Was genau ist ID3v2?


#1

Hallo,

was genau ist eigentlich ID3v2? Ich habe das so verstanden, dass ID3v1 einige vorbestimmte Felder besitzt, in die Infos zur Musikdatei eingetragen werden können. ID3v2 ist dann so eine Art Erweiterung, wo an scheinbar beliebige Felder einfügen kann. Stimmt das so in etwa?
Ich habe gelesen, es sei nicht so ganz ungefährlich, wenn man die ID3v2 Tags ändern würde, da zu große Änderungen zu einer Beschädigung der MP3 Datei führen, wenn sie beim Ändern nicht komplett neu geschrieben wird. Ich wollte jetzt mit MP3Tag alle für mich nicht notwendigen ID3v2 Infos aus meinen Dateien entfernen (da gibts so Sachen wie wwwuser oder so, was ist denn das?), traue mich jetzt aber nicht mehr. Und eigentlich weiß ich auch nicht genau was davon sinnvoll ist und was nicht. Eigentlich würden mir die v1 Tags reichen. :slight_smile:


#2

Hallo!

ID3v1 unterstützt nur 7 Felder: Titel, Interpret, Album, Jahr, Kommentar, Liednummer und Genre. Die meisten dieser Felder sind auf 30 ASCII Zeichen begrenzt und die Genreliste ist fest definiert.

ID3v2 hingegen unterstützt mehrere Felder (sogar benutzerdefinierte) und kann auch Strings im Unicode Format speichern (MP3Tag unterstützt aber z.Z. kein Unicode). Zudem kann man bis zu 16 MB pro Feld speichern, pro Tag 256 MB.
ID3v2s Problem ist, dass es am Anfang einer Datei steht. Wenn man ID3v2 Tags hinzufügt oder entfernt, oder große Änderungen vornimmt, muss die ganze Datei neugeschrieben werden. Bisher hatte ich aber nie Probleme solche Tags zu speichern, da die meisten Programme, die ich in Laufe der Zeit verwendet habe, sehr zuverlässig gearbeitet haben.

APEv2 Tags bieten die ganzen Vorteile von ID3v2, werden aber von wenigen Programmen unterstützt. Der große Vorteil gegenüber von ID3v2 ist, dass APEv2 am Ende der Datei geschrieben wird und somit schneller hinzugefügt und entfernt werden kann.

Kurz und knackig: Wenn dir Kompatibilität nicht so wichtig ist, kannst du APEv2 Tags verwenden um die 30 ASCII Zeichen Begrenzung zu umgehen. Das Entfernen von ID3v2 Tags wird etwas Zeit in Anspruch nehmen, müsste aber nicht gefährlich sein. Im schlimmsten Fall explodiert dein PC. :stuck_out_tongue: Quatsch!

Sebastian


#3

Das erklärt einiges. Wer hat sich das denn ausgedacht, dass ID3v2 an den Anfang geschrieben wird, wenn das keinen Vorteil hat, nur damit dann APEv2 entwickelt werden kann. :slight_smile:
Naja, wie kann ich denn ID3v2 Tags in Winamp oder MP3Tag anzeigen lassen? Man kommt in beiden Programmen nur über Untermenüs hin, aber in den Spalten kann man sie nicht anzeige lassen? Ich brauche einfach mal eine Übersicht, was da in meinen MP3 Dateien so in den v2 Tags steht. :slight_smile:


#4

Das ID3 Komitee hat sich gedacht, dass ID3v2 fürs Streaming besser geeignet wäre, da zuerst Titelinformationen den Empfänger erreichen. Ich kenne aber keine Player, die Streaminfos aus den ID3v2 Tags auslesen - die meisten beziehen die Infos aus dem SHOUTcast Metadata.

Eine separate Anzeige ist in MP3Tag nicht möglich. Bei Winamp kannst du mit [ALT+3] auf den Tag-Editor zugreifen.

MP3Tag kann dir nur zeigen, welche Dateien ID3v2 Tags besitzen. Dazu erstellst du eine neue Spalte und verwendest "%_tag%" als Wert und Feld.


#5

Du kannst unter Optionen, Tags, Mpeg auch nur das Lesen von ID3v2-Tags aktivieren. Dann werden in der Dateiansicht nur Infos aus dem ID3v2-Tag angezeigt.

Viele Grüße,
~ Florian