Verschiedene Erledigungen

Hi !

Ich möchte bei ca. 20.000 Musiktiteln alle [Featuring Names] in den Tag "Interpreten" und [Remixes] in den Tag "Titel" einfügen lassen und alles in den Dateinamen (Feld "Filenames") löschen...
Da ich es vorhabe die Interpreten und Album als Großbuchstaben in den Dateinamen einzufügen, die würden sich sonst Dank des [Remixes] verlängern.

Doch wie stelle ich es an, daß sich die Featuring und Remixes sich "verschieben" läßt ?
Ein Beispiel stelle ich es mir hier rein :

14 - Fugees - Fu-Gee-La [Refugee Camp Remix] [feat John Forté].mp3

Diese sind leider nicht überrall gleich, weiteres Beispiel :

Im Titel ist nur das da drauf :
Fu-Gee-La [Refugee Camp Remix] [feat John Forté]

Also soll [feat John Forté] in den Interpreten eingestellt werden...
Es gibt einige Dateien, die sogar in den Interpreten Featuring Namen bereit gestellt wurden...

Es gibt sogar einige Dateien die im Titel wie obengenannt auch beides bereit gestellt wurden...
Aber es gibt solche, die im anderen Felder nicht vorhanden sind, nur im Dateinamen vorhanden sind.

So oder so, alles durcheinander und man möchte nicht gerne einzelne Arbeit vornehmen, also wie gesagt, Chaos pur !
Dann soll auch noch die in den Dateinamen gelöscht werden, bevor ich sie überall umbenenne mit dem Tag - Dateinamen Funktion, doch das wird wieder die [Remixes] mitübernommen werden.

Schwierig schwierig, ich arbeitete Tagelang an einer Lösung, jetzt fällt mir ein, daß ihr vielleicht einige Ideen habt die Lösung bereit zu stellen.
Übrigens, ich habe alle (Klammern) in den [rechteckigen Klammern] über die "Aktionen (Quick)"/"Ersetzen" - Funktion umgewandelt, weil die meisten davon durcheinander gebracht wurden mit (Featuring) und sogar [Featuring] und (Remixes) und sogar [Remixes], alles ungleich und Chaotisch.

Daher habe ich sie alle auf einmal in einem [rechteckigen Klammern] gleich gestellt, damit die Funktion später in den Tags wie Eingangs beschrieben ohne Probleme übernommen werden kann...

Habt ihr vielleicht ein paar Ideen / Vorschläge zur Lösung des Problems ?
Besten Dank im voraus für Eure Mühe ! :wink:

LG, PB. ^_^

Dann würde ich ja zuerst mal Ordnung herstellen und die Daten strukturieren.
D.h. du filterst dir die einzelnen Strukturen,
Importierst die Daten in die richtigen Tag-Felder, wobei der featured artist am besten gleich in einem benutzerdefinierten Feld, z.B. %featartist% unterkommt.
Die Daten importierst du mit Konverter>Dateiname-Tag

Dann stellst du dir die Daten im Titel so zusammen, wie du sie haben willst.
Dann erzeugst du die neuen Dateinamen.

Die Klammern alle durch eckige Klammern zu ersetzen war vielleicht nicht der günstigste Schritt:
Die eckigen Klammern schließen ganz oft optionale Daten ein und müssen deshalb mit '[' und ']' oft spezielle behandelt werden.

Hi Ohrenkino !

Nach mehrmaligen versuchen klappt dies im Moment Perfekt... ! ^^
Naja, da die zwei Spalten einen Neuzugang (Featuring Interpret und Remixes) haben, muß ich überall bei den 20.000 Songs noch einmal bearbeiten... :laughing:

Es geht nicht auf einen Schlag, weil die Dateinamen unterschiedlich lang sind, da muß ich mehrmals %dummy% eingeben ! :laughing:
Ich dachte, die Klammern helfen mir weiter um die Arbeit zu erleichtern, wenn ich alles auf einen Schlag erledigen will und MP3Tag übernimmt alle Daten mit Klammern, naja wenn Du meinst es geht nicht...

Wenn Du meinst, die runden Klammern sind besser als rechteckigen, werde ich alles Rückgängig machen...
Es ist auch kein Problem, wenn ich die rechteckigen Klammern zu einem runden Klammern ersetzen lasse...

Wie es dann weiter geht weiß ich nicht, man möchte nicht stupide Tausende %dummys% eingeben wollen, oder ? :laughing:
Hast Du vielleicht noch mehrere Ideen und Vorschläge ? :unsure:

Ansonsten hat es geklappt !
Danke !

LG, PB. :music:

Wenn du nicht weißt, wie es mit deiner Sammlung weitergehen soll, wie soll ich das aus der Ferne beurteilen können?
Deshalb verstehe ich auch nicht, woher der Zwang kommen soll, "stupide Tausende %dummy% eingebe [zu] wollen".

Wenn du die Tag-Felder gefüllt hast, erzeuge die neuen Dateinamen mit dem Konverter>Tag-Dateiname. Und das wird dann auch schön einheitlich.
Für spätere Aktionen solltest du überlegen, ob du das - oder nicht lieber den _ als Trennzeichen zwischen den Dateinamenbestandteilen nimmst. Das - kommt auch oft im normalen Text vor und verwirrt dann die Struktur.

Hi !

Damit Du verstehst was ich meine, habe ich ein Video hochgeladen und die verlinke ich jetzt hier.
Ich beschreibe hiermit, was ich zeigen wollte :

Der Erste Teil ist das mit dem %dummy%, da muß man mehrmals eingeben, damit das alles gelöscht wird bis man ein gewünschtes Ergebnis hat.
Der Zweite Teil ist das was ich direkt im Spaltenbereich "Featuring Interpret" eingeben wollte, aber es läßt sich nicht speichern.

Das habe ich im Nachhinein festgestellt, daß es nichts möglich ist direkt einzugeben, da mußte man das Feld leerstehen laßen, andere Möglichkeit gibt es nicht, schon alles herumprobiert (z.B. über die Aktion "Ersetzen" Funktion usw...).

https://www.youtube.com/watch?v=wSdY5AXSetU
(Sorry, das Einbetten mit dem Code [youtube]=wSdY5AXSetU[\youtube] geht nicht, egal ob so / oder so \ eingegeben wurde... -.-)

Ich hoffe, ich habe es das Erste mit dem Thema %dummy% besser erklärt... :unsure:
Bei mir ist dann so die Dateistruktur waren schon immer : Tracknummer - Interpret - Titel.

Jetzt habe ich sie verändert in INTERPRET_ALBUM_Tracknummer - Interpret - Titel.
Die Remixes und Featuring habe ich aus Verkürzungsgründen der Dateinamen entfernt und bei Remixes in Titel und Featuring in Interpreten untergebracht.

Jetzt wo Du sagtest, man kann neue Spalten "Featuring Interpret" und "Remixes" erzeugen, springe ich auf die Idee.
Damit ich im nachhinen die Dateinamen ohne Probleme über Tag -> Dateinamen umbenennen kann... ^^

Deshalb !
Von mir aus erzeuge ich gerne noch mehr Videos, um Klarheit zu erschaffen ! ^^

LG, PB. ^^

Ich finde das zu umständlich, sowohl mit dem Video als auch mit der Eingabe:
Du kannst es leichter haben, in dem du einen konkreten Dateinamen hier hinschreibst und das gewünschte Ergebnis auch.
zum konkreten Fall:
Der featured Artist steckt meiner Ansicht nach in den eckigen Klammern.
Also müsste für den Import dieses reichen:
%dummy%'['feat. %featartist%']'
Und nicht kiloweise %dummy%s.

Das Video zeigt zwar das Verhalten aber nicht die viel wichtigere Spaltendefinition.
Ich vermute, dass du bei "Feld" nichts eingetragen hast. "Feld" legt fest, in welchem Feld die eingegebenen Daten gespeichert werden. Das müsste hier wohl %featartist% sein. Am Ende steht bei "Wert" und "Feld" dasselbe, da ja sowohl der Inhalt von %featartist% gezeigt werden soll und auch dort wieder gespeichert werden soll.

Ich finde den Dateinnamen etwas redundant, da dort 2x Interpret vorkommt. Die Unterstriche sind besonders für TITLE wichtig, da dort die meisten drin vorkommen, also bei einem Titel wie
Pink Floyd - Animals - Pigs - Three different ones
es für ARTIST - ALBUM - TITLE einen Eintrag zu viel gibt.
Besser wäre ARTIST _ ALBUM _ TITLE
Das würde führen zu:
Pink Floyd _ Animals _ Pigs - Three different ones

Hi !

@Ohrenkino

Das mit dem "Kiloweise" Dummys hat es gelöst, Dank Dir ! ^^
Das mit dem Spalten die sich nicht speichern läßt, ich weiß nicht wie ich die zwei neuen Felder erzeugen kann, neue Spalten konnte ich erzeugen, aber Felder, das weiß ich leider nicht.

Vielleicht kann mir jemand dazu weiterhelfen ?
Danke !

Das mit dem Dateinamen, das habe ich Ordnerbasiert getan, damit man sie nach Interpreten und anschließend nach Album sortiert bleiben kann...
Ich weiß, daß es blöd ist zwei Mal den Gleichen Inhalt in einem Dateinamen auszugeben, aber es hat den Praktischen Vorteil.

Ich komme nicht mehr drauf, welchen Vorteil, ich wollte noch weiterschreiben nach Vorteil... -.-
Na gut, mir fällt Partout nichts mehr ein welchen Vorteil, aber es geht um Featuring Artisten im Dateinamen, besser kann ich da nichts erklären... >_< :laughing:

Ah eine Idee :
Ich beschreibe einen Liedbeispiel die als Dateinamen beinhalten, damit Du das besser verstehst... !

EMELI SANDÉ_OUR VERSION OF EVENTS_18 - Labrinth feat. Emeli Sandé - Beneath Your Beautiful

So jetzt lies dir genau den Interpret durch wer als feat. kommt und wieso ein anderer an erster Stelle kommt...
Ursprünglich kommt es vom Emeli´s Album und nicht von Labrinth, siehe hier, hier (Nummer 07) und hier (Nummer 18).

Also, den Rest wollte ich in Ursprünglichen Dateinamen beibehalten, also das mit dem Tracknummer - Interpret - Titel.
Naja, sohalt ein Mensch ist ein Gewohnheitstier... :laughing:

Übrigens normalerweise kommt da die Featuring Artist nicht in einem Dateinamen vor.
Das mit dem Labrinth feat. Emeli Sandé ist eine Ausnahme und kommt doch recht häufig vor... :astonished:

Ich hoffe, jetzt verstehst Du besser... ^^
Ich danke Dir für Deine Mühe ! :wink:

@All

So jetzt möchte ich sehr gerne wissen, wie man die Featuring Artisten, die ja jetzt alle in einer neue Spalte "Featuring Artists" stehen, alles vom Interpreten löschen kann.
Gemeint habe ich es so : Labrinth statt Labrinth feat. Emeli Sandé im Spalte "Interpreten".

Es sind so viele unterschiedlichen Namen, also Featuring Artisten samt Namen vom Interpreten löschen.
Nur wie gehe ich es jetzt vor ?

Genauso gilt es bei den Remixen vom Titel, die allesamt im Klammern beinhalten.
Ich weiß, daß das über die Aktion geht, nur ich kann nur die Klammern entfernen, den Inhalt nicht.

Es sollte irgendwie mit dem Replacefunktion vom Konverter im Bereich Tag-Tag gehen, funktioniert aber nicht... :-/ [%artist% $replace(feat.)]
Habt ihr zwei Tipps für die beiden Unterschiedlichen Inhalten zum Löschen parat ?

Besten Dank im voraus für Eure Mühe ! :wink:

LG, PB. ^_^

Edit :
Jetzt feiere ich Jubiläum, ich bin seit genau einem Jahr hier angemeldet bzw. registriert... :laughing:

Edit II :

Huch, mir ist nach 1 1/2 Stunden eingefallen, wie filtere ich nach Remix ?
Es gibt ja verschiedene Formen, mal gibt es Radio Edit Remix, danach kann man locker suchen bzw. filtern, aber es gibt welche die das Wort Remix nicht beinhalten wie Radio Edit ohne Remix...

Es gibt aber auch welche in runden Klammern und welche in eckigen Klammern, aber sie sind nicht nur im Dateinamen, manchmal sind sie auch im Titel und es steht nicht im Dateinamen drin, usw...
Also wie filtere ich sie heraus ?

Danke ! ^^

Mit dem Muster

bekommst du obigen Dateinamen nicht hin, da in "Interpret" immer dasselbe stehen wird. Wenn du ALBUMARTIST und ARTIST verwendest, wird eher ein Schuh draus.

Du kannst im Filter einfach die Wörter
Album Edit
oder
Remix
eingeben, um die passenden Dateien angezeigt zu bekommen.

Dazu gäbe es ja die Hilfe:
https://docs.mp3tag.de/customization/file-list
und die schon im Post Verschiedene Erledigungen angeforderte Spaltendefinition hast du noch nicht gezeigt: was hast du für Wert und was hast du für Feld eingetragen?

Hi Ohrenkino !

Wahnsinn wie fleißig Du hier postest und uns allen weiterhilfst ! ^_^
Die Seite mit dem MP3Tag Help ist zwar nicht schlecht, aber es hilft mir nicht, ohne die bebilderten Step by Step Schritte zu zeigen.

Anderen wiederum können kein Englisch... ! :astonished:
Ich kann zwar Englisch aber die Fachbegriffe beherrsche ich leider nicht, somit kann ich mich nur mehr als "Advanced" statt "Professional" bezeichnen... :laughing:

Das mit dem Filter habe ich schon gemacht.
Es fehlen mir noch andere Sachen wie Runde bzw. Eckige Klammern, aber es zeigt auch andere Ergebnisse an.

Vorallem im ID Tag zeigt leider auch sehr oft Runde Klammern an und wird dementsprechend gefiltert, deshalb ich bevorzugt den Begriff %_filename% oder %title% und ( dazu gegeben habe, aber es war leer... :-/
Obwohl ich weiß, daß im Bereich Titel und Dateinamen oft vorhandene Klammern gibt, da muß ich sie mir immer extra selektieren...

Genau das hat mir leider nicht weitergeholfen...
Dann muß ich halt selektieren, was zu Mehrarbeit führt, ist halt eine einzige Lösung.

Jetzt zu Spaltendefinition :
Also, ich poste hier 2 Screenshots für die zwei neuen Spalten und Du sagst mir, was ich falsch gemacht habe... :wink:

Ich verstehe nicht, warum du diese Information nicht einfach mit Schrift veröffentlichen kannst.
Die Screenshots sind auf einer externen Seite, so dass die nach allen Erfahrungen binnen kurzem nicht mehr zu sehen sind. Da wäre es deutlich besser, die hier im Forum zu speichern und an den Post anzuhängen.

So zum Problem:
Deine Definition für z.B. FEATARTIST sieht so aus:
Wert: %featartist%
Feld: Featartist
Sortieren nach: %featartist%

Richtig wäre:
Wert: %featartist%
Feld: %featartist%
Sortieren nach:
(hier nicht nötig zu füllen, da keine speziellen Sortierkriterien verwandt werden).

Die Hilfe ist natürlich auch auf deutsch erhältlich: nur einfach mal in MP3tag F1 drücken und die Hilfe wird geöffnet. Du müsstest dann zum Kapitel Spalten navigieren.
Dort findest du auch Hinweise zum Filtern .... den ehrlich gesagt, aus deiner Beschreibung zum Filtern werde ich nicht schlau.

Die Spaltendefinitionen hättest du so wie ich jetzt aufschreiben können.
Wie die Definition auszusehen hat, habe ich dir übrigens schon in Post #6 genannt (von daher muss ich manchmal fleißiger sein - danke fürs Lob - als es eigentlich nötig wäre):