Web Sources Script

Die "Web Sources Scripts" in Mp3Tag sind eine tolle Erfindung und haben mir auch schon sehr viel Arbeit erspart. Im Forum konnte ich noch zwei fertige und schöne Skripte aufstöpern.
Gibt es denn hierzu eine gute deutschsprachige Anleitung (Tutorial / Skript erstellen oder modifizieren) das es auch einem Normalanwender ermöglicht solch ein Skript zu erstellen?

Ein bereits vorhandenes Skript unkompliziert mit dem Windows-Editor zu modifizieren gelang mir nicht.

Wollte gern ein Skript für Musik-Sammler.de erstellen, da ich sehr viele Vinyls mit TAG versehe und es des Öfteren vorkommt das ich auf Discogs und Co. nicht fündig werde. Bisher übernahm ich in solchen Fällen die Info-Felder von musik-sammler.de dann immer manuell, was aber ziemlich zeitraubend ist.

In der deutschsprachigen Hilfe zu Mp3Tag (F1 drücken) steht schon was unter Start > Eigene Tag-Quellen erstellen.
Aber das ist ein bisschen knapp formuliert. Eine einfache Anleitung kann es aber nicht geben, weil das Skript wesentlich von der jeweiligen Web Seite abhängt, die mann nutzen will.

Das es von der Web-Seite abhängig ist war mir schon bewußt und die Anleitung in der Hilfe ist bei mir in Englisch geschrieben. Das ganze ist für mich absolutes Neuland und meine Englischkenntnisse erschweren es ungemein sich dann in dieses Thema einzuarbeiten. Könnte auch sein dies ist alles viel zu gewagt für mich, aber ich wollte es wenigstens mal probiert haben.

Mit welchem Programm erstellt man solche ".src - Dateien" und gibt es zur Erfassung der Web-Seite eventuell Hilfsprogramme ähnlich eines Macrorecordes in dem man dann nur noch Anpassungen vornehmen müsste um zum fertigen Skript zu gelangen?

Die Hilfe sollte auf Deutsch sein, wenn du sie aus Mp3tag heraus öffnest (mit F1 oder über die Menüleiste). Nicht die Online Hilfe auf der Website, die ist Englisch.

Zum erstellen des Skriptes genügt Notepad.
Ich habe dann irgendwann zu Notepad++ gewechselt, dazu habe ich eine User Defined Language Datei erstellt/modifiziert, die die Befehle in verschiedenen Farben darstellt:
/t/13471/1
Das macht das ganze aber nur ein bisschen übersichtlicher, schreiben muss mann das Skript immer noch selbst. Ein anderes Hilfsprogramm gibt es meines Wissens nach nicht.

Hab' ich die gleiche Hilfe?
Wenn ich die Hilfe in Mp3Tag aufrufe, öffnet sich der Browser, wobei diese Hilfe auch offline verfügbar ist, und in der Adressleiste steht = "file:///C:/.../Mp3tag/help/index.html". Diese Hilfe-Datei ist bei mir auf Deutsch, aber leider nicht das Kapitel:"Eigene Tag-Quellen erstellen / Syntax für das Web Sources Framework um eigene Tag-Quellen von Internetseiten zu erstellen."
Es ist ja nun nicht so, das ich mit dem Englisch absolut nicht zurecht komme, aber es erschwert es mir halt mich in dieses Thema einzuarbeiten. Wobei "einzuarbeiten" hier höchstwahrscheinlich weit übertrieben ist, wie mir scheint würde ich dafür sicher Jahre brauchen, da ich bisher Programmierung nie gelernt habe. Hier und da habe ich zwar mal skriptähnliche Sachen an meinen Vorstellungen angepasst, aber das "Web Source Script" geht doch zu sehr in die Tiefe.
Nun bleibt es wohl vorerst ein Traum für mich dieses für "Musik-Sammler.de" zu haben oder es erklärt sich jemand, dem es weniger Mühe macht, bereit diese Skript zu schreiben und der Allgemeinheit hier zur Verfügung zu stellen.

Wollte aber auch immer mal in Sachen Programmierung rein schnuppern und bin nun bei der ganzen Sache über ein erstklassigen "C++ Crash-Kurs" gestolpert. Wer auch dafür Intresse hat, ist auf YouTube oder hier zu finden.
Solch ein Video-Kurs für das "Mp3Tag-Web Source Script wäre erste Sahne.

Oh, tatsächlich! Bei mir auch. Ist mir gar nicht aufgefallen, dachte die gesamte Hilfe wäre auf Deutsch.

Man braucht ne Zeit um in die Web Skripts reinzukommen, keine Frage. Aber hier im Forum wird einem bei konkreten Problemen meist ziemlich hilfsbereit weitergeholfen.

Ich war so frei.
Die Seite ist recht einfach strukturiert, ging auf ein paar Stunden.
Anregungen und Änderungswünsche sollten möglich sein.

/t/15267/1

@pone
:slight_smile: Du weißt gar nicht was für eine große Freude du mir damit bereitest. Ist ja schon ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Danke. :wink:

***

Wollte auch hier im Forum nicht allzu sehr nerven mit meinen dann eher kindlichen Programmierungs-Fragen, im Moment hab ich null Vorstellung davon, an welcher Stelle man im Stoff am besten einsteigt um sich dies autodidaktisch anzueignen.
Mir fehlen zur Zeit die elementarsten Grundkenntnisse über Programmierung. Bei mir hapert es schon gleich am Anfang, nach dem Info-Text im Skript:

  1. "Wie das Skript beginnen?
  2. Wie die Web-Seite aufrufen
  3. Wie die Daten abfragen ?
  4. usw."

Verstehe zwar so halbwegs die einzelnen Definition und Kommandos, doch hab ich keine Kenntnisse davon sie den Zweck entsprechen richtig im Skript unterzubringen.
Zu Beginn der ganzen Angelegenheit hatte ich lediglich vor ein Skript mit einem Editor zu öffnen und es Anhand einer kleinen Befehlsliste für "Musik-Sammler.de" zu modifizieren. Genauer gesagt, ich wollte es puzzelhaft zusammensetzen.
Zunächst erst mal probehalber die Namensbezeichnung für das Skript geändert, welches es im Menü von Mp3Tag haben soll. Es wurde dann aber von Mp3Tag gar nicht erst mehr ins Menü als Skript mit aufgenommen, konnte den geänderten Namen nirgens in der Tag-Quellen-Liste wiederfinden. Vorausgesetzt ich habe das Skript soweit richtig verstanden, hätte dies doch eigentlich gehen müssen? Darum kam meinerseits auch die Frage ob solch ein Skript mit dem Editor modifizierbar ist.

Kann mir denn jemand ein Tipp zum Einstieg geben? Irgendwelche gute Lektüre, Seiten hier im Forum oder irgendwo im WWW, das ich mir anschauen sollte?
Brauche ich gleich zwingend die Grundkenntnisse zur Programmierung oder kann ich dies Anfangs beim Web Skript etwas umgehen?

***

Hier mal noch ein kleiner Gedanke für die ganz versierten Entwickler unter euch :
Im Browser Opera; gibt es eine Option, die es dem Nutzer ermöglicht auf einer angezeigten Web-Seite mit Sucheingabefeld:
durch ein Rechts-Klick innerhalb des Eingabefeldes ein Kontext-Menü zu öffnen
und über den Punkt "Suche erstellen..." das Suchfeld zur Schnell-Suche neben der Adressleiste mit aufzunehmen.

Wenn man auf solch eine Art auch bestimmte Stellen einer Web-Seite für die einzelnen Tag-Felder zuweisen könnte würde das "Web Sources Script" sehr komfortabel sein, somit wär es von einer breiteren Masse mit keinen Programmierungskenntnissen sicher leicht möglich es zu nutzen.
Wie man anschließend dabei die richtige Web-Seite zum Album aufruft? Keine Ahnung, da ich kein Programmierer bin und Software nur von der Bedienoberfläche her kenne.
Weiß auch nicht ob diese Art des Programmteils von Opera in ähnlicher Form für solche Zwecke nutzbar und programmiertechnisch in Mp3Tag überhaupt realisierbar ist.

Wenn JA sollte man die Idee meiner Meinung nach in den Neuerungsvorschlägen für Mp3Tag mit aufnehmen.

Ein etwas verspätetes Feedback zum Skript, kam zeitlich gestern nur zum installieren sowie einem einzigen Testlauf.
Das Skript funktioniert tadellos, alles ohne Probleme. :slight_smile:

Die Informationen, die auf den Musik-Sammler-Web-Seiten zu finden sind, habe ich meist von Hand in einzelne TAG-Felder eingetragen; sehr aufwendig.
Nun noch eine sehr sehr große Bitte: "weitgehenst diese Informationen mit in das Skript aufzunehmen".

Tonträger = %Sound carriers% oder %mediatype%
Besonderheiten = %Special features% oder %Special feature album% oder % Album special feature%

Orig. Release = %origyear%

Herstellungsland = %country%

EAN-Nr. = %EAN number%
Katalog-Nr. = %catalog number%

Für die letzte Spalte der Tracklist-Tabelle habe ich noch keinen "Tag-Standard" für mich entwickelt. Dort stehen Infos wie "Bonus Track" / "Instrumental" / "Cover Song" und ist oftmals leer. Viele schreiben solche Tag-Info in Klammern hinter den Titelnamen eines Tracks, manche auch mit in das Genre-Feld (durch ein Komma oder Semikolon getrennt mit hinten angehängt). Man könnte dafür aber auch ein gesondertes Feld erstellen, wie z.B.:
Besonderheit = %Special feature%
Diese Informationen finde ich mit an der Musikrichtung (Genre) angehängt aber ganz gut aufgehoben.

"Weitere Infos" sind nicht für jedes Album auf der Web-Seite vorhanden. Diese Informationen sind passend für das "TAG-Feld: Kommentar (%comment%), besser finde ich hier ein gesondertes Feld,
wie: Weitere Infos = %more info% oder %notes%" ; somit hätte jeder das Kommentar-Feld noch frei für eigene Notizen.