Vinyl - Discogs - Formatierung


#1

Hallo,

ich habe ein paar Probleme mit dem tagen meiner Vinyl-Sammlung.

Zum Tagen nehme ich mp3Tag ver. 2.50

Die fehlenden Tag's habe ich sehr komfortabel mit der Abfragefunktion über die Discogs-Datenbank erledigt.

Jetzt sieht das ganze schon mal so aus:

so weit so gut.

Schade das Discogs einen eigenen Tag (STYLE) zur Bestimmung des Genres erstellt und es nicht einfach in "Genre" übernimmt aber das kann man ja mit einem Skript schnell ändern.

Das Problem liegt in der "Track-Nummer" Bestimmung, hier im Beispiel ist es Track: 3.

Jedoch ist das bei Vinyl's etwas anderes, und zwar werden die Tracks in A1, A2 ... für die eine Seite der Platte und B1, B2 ... für die andere Seite der Platte unterteilt.

Der Beispieltrack heißt demnach nicht Track 3 sondern B1.

Wie man sieht hat Discogs auch diese Unterteilung.

Wie bekomme ich es hin das diese Schreibweise mit übernommen wird ?!


#2

Du verwendest wahrscheinlich dano's version des Discogs Skriptes.

Du kannst bei meiner Version die Zuordnung der Tag Felder beliebig einstellen:

Deine zwei Wünsche sind dort eh schon voreingestellet, da ich das persönlich auch so bevorzuge. Genre und Style landen beide im GENRE Tag Feld, und bei Vinyl und Kasetten Releases werden die Track Positionen von Discogs für das TRACK Tag Feld übernommen.

Die Installation ist etwas komplizierter als bei einem normalen Skript und für das Einstellen der persönlichen Vorlieben muss man sich auch kurz extra Zeit nehmen.
Hier gibts auch ne deutschen Beitrag dazu.


#3

ich nehme die voreingestellte, das ist dann wohl die "dano-version".

Super, dann werde ich gleich mal deine versuchen, wenns klappt dann wird meine Sammlung perfekt :w00t:

Eine Frage hätte ich noch, und zwar: macht es einen unterschied ob man viele oder wenig Tags in der mp3 stehen hat ?!


#4

Wie meinst du das? Einen Unterschied für wen oder was?


#5

Einfach eine globale Frage... ob es einen unterschied in irgendeinem sinne macht.


#6

Na das offensichtliche:
viele Tag Felder = viele Informationen (die mann auch offline einsehen kann)

Ansonsten ist die verwendete Software beim Abspielen und Verwalten deiner Dateien entscheidend.
Da kann es sein, das viele der zusätzlichen Tag Felder gar nicht ausgelesen werden können.
Es kann auch sein, das durch die vielen zusätzlichen Informationen deine Datenbank langsamer wird oder die Suche weniger präzise Treffer bringt, weil auch in Feldern gesucht wird in denen du etwa die "Notes" von Discogs gespeichert hast.

Ich denke auch man sollte sich auf die Tag Felder beschrenken, für die man sich irgendeinen Nutzen vorstellen kann. Ich sehe zum Beispiel persönlich überhaupt keinen Nutzen darin die "Barcodes and other Indentifiers" von Discogs in meine Mp3s zu schreiben. Die haben ja bei Discogs vor allem die Funktion, verschiedene Pressungen der selben Platte zu unterscheiden. Mir ist das egal, das kann ich bei meinen Mp3s in der Regel auch nicht mehr nachvollziehen. Wenn du dageben aber deine eigene digitalisierte Vinyl Sammlung taggest, kann es für dich vielleicht schon interessant sein, diese Merkmale mit aufzunehmen.


#7

Nochmal ein reisen Dankeschön an pone für sein Skript funktioniert super, klasse Arbeit !