Version 3.12c, Websource Auswahl der Tagfelder

Da ich noch produktive Tagarbeit erledigen musste und mich zunächst noch nicht um das Anpassen meiner verwendeten Websource-Skripte kümmern wollte, habe ich diesen Thread etwas aus den Augen verloren. Nur so konnte ich wohl jetzt beim Update auf die Version 3.13 in dem Glauben sein, die Aktivierung und Deaktivierung der verwendeten Tagfelder sei individuell per Websource-Skript.

Daher habe ich leichtsinnigerweise meine individuell angepassten Skript-Versionen, auf eine vermeintlich neue Situation angepasst und muss nun wieder zurück.
Bisher hatte ich für bestimmte Skripte, die mir z.B. den COMPOSER lieferten (Apple, Deezer) zum einen per Set-Anweisung fast alle Tagfelder deaktiviert, Des weiteren war es erforderlich, in die OutputTo-Anweisungen einzugreifen und auf temporäre Tagfelder umzuleiten, um eine Orientierung im Fenster zu haben.

Diese umständliche Lösung (OutputTo) glaubte ich jetzt irrtümlicherweise wesentlich eleganter durch das neue MP3Tag-Feature umgehen zu können, musste aber feststellen, dass die Einstellungen der Aktivierung für die Felder global wirkt und nicht auf die individuell auf verschiedene Websource-Skripte.
Es bleibt mir also nur die Möglichkeit generell alle Tagfelder zu aktivieren und auf hergebrachte Art und Weise (Eingriff ins Skript und Umleitung von OutputTo-Anweisungen) weiter zu arbeiten. Eine individuelle Klickorgie für Aktivierung und Deaktivierung der Tagfelder nach jedem Skriptwechsel ist nicht praktikabel.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn das Feature (Websourcebezogene Einstellung) Wirklichkeit würde.

Die Auswirkungen von Aktivierung und Deaktivierung beziehen sich ja wohl auch bei den Shortcuts nur auf die im jeweiligen Websource-Ergebnis gelieferten und sichtbaren Tagfelder. Das bedeutet, dass man immer schauen muss, welche Felder als Ergebnis gerade geliefert werden, wenn man beispielsweise erst mal alle Felder abwählt und dann 1 oder 2 wieder aktivert. Bei der nächsten Suche oder beim Wechsel des Websource-Skriptes wird die Einstellung dann eventuell falsch, weil andere Tagfelder dazukommen.
Wäre es daher vielleicht sinnvoll, zusätzlich Shortcuts zu definieren, die ungeachtet der im jeweiligen Suchergebnis angezeigten Tagfelder global auf alle (nicht nur die gerade angezeigten) Tagfelder wirken?

Diese Shortcuts wirken ja individuell pro Fenster-Bereich, also getrennt für "Metadaten Titel" und "Metadaten Album". Ist das so beabsichtigt?