verschieben in Bearbeitungs- und Sicherungspartition

Da die Arbeit an einzelnen Alben einerseits sehr kompakt ist,
zum anderen eine Vielzahl an Titeln sich in solch o.g. befinden,
zielt meine Frage auf folgendes hinaus.


Besteht die Möglichkeit eine Aktion welche die markierte Datei aus einem Album
in den angegebenen Ordner der bestimmten Partition transferiert auch gleichzeitig
mit in eine Sicherungspartition zu übermitteln?

Da ich unteranderem auch TCM verwende, benutze ich diesen nach
fertiggestellten Ordnertransfer?

Was macht mehr Sinn 2 Prog's oder nur mit einem Progi? :angry:


Nach meiner Erfahrung ist ein separater Sicherungsschritt besser als ein "gleichzeitig" - wozu habe ich sonst die Sicherung? Doch wohl als "Zurück auf Quadrat 1", wenn was schief geht.

Zur Synchronisierung von 2 Ordern (und darunter liegenden) kann ich das SyncToy 2.1 von Microsoft empfehlen. Freeware. Da ein echtes Delta ermittelt wird, geht das meistens schneller als mit dem Total Commander ganze Verzeichnisbäume stumpf zu kopieren.
SyncToy kann Umbenennungen von inhaltlichen Änderungen unterscheiden, ebenso wie Löschen und Verschieben.

Den Gedanken an einen Fallout mit den Daten hatte ich bis dato nicht bedacht.
Werde mir das angesprochene Tool mal zu Leibe ziehen und auf deinen Hinweis
hin mal betrachten/testen.
Für den Daten-GAU(GrosserAutomatischerUnfall) gibt es ja vernünftige Progi's, diese eventuell wieder herzustellen.

Meines Wissen kann Mp3tag mittels Aktion die Dateien nicht kopieren.

Der TotalCommander hat eine sehr gute Backup bzw. Synchronisierfunktion.
Weil der TCMD sich auch mit Kommandozeilenparameter starten lässt, kann man ihn in das Mp3tag Toolmenu integrieren und von dort z. B. sofort in der Funktion "Verzeichnisse Synchronisieren" starten mit den aktuell übergebenen Ordnernamen.

DD.20110412.1516.CEST

WOW :slight_smile: das wusste ich noch nicht, siggst man lernt nie aus.
Direkt mal im Forum den entsprechenden Thread :book: suchen (MP3Tag & TCM).

THX der Hilfestellung an euch! :wink:

Nur 'mal so ein anderes Beispiel ... wie es in der tools.ini aussehen könnte ...
MTTOOLSNAME=&TotalCmd
MTTOOLSPARAM='/N /L\u003d"'%_folderpath%'" /R\u003d"'%_path%'"'
MTTOOLSPATH=C:\\Programme\\TotalCmd\\TOTALCMD.EXE
MTTOOLSINST=0

DD.20110412.1824.CEST

Willst du mich ärgern (flachsmäßig gesehn), hab da nicht den blassesten Schimmer wie, was in welchem Umfang anwenden!

Büffel mich da mal weiter durch, denn ->

"learning by doing"

Nööö ... :stuck_out_tongue:
Du kannst ja erst einmal auf der DOS Kommandozeile etwas ausprobieren ...

totalcmd.exe /N /S=S:="Vergleichen" /L="C:\MUSIK" /R="Z:\BACKUP"

(Ordnerpfade anpassen)

DD.20110412.1846.CEST

Dank dir, für's nicht ärgern ( steht auch ausser Frage )

Ordnerpfade angepasst "o:\Oldies" und "d:\Oldies"

passieren tut ( :w00t: schreckliches Deutsch) nichts
anders ausgedrückt
zu sehen ist keine Änderung/Bearbeitung :unsure:

Frage wann sollte was passieren, indem Moment wo Dateien in den ersten Pfad übergeben werden, oder nur durch bestimmte Tastenkombi (z.b. Alt-F4)?

Sorry, in diesem Fall kann ich keine Anleitung geben, mit dem Total Commander musst du schon selbst umgehen können.

DD.20110412.1945.CEST

So war das auch nicht gemeint.
Die oben genannte *.ini, doofgefragt, hinzufügen unter TCM oder MP3Tag?

THX deiner immer schnellen Antwort, DetlevD :wink:

Die Mp3tag Datei 'tools.ini' findest du regelmäßig dort ...
%appdata%\Mp3tag\data\tools.ini
... Vorsicht bei der manuellen Änderung.

DD.20110413.0813.CEST

Habs eingefädelt, es klappt und siehe da, irgendwie kommt einem alles so vertraut vor.

nun ja, bleibt nur zu schreiben -> Vielen Dank, für die Hilfestellungen, mal wieder