Virtuelle Id-Tags für MP3s auf CDs


#1

Hallo, ich habe ein paar hundert CDs mit MP3s. Ein großer Teil davon hat entweder keine Id-Tags und/oder keine vernünftigen Dateinamen. Für ein komfortables Suchen habe ich mir eine Access-Datenbank gestrickt. Bisher habe ich die CDs auf Platte kopiert, die Tags aus dem Internet eingelesen (mit Ultra-Tagger, funktioniert aber nur bedingt), anschließend die Dateien umbenannt, neu gebrannt. Mit einem Lister-Programm die Dateinamen von CD in eine Textdatei eingelesen. Diese mit Wordpad nachbearbeitet, um sie dann in Exel zu importieren. Anschließend die Exel-Datei nach Access importiert. Unwahrscheinlich aufwendig das ganze.

Wenn es eine Möglichkeit gäbe, die Id-Tags, die von MP3Tag über FreeDB eingelesen werden, ohne abzuspeichern (das meine ich mit 'virtuelle Id-Tags') direkt mit den übrigen Datei-Infos zu exportieren, würden 90% der Arbeit für mich hinfällig.

Vielleicht ist es ja nicht ganz so viel Arbeit, sowas zu progammieren.
Ansonsten ist MP3Tag ein fantastisches Programm, und ich werde auch gerne eine kleine Donation beisteuern.

MfG Burxmueller


#2

Hallo Burxmueller,

die Unterstützung von virtuellen Tags würde eine Datenbank im Hintergrund von Mp3tag erforderlich machen und ist somit eine sehr, sehr große Änderung.

Ich habe den Vorschlag dennoch mal auf meine Wunschliste gestellt. In der Zwischenzeit empfehle ich Dir die Daten mit der Exportfunktion nach CSV (Comma Seperated Values) zu exportieren und dann direkt in Access zu importieren.

Viele Grüße und ein schönes neues Jahr!

~ Florian

P.S.: Vielen Dank für Deine Spende :slight_smile: Ich werde damit einen Teil des Traffics auf anytag.de bezahlen.


#3

Hallo Florian,

danke für Deine Antwort. Ich hab mich vielleicht zu umständlich ausgedrückt.
Export als CSV ist natürlich genau das, was ich möchte. Allerdings geht das ja nur, wenn die Tags vorher gespeichert werden, was bei CDs ja nicht geht. Ich dachte daran, die Tag Infos sofort zu exportieren, ohne vorher zu speichern.

Viele Grüße, Burxmueller


#4

:slight_smile:


#5

hmm warum sollte da eine Datenbank benötigt werden, oder denke ich da jetzt zu einfach?
So wie ich das sehe müsste der Konverter- oder FreeDBdialog ein Kontrollfeld "Export" erhalten wobei dann im nächsen Schritt die Tags nicht gespeichert werden sondern der Export Dialog aufgeht.
Dies fänd ich z.B. auch sehr praktisch für die Exportkonfiguration zum erstellen von CD covern ich mir gebastelt habe. Wenn die Tags nicht gespeichert werden müssen könnte ich dann sogar für jede CD einfach anhand der FreeDB ID ein Cover erstellen ohne das ich die CD als Daten vorliegen habe. Die Möglichkeiten sind endlos :slight_smile: