicherung :smiley:

Viele Grüße,
TeeBee