WICHTIG! delete Schutz!


#1

aufgrund eines simplen knopfdrucks, habe ich heute ca 50 mp3s verloren (hätte ich den erkennungsvorgang nicht abgebrochen wären es 1000e gewesen).

dau hin oder her, ein interface schnitzer wie dieser ist unverzeihlich.
für einen anfänger ist es nicht ersichtlich, dass das programm mit einer tatsächlichen explorer-ansicht arbeitet. gerade im mp3 bereich ist es durchaus üblich, dass man dateien sozusagen in ein virtuelles bearbeitungspult läd und sie von dort wieder entfernt.

wenn man bei markierten dateien die entf taste drückt, bitte erstellt eine warnung die überprüft, ob man diese auch wirklich löschen will.

kopfschüttel

danke


#2

hast du schonmal im papierkorb von windows geschaut?
du kannst eine meldungsfenster vor dem löschen in den Optionen-Meldungsfenster aktivieren, vielleicht sollte es standardmäßig an sein, da hast du recht.
aber wie ich das sehe verschiebt mp3tag die dateien nur in den papierkorb


#3

Wenn es aber um Dateien geht, die sich auf wechselbare Datenträger befinden, werden sie nicht im Papierkorb verschoben. :frowning:

PS: Nicht dass es ein Fehler in MP3Tag wäre - ich sage es nur. :slight_smile:


#4

natürlich, 17 habe ich retten können
ich bin dann sogar noch mit einem undelete-programm über mein lw gegangen und habe die tatsächliche verlustzahl ermitteln können (dateien waren nicht mehr zu retten).

(im papierkorb befanden sich nur die dateien der letzten "löschung", aufgrund meines unwissens habe ich 2 durchgeführt)


#5

Jetzt werd mal bitte nicht pathetisch! Wenn sich noch mehr Benutzer über die Möglichkeit beschweren, Dateien aus Mp3tag heraus zu löschen, werde ich diese Funktion wieder entfernen.

Die Option, die ein Meldungsfenster beim Löschen anzeigt ist seit der V.2.17 standardmäßig aktiviert (natürlich nur bei Erstinstallation).

Zweimaliges Löschen von Dateien löscht trotzdem in den Papierkorb, also müssen auch die Dateien beider Löschvorgänge im Papierkorb sein (es sei denn, Du hast ihn zwischendurch gelehrt).

~ Florian