Unterschiedliche Cover-Beschriftungen lassen sich nicht löschen

Man kann den Covertyp auch von unterschiedlichen eingebetteten Covern ändern durch Festlegen eines Covertyp im Kontextmenü eines dargestellten Covers - selbst dann, wenn sich die eingebetteten Bilder unterscheiden.

Wenn man versucht, für den denselben markierten Satz Dateien mit der Funktion "Cover-Beschreibung ändern..." eben diese zu ändern (hier: zu löschen), dann geht das nicht, da für unterschiedliche Beschreibungen eine leere Eingabebox gezeigt wird - es fehlen die Optionen und .
Klickt man OK, wird die "Leere" nicht als potenzieller Änderungswunsch erkannt. Beim Speichern der Tags wird nichts gespeichert.
Selbst dieser Umweg geht nicht:

  • erst eine einheitliche (Dummy-)Beschreibung speichern
  • dann die einheitliche (Dummy-)Beschreibung sehen (schon das schlägt fehl bei unterschiedlichen Covern)
  • dann die einheitliche (Dummy-)Beschreibung löschen

Bei einheitlichen eingebetteten Bilddaten und einheitlicher Beschreibung kann man die Beschreibung auf die erwartetete Weise löschen, denn dann wird auch die Beschreibung angezeigt und es gibt einen Änderungsindikator von "es steht was da" zu "jetzt ist die Eingabebox leer".

Ich empfinde die so erzwungene umständliche Handhabung als Bug, da sie an anderen Stellen des GUI schon besser gelöst wurde (z.B. Tag Panel).

Nachtrag:
Zusammen mit Poster poster kristallisiert sich heraus, dass es auch nicht möglich ist, per GUI weitere Bilder einzufügen, wenn schon unterschiedliche Bilder vorhanden sind, sei es vom Typ oder vom Inhalt her.
Dann überschreibt (ohne Warnung) das neue Bild alle schon vorhandenen.
Was geht: man fügt (immer als Beispiel) erst ein Front Cover ein (alle Bilder einheitlich hinsichtlich Typ und der Größe), dann einen Artist (dito) und dann ein Inlet (dito), jeweils mit der Kontextmenüfunktion "Cover hinzufügen".

Gerade im Lichte der iTunes Änderung, dass nun auch die Künstler in den Dateien gespeichert werden, sollte diese Funktion deutlich überraschungsfreier werden.