Welche Programme nutzt ihr zum Anlegen einer Filme Medienbibliokthek?

Gegenüber allen von mir getesteten Videoverwaltungsprogrammen ist Personal Video Database auch für mich das am Besten geeinete. Allerdings ist die Erkennungsrate inzwischen sehr gering. Ein Update scheint es nicht zu geben. Leider werden meine Videodateinen nicht lückenlos eingelesen. Vielleicht ist auch die Menge zu groß? Ich beschreite daher den etwas umständlichen aber dafür sicheren Weg mit MP3TAG, siehe Routine für mp3-tag-Dummy.

Was hälst Du von Verzeichnisstruktur einer Videosammlung mit MP3TAG? Ich begnüge mich vorerst mit MP3TAG. Das zugehörige Source-Script für www.imdb.de funktioniert blendend. PVD würde ich erst ab Version 1.0 einsetzen. Wenn es denn diese jemals geben wird. Beides würde sich sehr gut ergänzen:

  • MP3TAG zum Umstrukturieren
  • PVD als Medienbibliothek

Das sehe ich auch so. Zur Zeit die 1.0.2.x Beta von Personal Video Database (PVD) in Arbeit. Die Oberfläche wurde umgestaltet. Aber auch diese Version schafft es nicht, meine umfangreiche Videosammlung vollständig einzulesen.
Ich bin daher auf die manuelle Variante mit MP3TAG umgestiegen. Siehe hier.

Personal Video Database...dann werde ich es damit auch mal versuchen, wenn das von Euch hier als gut geheißen wird...

Auch wenn dieser Thread schon uralt ist...
Als Filmdatenbank eignet sich kein Programm besser als eXtreme Movie Manager. Auch wenn da einige kleine Bugs drin sind ist die Funktionsvielfalt unübertroffen was Filme und Serien angeht.
Einlesen der Filme von HD ist drin und das Abrufen der Informationen geht über Script-Dateien von etlichen verschiedenen Websites wie TheTvDB, OFDB, IMDB, etc.
Ich selbst benutze das Programm schon seit ein paar Jahren und bin zufrieden damit.

Personal Video Database wird schon seit Jahren nicht mehr weiter entwickelt und ist inzwischen m. E. unakzeptabel